17. Juli 2017

Allianz Arena


Auf der Rückfahrt von unserem Urlaub im Zillertal machten wir noch einen Zwischenstopp,
der meine Kinder unendlich glücklich machte. Naja, fußballverrückt halt!
Allerdings muss ich zugeben, dass es mir auch gefallen hat.



 
Wir besuchten nämlich noch die Münchner Allianz Arena und nahmen an einer Führung teil. 
Meine beiden Süßen sind ja leidenschaftliche FC Bayern Fans und schon auf der Hinfahrt schauten sie mit großen Augen von der Autobahn auf das Stadion und fotografierten es wie verrückt. Als wir dann sieben Tage später bereits (heimlich, denn es sollte eine Überraschung werden) auf dem Weg zur Arena waren (und fies im Stau steckten, es aber gerade noch so schafften), meinte mein Kleiner: "Wenn ich die Allianz Arena doch nur mal berühren könnte...". Ich lächelte in mich hinein und als wir ihnen mitteilten, dass wir sogar hineingehen würden, war die Freude groß ("Das Beste am Urlaub" ...pfh!).


 


Und so lernten wir dies und das über das Stadion von unserem echt freundlichen und gutgelaunten "Guide". Sogar für mich - als eher weniger fußballaffin - war es interessant, unterhaltsam und kurzweilig. Lustigerweise gab es zwei in der Gruppe (keine Asiaten!), die mit Selfie-Stativ ausgerüstet waren und sich wirklich unentwegt damit fotografierten (im Stadion, in den Spielerkabinen.... überall). 
Das war schon (noch) ein bißchen befremdlich.

 




Danach ging es noch in die Erlebniswelt, wo man einiges entdecken und sich genauer informieren kann. Und fast drei Stunden später (wer hätte das gedacht!) liefen wir erst wieder zu unserem Auto 
und fuhren die letzten Kilometer nach Hause.


Von daher, FC Bayern-rote Fußballgrüße ;-))
Jutta




Kommentare:

  1. An der Arena sind wir heute auch vorbeigefahren. Mich lockt das ja so gar nicht, aber für Fußballfans ist das sicher ein tolles Erlebnis.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Mich würde so ein Rundgang auch mal interessieren. Auch wenn ich kein FC Bayern-Fan bin.
    Doch das Stadion muss toll sein und wenn man schon einmal hinter die Kulissen blicken kann....
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe keine Ahnung von Fußball und das wird auch so bleiben. Es interessiert mich nicht, obwohl ich bei der Planung der Fußball WM 1974 für das damalige Stuttgarter Neckarstadion dabei war.

    Ein Stadion, das viele Namen hat, von der

    Adolf-Hitler-Kampfbahn über Neckarstadion bis zur heutigen Mercedes Benz Arena.

    Fußball gabs immer Samstags und die Eintrittskarten dazu.
    Neee!

    Aber interessant war es schon.

    Also von Fußball keine Ahnung aber deine Bilder sind klasse, wirklich, das ist
    reine Architekturfotografie. Super! Mein Kollege hier ist auch begeistert.

    Gruß von ihm. Wir klicken uns gerade durch die Blogs und müssen manchmal grinsen.



    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Uiiiih.. das glaube ich gerne, dass Deine beiden Fussballfans total begeistert waren, Jutta! Einmal anfassen!! Wie süß ist das denn, bitteschön?!! Wir waren gestern im archäologischen Park Xanten - da schlug das Herz meines Großen Purzelbäume. Mein angehender Archäologe (wobei die 1 in Geschichte hilfreich ist, aber die 5 in Latein eher im Weg steht.. ähem! Nur mal so nebenbei.)! Liebste Fussball-Ahnungslose Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wow cool! Ja sowas ist beeindruckend ❤️Wir waren mit Niki mal beim Bayerntraining.... die große Schwester wohnt ja ( noch) in München:)
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Wow cool! Ja sowas ist immer beeindruckend ❤️ Wir waren mal mit Niki beim Bayerntrainig :)) ... die große Schwester wohnt ja (noch) in München...
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    wie oft bin ich schon an der Münchner Allianz Arena vorbei gefahren!! Aber niemals war ich drin!!
    Es ist ein toller Bau, Du hast mir mit den Nahbildern wirklich eine Freude gemacht.
    Dann kann ich beim nächsten Mal wieder vorbei fahren!! ;-)))))
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen