11. September 2018

Herbstkranz aus Heidekraut

Heute gibt es ein kleines Herbst-DIY bei mir, nämlich einen Kranz aus Heidekraut.
Wie schon oft erwähnt, liebe ich Kränze aller Art, nur habe ich oft keine Lust einen Kranz anzufertigen,
wenn er nach wenigen Tagen ohnehin wieder verblüht ist. Zumindest nicht ohne Anlass.





Anlass genug war allerdings der Geburtstag meiner Mutter - letztes Jahr!
Ich bastelte für sie einen schönen Kranz aus Heidekraut, rechnete allerdings damit, dass er nach wenigen 
Tagen ausgedient hätte. Um so erstaunter war ich, dass er auch nach Wochen noch am großen Spiegel hing 
und immer noch genauso frisch und schön aussah. 



 
Und als ich vor kurzem mal wieder meine Eltern besuchte und der Kranz immer noch in voller Pracht erstrahlte, beschloss ich spontan mir auch einen zu binden. Von Kurzlebigkeit kann hier schließlich keine Rede sein!




Man braucht dazu lediglich zwei Töpfchen Erika, eine Ring, Gartenschere 
und Draht und schon kann man loslegen. Geht ratzfatz und macht wirklich Freude.




Diesmal habe ich noch ein Miniväschen mit wildem Wein dazugehängt. 
Mal sehen, was ich noch alles für die kleine Vase finde.


Grüße zwischen Herbst-und-Sommer
Jutta



Verlinkt mit Creadienstag



Kommentare:

  1. Was für ein hübsches Kränzchen, liebe Jutta. Heidekraut bedeutet für mich Herbst pur. (Also hat es Dich jetzt auch erwischt.. lach!) Und es bedarf nur zwei Töpfchen Erika? Das ist ja fein. Vielen Dank für die schöne Idee, Jutta. Ich glaube, unser altes Hoftor sehe mit solch' einem Kränzchen sehr schmuck aus. ;)) Allerliebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Heidekränzchen liebe ich sehr und sie halten wirklich ewig. Ab und zu bröselt ein bisschen was ab, aber wenn man aufpasst, dann hat man wirklich was von Dauer. Dein Kränzchen ist wunderschön geworden!
    GLG von Ines

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Inspiration. Das werde ich auch mal versuchen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    ja wirklich "zwischen Sommer und Herbst"... Und ich fühle mich in der Zeit ein wenig verloren.
    2 Töpfchen Heide hat dein Kranz geschluckt?! Hach, der sieht ja mal echt süß aus und ich bin sehr versucht...
    Hast du die Reste dann ausgepflanzt?
    Hier ist bisher noch gar keine Herbstbepflanzung eingezogen. Die Töpfe sind noch voll mit Sommer ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich finde die Zeit jetzt so wunderbar. Man ist so dankbar für jeden Sonnenstrahl und die Sonne hat ihre Härte verloren und streichelt nur sanft die Haut. Es gibt Unmengen an Obst und wunderbare Farben. Und ich finde man muss den Sommer jetzt auch nicht unbedingt (mit Herbstbepflanzung) verabschieden. Nach dem Kranz war nicht mehr viel von den Töpfchen übrig, insofern snd die direkt in die Biotonne gewandert.
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  5. Hallo Jutta, dein Heidekranz ist allerliebst geworden. So ein Kränzchen macht auf alle Fälle etwas her und hält ja auch eine ganze Weile. Ich finde es einfach schön, wenn jetzt auch dekomäßig der Herbst nach und nach einzieht. Herzlich Grüße an dich. Christine

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich solche Kränze im Haus nicht mehr mag, hänge ich sie an eine Wand neben unserer Terrasse. Da ist schon eine ganze Sammlung. Und tatsächlich hat sich aus einem Samen aus einem (Kauf-)Kranz, der in eines der Terrassenbeete gefallen ist, eine inzwischen große Hanfpalme entwickelt...
    Hübsch finde ich das kleine Gläschen dazu.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    ein ganz bezauberndes Kränzchen zeigst du uns da heute! Ich liebe ja Kränze aller Art, nur binden kann ich sie überhaupt nicht! *heul
    Dein Kränzchen gefällt mir wahnsinnig gut, auch die kleine Vase mit dem wilden Wein passt sehr gut dazu! Ob ich es auch mal wieder wagen soll?
    Danke für die schöne Anregung und ganz liebe Grüße ...
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst das unbedingt "wagen". Es ist wirklich ganz einfach. Und es geht schnell (ist für mich immer wichtig).
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  8. Liebe Jutta, wow, ist der Kranz schön! Die Farbe gefällt mir gut, wie Lavendel :)! Herzliche Grüße. Cora

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Idee einen großen Kranz zu binden.
    Vor Jahren habe ich einmal kleinere Kränze für die Teelichthalter gebunden. Könnte ich eigentlich wieder einmal machen. ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    ich bin ja aktuell so eher die Sorte "treulose Tomate", deshalb schaffe ich es erst heute mal wieder zu einer ausgiebigen Bloggerrunde und sehe erst heute diesen wunderschönen Kranz. Der gefällt mir ja mal so richtig richtig gut. Hätte ich Erika da, würde ich vermutlich direkt selber loslegen ;)

    Hab einen schönen Restsonntag und sei megalieb gegrüßt,
    Pamy

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.