22. Februar 2018

Kindermund

Mein Sechsjähriger letzte Woche (wortwörtlich!):
"Ich habe mir vorgenommen, dass ich die ganze nächste Woche höflich erscheinen will".
Immer wieder erstaunlich diese Kleinen.

Er kann allerdings auch ganz anders, wie neulich, als er Vorlesen sollte.
"Nein, dir lese ich nicht vor, denn du bist eine Mutter ohne Herz!"
(Ich hatte ihm nicht erlaubt, fernzusehen).

Ach... und ob das mit der Höflichkeit geklappt hat? Fragt lieber nicht, aber gut geklungen hat es ... ;-)






Und hier seht ihr den Fernsehsessel des Chefe. 
Eine Fernbedienung links, die andere rechts - wie ein Großer ;-))


Demnächst gibt es wieder mehr von mir, aber momentan nehme ich krankheitsmäßig irgendwie alles mit.


Sonnige Februargrüße
Jutta




Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    solche und ähnliche Aussagen habe ich von meinen Kindern auch gehört, als sie noch klein waren. Die guten Vorsätze haben sie allerdings nie durchgehalten. Aber an den ein oder anderen "Erpressungsversuch", im Sinne von ich sei kein guter Vater kann ich mich auch noch erinnern.
    Das ist manchmal nicht einfach.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber eine sehr gemütliche Fernseh-Ecke, da würde ich auch immer gerne sitzen, um Herr/-in der Knöpfe zu sein.
    Und so schöne Bilder an der Wand!
    Gute Besserung und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. herrlich, was da so aus zwergenmund kommt! gute besserung dir und baldige genesung!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Soso Mutti ohne Herz, da hast du es mal wieder, aber nicht traurig sein, er meint es nicht so.
    Jaaa und Herr der Knöpfe ist klasse.
    Ein toller Platz.

    Hab einen schönen Abend und baldige Genesung wünsche ich dir.

    Lieben Gruß Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  5. "Mutter ohne Herz" ist ja auch wirklich höflich ausgedrückt, oder?
    Ganz schnelle und rasche Besserung!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta,
    was soll man dazu sagen. ☺ ☺
    Wie gut das die "Mutter ohne Herz" so ein großes hat.
    Gute Besserung!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Oh je! Dann gute Besserung!
    Herzlichst
    Astid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    ich wünsche Dir ebenfalls recht gute und möglichst schnelle Genesung!
    Ach übrigens, wenn Du an Naturheilmitteln Interesse hast, schau doch einfach einmal bei mir rein...Ich bin ein Kräuterfan durch und durch!!!

    Und das mit dem Kindermund, da kann ich Dir nur empfehlen schreib Dir möglichst ALLES auf! Später können sie (die Kinder) nicht genug davon hören, was sie selbst so von sich gegeben haben...Das sind bei uns immer sehr lustige Stunden der Erinnerungen...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    Dein Sohn ist ja zu drollig, zu herzlose Mutter!
    Ich denke so gern an die Sprüche meiner Jungs zurück.
    Weiterhin gute Besserung,
    Margot

    AntwortenLöschen

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars wird vom Nutzer bestätigt, dass er mit der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten einverstanden ist, und dass ihm die Datenschutzerklärung dieser Seite bekannt ist und er dieser zustimmt.
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, die E-Mail-Adresse und der Nutzername gespeichert.
Die Kommentarfunktion von Google speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da die Kommentare auf dieser Seite vor der Freischaltung nicht geprüft werden, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.