15. März 2017



Kindermund und Autos


Autofahren mit Kindern wird immer anstrengender.
Nicht nur, dass sie ständig auf den Tacho linsen und jede Abweichung sofort tadelnd zurechtweisen, 
nein, jetzt quatschen sie mir auch noch in meine Fahrkünste rein.




  
Sagt mein Sohn doch bei der letzten Autofahrt: "Mama, schalt' doch mal in den 6. Gang!" 
Noch keine sechs Jahre und schon Fahrprofi, oder was? 


Nunja, wer solche Höllenmaschinen baut ;-)


Ich sollte mir dringen eine Armaturen-Abdeckung bauen, denn wer weiß was noch alles kommt... 
(oder zumindest eine große Rolle Paketkleber im Handschuhfach haben ;-)))

Bin dann mal in der Bastelwerkstatt!


Grüße von der gläsernen Fahrerin
Jutta





Kommentare:

  1. Hihi, das kommt mir sehr bekannt vor. Sohnemann ist 6 und redet uns immer rein. Ich sage ihm dann immer, dass er erst das Recht zu Beanstandungen hat, wenn er selbst auto fahren kann/darf. Da ist er erstmal still - zumindest für den Moment.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  2. Die Höllenmaschine sieht ja auch wirklich cool aus. Wer weiß, vielleicht ist das das Auto der Zukunft. Und bis der Sohnemann Führerschein macht, ist die Sache mit der Schaltung vermutlich eh Geschichte (bei mir hätte er da jetzt schon kein Glück, ich habe einen Automatikwagen ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn's nur keine Schaltung wäre (obwohl ich meine eigentlich schon mag). Mein Sohn freut sich schon irre auf Autos, die alleine fahren (ich frage mich, woher er die überhaupt kennt). Mir persönlich macht das ja ziemlich Angst. Nächste Woche bin ich auf einem Autokongress, da werde ich wieder gruselige Sachen hören ;-)
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  3. In den sechsten Gang, Jutta.. staun.. mein kleines Auto(chen) hat nur fünf.. lach! Was für ein süßer kleiner Lauser.. er weiß eben Bescheid, Mutti ;)) Da geht doch noch mehr.. wie war das noch mit über der Wiese fahren?! Das Lego-Gefährt ist ürbigens supercool. Was hat er da für rote Fähnchen eingebaut? Die sind ja megaklasse.. man kann richtig erahnen, wie das Modell lossaust! Alle Achtung! Habt' einen schönen Tag, Ihr Lieben! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fähnchen hat er einfach aus Tonpapier ausgeschnitten und eingklemmt.
      Wenn du sehen könntest, wie er momentan mit dem Rad rumsaust... ich Arme!!
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  4. Hallo Jutta,
    nun, das ist doch klasse zum Abheben.

    Das geht aber nicht nur dir so, mein Sohn war 5 Jahre alt und mein Mann hat damals die Vorfahrt einer Frau überlassen:

    Tenor meines 5jährigen Sohnes: "Papa du Flasche!"

    Noch Fragen?

    Lieben Gruß Eva :-))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, bin bedient (und hab' ein ziemlich breites Grinsen im Gesicht.)
      Kinder sind was Wunderbares? Oder eher was Unmögliches!! ;-)
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  5. Tja, was soll man mit den Kindern machen? Erst erklärt man ihnen, was richtig ist und dann erwarten sie von einem, dass man sich daran hält. Ich kenne das...
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. ich kenne auch so jemanden wie deinen sohn;-)

    grüße jamie lee

    AntwortenLöschen
  7. Hehe, irgendwie süß :P Einfach im Hinterkopf behalten das der kleine es gut meint :)
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    die Zeit deiner Rache kommt ;o)
    Claudiagruß
    ..von der, die inzwischen 2 Söhne mit eigenem Führerschein hat..

    AntwortenLöschen