3. Februar 2017

 

friday-flowerday


Heute mit einem rosa-pastelligen kleinen Gruß aus meinem Arbeitszimmer.
Die meisten Blümchen aus meinem "Vor"-Strauß waren verblüht und so besuchte ich gestern - endlich mal 
ganz frei von irgendwelchen Blumenwünschen (die ich dann doch nie bekomme) - den Blumenladen. 





 
Und zack hatte ich mich auch schon entschieden: "Eine Tulpe, eine Ranunkel und einmal die Wachsblümchen bitte". 
Die Verkäuferin war daraufhin baff. "Sie kennen die Waxflowers? Die kennt sonst niemand beim Namen".




Ich musste innerlich und äußerlich grinsen. Nunja, dachte ich mir, wir wohnen eben doch am Land, 
was mich nicht davon abhielt ein paar Zentimeterchen vor Blumenkennerstolz zu wachsen ;.-))




Ich wünsche euch allen einen schönen "yeah, it's friday!"

Fast schon Frühlingsgrüße
Jutta


P.S. Übrigens, in unserem Supermarkt habe ich heute
den ersten Rhabarber entdeckt.
Verrückt, oder?

Verlinkt mit Holunderbluetchen




Kommentare:

  1. Was für ein hübsches kleines Sträußchen, Jutta! So in rosa-pink gehalten schaut es richtig mädchenhaft aus!! Ich sag ja immer bloggen bildet ;)) Wachsblümchen würde ich auch sofort erkennen, wenn ich welche sehen würde. Aber im Discounter gibt es leider keine.. grins! Und weiter komme ich im Moment nicht. Schnell alles husch, husch ins Körbchen und dann ab nach Hause ;) Rhabarber habe ich allerdings dort auch nicht entdecken können.. grins! Aber bald ist es bestimmt wieder so weit. Weißt Du auf was ich mich jetzt schon freue, Jutta?! Auf eine gekühlte Rhabarbersaftschorle im Frühlingssonnenschein.. lächel! Wie im letzten Jahr ;)) Ich wünsche Euch ein wunderbares und frühlingsnahendes Wochenende. Herzlichst Nicole (die über Deinen Kommentar lachen musste. Ach, Jutta wie recht Du hast. Aber der Kerl hält doch eh nicht die Klappe!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muss ich grinsen! (über deinen letzten Satz).
      Ein einziger Satz und du hast schlimme Frühlingssehnsuchtsgefühle bei mir ausgelöst! "Gekühlte Rhabarbersaftschorle im Frühlingssonnenschein" - schmacht.
      Da fällt mir ein, dass nun die schlimme Zeit beginnt. Wenn die Sonne schön scheint und man sich am liebsten in den Garten setzen würde, es aber noch 15 Grad zu kalt dafür ist. Herrje, jetzt ist wieder Geduld gefragt.
      Liebe Grüße, ich hoffe den Jungs geht es schon besser
      Jutta

      Löschen
  2. Hallo Jutta,

    nun die Vase liebe Jutta, die hat etwas und das passt das Sträußchen richtig schön hinein.

    Sieht doch goldig aus.

    Gruß ins Arbeitszimmer von Eva, die hier auch nicht mehr durchblickt vor Akten.
    Ich komm zu nix mehr.

    AntwortenLöschen
  3. Ich gehe meist in den Blumenladen ohne spezielle Wünsche...und lasse mich inspirieren...;-). Ein hübsches Sträußchen hast du da zusammen gestellt! Ein schönes und entspanntes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. bloggen bildet, klasse, Frau Frieda :-)
    Sehr schön, liebe Jutta. Wünsch Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt vorallem das Spiel der Farbtöne im Rot-Rosabereich und Grüntönen. Fein ausgewählt.
    Einen schönen Start ins Wochenende wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ein goldiges Sträußchen hast du zusammengestellt. Wachsblümchen...endlich weiß ich wie sie heißen. Die fand ich schon immer sehr niedlich mit ihren kleinen Blüten. Ich habe mir heute ein paar Tulpen gegönnt. Liebe Grüße Michaela PS: ich habe heute Ostersüssigkeiten gesehen...es war doch grad erst Weihnachten...

    AntwortenLöschen
  7. ...das hast du gut ausgewählt, liebe Jutta,
    dein Strauß ist sehr schön...ich gehe auch immer ohne spezielle Vorstellungen in den Blumenladen (außer vielleicht, wie viel Geld ich ausgeben möchte ;-)) und schaue, was es gibt und mir gefällt...Sträuße lasse ich mir fast immer zusammen stellen, selten gefällt mir ein vorgebundener Strauß...

    hab ein feines Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. klein aber fein :))). gefällt mir. und die tulpe ist auch mit dabei ;). ich glaube in dieser woche hält helga den tulpenrekord bei ihren friday-flowerday ;). ob sie wohl schon gezählt hat? ganz liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jutta,
    auch bei uns auf dem Land wird die Welt immer verrückter.☺
    Deine Miniblümchen sind so schön.
    Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Und wo kommt die Nelke her?
    Klein und fein heute bei dir!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die stammt noch vom "Vorstrauß", genau wie das Gestrüpp (Heidelbeere).
      Obwohl ich (was wohl eine Blogger-Seltenheit ist) kein Masonglasfan bin, fand ich das Glas mit einigen Blümchen drin beim letzten Gartencenterbesuch so nett, das es mitmusste.
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  11. Würde ich auch so nehmen....lach... Hab übrigens auch Ranunkel, Tulpe und Wachsblümchen mit Heidelbeer kombiniert... ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  12. Den Rhabarber hatte ich auch dort liegen sehen und hatte mir nur ein Kopfschütteln entlockt.

    AntwortenLöschen