31. Januar 2017


Weltbester Hefekuchen!


Ja, wirklich, ohne Übertreibung.
Wie kam's?
Bei diesem klirrend kalten Wetter ist Soulfood ja bekanntlich das Beste. 
Und während man in der kalten Jahreszeit mittags oder abends gerne zu Eintöpfen, Currys und Suppen greift, 
kommt am Nachmittag ein feiner Kuchen mit einem heißen Kaffee gerade recht.





Bis vor kurzem hatte ich es ja gar nicht so mit Hefekuchen. 
Im Herbst hatte ich zwar erstmalig einen Zwetschgenhefekuchen gebacken, von dem ich auch schon 
recht angetan war, aber ansonsten war Hefe bei mir eher Pizza und süßen Häschen zu Ostern vorbehalten.
Das ist nun ganz anders. Denn seit ich Jeannys Rezept entdeckte habe, bin ich 
im Dauerhefekuchenrausch - und mein Sohn mit mir!  Wir würden ihn am liebsten ständig essen.




Allerdings halbiere ich das Rezept immer, denn Hefegebäck schmeckt nun mal frisch am besten 
und selbst mit Besuch schaffen wir kein ganzes Blech voller Kuchen. 
Ich nehme dabei immer zwei Eier, der Rest lässt sich ja perfekt halbieren. 
Und statt der Cranberries habe ich mich für Kirschen entschieden. Mhhhh!





Ich kann euch nur empfehlen, euch die (Nachmit-)Tage mit dieser Leckerei zu versüßen. 
Mich wird dieser Kuchen bestimmt das ganze kommender Jahr über begleiten. Ob mit Blaubeeren, 
Himbeeren oder Zwetschgen... man sollte seine Passionen schließlich pflegen, nicht wahr?




Eine süße Woche euch allen!

Grüße im Kuchenglück
Jutta



 Verlinkt mit Creadienstag


Kommentare:

  1. Nein, den weltbesten Hefekuchen machte meine Mutter in Form eines Bienenstiches, der war zumindest in erlauchten Kreisen sehr bekannt.

    Ich bekomme ihn nie so hin und ich kann auch backen. Aber er sieht gut aus und mit den Kirschen schmeckt er bestimmt saumäßig guad.

    Krieg ich bitte ein STück, ich habe Hunger.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Nomnomnom.. Hefekuchen mit Kirschen.. schaut voll lecker aus, Jutta! Jeanny's Blog kenne ich noch gar nicht. Danke für den Link ;)) Und Dein hübscher Frühlingsstrauß dazu.. total schön! Ich kann verstehen, dass Ihr zwei Süßen es Euch damit gemütlich macht! Ganz liebe Grüße und einen kuchenglücklichen Tag sendet Dir, Nicole

    (Ich habe gerade bei mir Dein "Daumendrücken" kommentiert. Aber ich glaube, ich bin übers Ziel hinausgeschossen. Ich bin echt frustriert und müde ;))

    AntwortenLöschen
  3. So etwas könnte ich jetzt nach der regenreichen Hunderunde auch sehr gut gebrauchen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. sieben amaryllisblüten, dein tolles januarbufett, viel schnee und jetzt noch so ein leckerer kuchen - drei schöne posts, die ich mit freude angeschaut habe. grad hab ich ein bisschen zeit. vielleicht sollte ich einen hefeteig machen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, Jutta! Die Plätzchen sind vertilgt, die Weihnachtsteller endlich leer gefuttert und schon lechzt das Herz wieder nach süßen Köstlichkeiten! Man sollte doch meinen, man hätte genug davon! Das probier ich sicher aus, denn die Kombi mit Kirschen und Mandeln, oder auch Blaubeeren und Mandeln stelle ich mir ganz hervorragend vor!
    Danke für's teilen!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Huch, der Kuchen schaut ja wirklich oberköstlich aus <3
    Jetzt hast du mir wirklich Appetit gemacht, Jutta ;)
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. ...das Rezept schaue ich mir gleich mal an, liebe Jutta,
    denn Hefekuchen mag ich auch am liebsten...und natürlich frisch...deshalb friere ich, sobald er abgekühlt ist, immer gleich was ein, was ich dann stückweise nach Bedarf auftaue, gerne auch bei 50°C im Backofen, da schmeckt er, wie frische gebacken nur geht´s viel schneller...und jetzt habe ich Appetit auf Kuchen -und nichts mehr in der Truhe...aber am Wochenende wird wieder gebacken,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen.
    Es ist jetzt genau die richtige Zeit für solch ein Stück Kirschkuchen und eine Tasse Kaffee.
    Danke liebe Jutta,
    wo bekomme ich das jetzt her?☺
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Kuchen... Im Moment eher nicht.
    Nicht, das der nicht lecker aussieht. Aber ich habe mich gerade vom Zucker entwöhnt, das war ein hartes Stück arbeit.
    Dabei liebe ich Hefekuchen sehr.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. ;,h und mit Kirschen! ♥ Soulfood... hört sich richtig gut an liebe Jutta :)
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. Mist...schon Donnerstag...Ich vermute, vom Hefekuchen ist nichts mehr übrig...schade. Ich wäre doch sonst glatt vorbeigekommen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen