23. Februar 2018

Moment mal...

Minikleiner Monatsrückblick

 





Gesehen: "Big Bounce - Die Trampolinshow". Ich würde diesen Parcours auch gerne mal durchspringen. Allerdings OHNE Zuschauer!

Gehört: Jede Menge Gute-Laune-Musik.

Gelesen: "Der Teezauberer" von Ewald Arenz (deswegen musste ich diesen Monat auch unmäßig viel Tee trinken), "Sie da oben, 

er da unten" von Cordula Stratmann, "Ein Jahr in Paris" von Silja Ukena, "Mit Kindern redet ja keiner" von Kirsten Boie und nun 
"Schwestern bleiben wir immer" von Barbara Kunrath.

Gegessen: Geraspelte Möhren. Meine neueste Entdeckung ist Karotten zu raspeln. Und die kommen nun überall hinein. 
Und selbstgedörrte (naja eigentlich vom Mann) Birnen- und Anananschips. Achtung, keinesfalls nachmachen, Suchtgefahr!
 

Getrunken: Tee (siehe oben), Kaffee, Haselnussschnaps und Rotwein.

Geärgert: Über meinen Körper. Und darüber, dass ich ich am Freitag Vormittag feststellen durfte, dass unser Event, zu dem ich Karten gekauft hatte und den ich mit meinem Mann besuchen wollte, nicht am Abend stattfinden sollte, sondern bereits am Vorabend stattgefunden hatte. Da gab es anscheinend noch eine Terminänderung und ich hatte beim Kauf nicht mehr auf die Karten geschaut (sowieso ging da alles schief, schon die Reservierung). Nunja, shit happens. Abhaken und nicht mehr dran denken. Schade war es trotzdem.

Gefreut: Über die Ferien. Und wie.

Gelächelt: Über mein Töchterlein. Sie wollte erstmalig mit einer Freundin in einen Shoppingcenter (ganz alleine natürlich), um ein sogenanntes Faschingskostüm zu kaufen (sie gingen als Zwillinge). Ich habe sie dann beide hingefahren und ihnen noch Geld für's McDonald's gegeben 
und die zwei waren so vorfreudig hibbelig. Das war so süß!! Auch wenn jetzt meine bisherige Alleinherrschaft über die erste Auswahl der 
Klamotten wohl  vorbei ist. 

Gedacht: Dass die Pubertät wohl ziemlich hart wird.

Geseufzt: Über meine Tochter (siehe oben).

Getan: Mich bemitleidet ;-))

Geplant: Gelassenheit.

Gekauft: Eine Tischdecke und Blümchen.

Geklickt: Wie schnell DAS doch geht. So ein Hundert-Tage Exemplar hätte ich jetzt gerne auf dem Sofa.






Und nun auf in einen schönen, warmen Frühling.
Auf den warten wir doch alle, oder?


Februargrüße
Jutta

Verlinkt mit Birgitts Monatscollagen



Kommentare:

  1. ...so schön bunt sieht dein Februar hier aus, liebe Jutta,
    sehr erfreulich...gut, dass da nicht alles in die Erinnerungen gefunden hat, dann geht es dir hoffentlich besser...ja die lieben Kleinen werden groß, dann zählt die Meinung der Freundin halt mehr als die der Mutter,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Birgitt, meinem Rücken geht es mittlerweile viel besser!
      Schöne Grüße
      Jutta

      Löschen
  2. Du Arme, ich schicke dir mal eine Tüte Mitleid und nehme dich ganz fest in den Arm.
    :-)))))!

    Trampolinspringen, au jaaaa, da bin ich dabei. Ich mach mit und wir brauchen Zuschauer und nehmen gleich die Nicole mit, die trommelt dazu.

    Deine Flieger sind wunderhübsch und überhaupt deine Collage schön bunt.

    Ich muß meine noch machen.

    Lieben Gruß Eva
    hihihih!

    AntwortenLöschen
  3. Nee, ich warte auf nichts... ich habe ja nicht mehr so viel (Lebens-)Zeit, da werde ich einfach nicht mehr ungeduldig. Der Frühling kommt, wenn er so weit ist ( er ist ja noch jedes Jahr gekommen ).
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    ein bunter Februar mit Höhen und Tiefen.
    Das Panda Video ist ja toll.
    Auf einen schönen März.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja schade mit dem verpassten Event. Naja, einfach vergessen... Und- ja die Pubertät ist schon ein spezieller Zeitabschnitt. Ich hab gerade heute mit meiner Tochter über die Pubertät unserer drei Mädels gesprochen und gelacht. Geht gut - im Rückblick...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. grössere kinder im hause * eine wertvolle komische spannende zeit die uns als eltern auch sehr viel erfahrungen bringt da laufend etwas neues kommt * dazu ein gebackener kuchen um der gelassenheit auch ein plätzchen zu geben :) auch der strauss sehr hübsch !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  7. diese pandas - ich bin ja in entzücken ausgebrochen und hab das gleich weiter an meine tochter geschickt. unglaublich, was für winzige würmchen das waren!
    viel apaß mit deinem töchterlein - es muss nicht immer so schlimm mit der pubertät werden. bei meiner war es ziemlich harmlos!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  8. Da hast Du viel Ge-tan.
    Das Buch musste ich als Tee-Junkie gleich suchen und mir bestellen. Ich freu mich darauf.
    Ja ja die Mädels werden grösser. Meine ist nun auch schon oft alleine unterwegs. Mir graust es vor ihrem ersten richtigen Ausgang ...
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta!
    Schön? Warm? Frühling? Das klingt soooo gut...
    Derzeit habe ich allerdings eher das Gefühl, dass der Winter erst richtig Fahrt aufnimmt :-(
    Die Pandabärchen sind sehr bezaubernd.
    Und ehrlich, ich würde auch so ein miniminikleines Exemplar auf dem Sofa willkommen heißen.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Und schon ist ein Monat wieder rum.
    Der war bei Dir sehr frühlingshaft, wie Deine Bilder zeigen.
    Und ja, Kinder werden groß und irgendwann sind wir in Sachen Klamotten abgemeldet.
    Ist aber auch gut so...
    Dir einen schönen Restfebruar, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ja - die Pupertät! Ich kann Dir sagen.. aber nein, jedes Pupertier ist anders ;)) Das mit den Karten ist echt voll blöd gelaufen. Kurze Unterbrechung!! Ich muss jetzt doch was über mein jüngstes Pupertier schreiben: Gerade eben ist mein "Kleiner" hier gewesen und hat seine Jacke in die Küche geschmissen. "Mama, ich leihe nur eben dem Fredde einen Roller!". So, und nun fehlen zwei Roller und von meinem Osel ist auch weit und breit nix mehr zu sehen. Oooh.. ich könnt ihn würgen.. wir haben -7 Grad und er rennt ohne Jacke draussen rum. Unglaublich!! Ich sollte auch Gelassenheit auf meinen Plan schreiben ;)) Nun, meine Liebe, ich höre einen Roller - mal schauen, ob er wieder nach Hause kommmt... grrr!!! Ganz liebe Grüße und einen lieben Drücker, Nicole (die Deine Klavierdeko wirklich zauberhaft findet!)

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.