11. November 2017

Freitagsblumen und kleine Feierei

Klar weiß ich, dass heute schon Samstag ist. Aber es handelt sich um echte Freitagsblumen,
weil sie nämlich freitags von mir verschenkt wurden ;-)






Eine Hortensie (bestimmt die letzte in diesem Jahr), ein paar Rosen und ein bißchen Grün. 
Und natürlich gab es dazu noch eine feine Torte und ein bißchen Feierei.






Abends sind wir dann mit der ganzen Familie Bowlen gegangen.
Wir haben alle Gefallen daran gefunden, seit wir am Geburtstag meiner Süßen damit begonnen
haben und gehen nun hin und wieder, die Kugel zu schwingen (und mein Kleiner hüpft auch hier -
wie bei spannenden Filmen im Kino oder im TV - immer aufgeregt auf und ab, bis er 
genau sehen kann, wieviel er abgeräumt hat. So niedlich!)





Und während ich heute leckere Weckmänner gebacken habe, war meine Tochter mit ihrer Freundin
als Kindererporterin unterwegs. Mit Nürnbergs Kinderzeitung erkundeten sie ein Warenhaus in der
Innenstadt und lernten, zusammen mit dem Geschäftsführer, einer Reporterin und dem Fotografen
allerhand Neues und Wissenswertes kennen (was auch für mich interessant war). Nächste Woche treffen sie sich nochmals und schreiben gemeinsam den Artikel. Ich finde das unglaublich
schön und spannend und fiebere nun natürlich der nächsten Ausgabe entgegen!

 
Noch einen schönen Sonntag!

Samstagabendgrüße
Jutta






Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    obwohl ich jetzt nicht mehr so der Hortensienfan bin, finde ich dein Sträußchen richtig zauberhaft und auch deinen Kuchen, lecker, das würde mir und auch dem SchönenwildenMann reinlaufen.

    :-)

    Finde ich ja toll, dass deine Tochter für die Kinderzeitung ein Warenhaus erkunden durften. Ichmuß den Link mal öffnen.

    Hab einen schönen ABend.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. ...ein sehr schöner Strauß, liebe Jutta,
    und die Torte sieht lecker aus...Kinderreporter klingt spannend, das hat bestimmt Spaß gemacht,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Das Stäußchen ist herzig auf deiner feinen Kaffeetafel! Und der Kuchen schmeckt bestimmt so toll wie er aussieht. Allerliebst finde ich das eine Blatt am Kerzenglas! Ich mag so schlichte Deko, die einfach nur schön wirkt.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein hübscher Strauß und dazu noch lecker Kuchen, mmmhhhh...
    Das Projekt Deiner Tochter klingt sehr spannend und ist wirklich klasse!
    Schönes Wochenende noch und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöner Freitagsstrauss, diese Farben, soooo schön. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein hübscher und liebevoll eingedeckter Geburtstagstisch, liebe Jutta. Die Blümchen sehen zauberhaft aus und die Torte mega lecker... nomnomnom! Dein Geschirr ist richtig toll!! Ich bin ganz verliebt in die graue Keramik. Darf ich fragen, wo Du es gekauft hast? Ich möchte mir schon lange ein neues Geschirr zu legen. Doch bisher hat mir nichts wirklich gefallen. Euer Bowling-Abend liest sich wunderbar, Jutta. So ein hüpfender kleiner Mann ist doch immer wieder niedlich! Euch einen schönen Sonntag. Herzlichst, Nicole (ganz liebe Grüße an "Karla Kolumna" - ich finde das absolut genial ;))

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Sträußchen! Ich muss meinen Kerl mal daran erinnern, dass ich auch mal wieder Blumen von ihm haben möchte. Bei den Freitagsblumen, habe ich schon so lange nicht mit gemacht.
    Und Bowlen möchte ich auch mal wieder. Du siehst, ich bin fast etwas neidisch auf dich.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht aber wirklich sehr einladend aus!
    Die Kinderreporter-Idee finde ich toll, klar, dass Du ganz gespannt bist.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ein schöner Strauß. Gefällt mir sehr. Bowlen gehe ich auch gerne, leider zu wenig. Schön wenn die Kleinen sich so freuen. Schön, das der Geschäftsführer des Kaufhauses so motiviert ist. Finde ich gut. Dir einen schönen Wochenstart. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. den strauß würde ich die glatt aus den händen reißen!!
    mit reportagen kann man nie zu früh anfangen - ich seh schon die nächste bloggergeneration heranwachsen und bin gespannt auf den ersten beitrag als gastbloggerin bei "7vor7"!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen