19. Januar 2017


Schneeglitzern


Nun ist es schon ein Weilchen her, dass es bei uns geschneit hat, doch der Schnee hält sich erstaunlich hartnäckig. 
Und was ist (neben dem Knirschgeräusch, wenn man in frisch gefallenen Schnee tritt) das Herrliche, sobald die Sonne 
sich blicken lässt? Das Glitzern! Die Schneedecke funkelt und glitzert als hätte man kleine Diamanten hineingestreut.






Da zieht es sogar mich - als bekennende Stubenhockerin - hinaus. 
Und das bei diesen eisigkalten Temperaturen!!



 
  

Das Schöne an einem Winterspaziergang ist aber natürlich auch das Heimkommen. 
Die Wärme, die einem schon im Eingang empfängt, das gemütliche Zuhause. 





Und - nach einem Einkehrschwung beim örtlichen Bäcker - eine süße Leckerei und ein heißes Getränk. 
In meinem Fall ein heißgemachter Guave-Maracujasaft mit einer Stange Zimt.




Etwas Warnes brauche ich auch dringend, denn seit heute ist da so ein Kratzen im Hals...

 

 
 

In diesem Sinne, bleibt alle schön gesund 
und genießt den Winter so gut es geht. 


 



Schneeglitzernde Grüße
Jutta



 

Kommentare:

  1. Oja, da hast Du recht... das Schönste an so nem Spaziergang in der Eiseskälte ist das Heimkommen in die Warmestube und dann gleich was warmen in den Händen..... Deine Bilder sind soooo schön, man meint, man säße bzw. wäre dabei. Und dieses alte verschneite Haus mit diesen coolen Fensterläden, ist ja auch einfach nur schön.

    Hab noch weiter soviel Freude bei den Temperaturen (mir reichts ja schon wieder und ich freu mich jetzt einfach nur noch auf den Frühling) und sei megalieb gegrüßt,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    oh, oh, hoffentlich nimmt das Kratzen kein böses Ende.
    Genieße noch ein wenig von dem heißen Saft.
    Deine Bilder vom Spaziergang sehen toll aus, da hat sich
    das Aufraffen auf jeden Fall gelohnt.
    Alpenveilchen stehen auf dem Einkaufszettel für morgen,
    sie erinnern mich immer an meine Mama.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat das Glitzern heute im Dauergrau sehr gefehlt... Zu solchen feinem Farbspiel, duftendem Gebäck und warmen Getränk aus der Kälte heimzukehren ist fein! Für mich bitte auch ein Glas.
    Es kratzt zwar nicht im Hals aber es schleicht eine Erkältung um mich herum. Dumm auch, wenn man bei so einer Kälte zum Friseur geht...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stubenhockerin ;)) wie schön, dass es Dich nach draußen gezogen hat. Denn nur so, sind wir in den Genuß des wunderbaren Schneeglitzern gekommen.. hachz! Total fein ist es heute hier bei Dir (also nicht, dass es schon jemals anders gewesen ist ;)) sowohl innen als auch außen. Die güldenen leuchtenden Windlichter sehen herrlich heimelig aus und dazu der Veilchengruß.. echt schön! Aber ich habe auch noch eine Frage: warum hat das alte Bauernhofgebäude so merkwürdige kreisrunde Tupfen auf dem Mauerwerk und auf den Läden? Kennst Du den Grund?! Grübelnde Grüße, Nicole (die Dir ganz viele Kratzen-im-Hals-weg-Wünsche schickt!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Sherlock,
      diese merkwürdigen Flecken sind mir auch erst Zuhause vorm Bildschirm aufgefallen. Merkwürdig, was? (und nein, es ist keine "Bildbearbeitung").
      Beim nächsten Spaziergang muss ich mir das unbedingt mal genauer ansehen, ist wirklich ziemlich eigenartig.
      Ich fürchte die Erkältung kommt näher!
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. Genau das wollte ich auch gerade fragen! Schnee ist einfach klasse und der Winter auch! Für einen Erkältungsanflug epfehle ich dir einen Tee aus Ingwer, Kurkumawurzel, Zitronensaft und einem Esslöffel Apfelessig! Infwer und Kurkuma in die Tasse würfeln, heißes Wasser draufgießen. Warten, bis es unter 60 Grad abgekühlt ist und dann den Zitronensaft und den Essig hinein. Mit Honig, oder so süßen. Schmeckt überhaupt nicht - hilft aber! Kurkumapulver sollte auch gehen, darf aber nicht zu alt sein!
      Gros bisou
      Sandra

      Löschen
  5. ...so mit Sonne und blauem Himmel kann es ruhig richtig kalt sein, liebe Jutta,
    da gehe ich trotzdem gerne raus...Schnee glitzert hier zwar nicht, aber schön ist es auch...schön gemütlich sieht es bei dir beim Heimkommen aus,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ich brauche jetzt auch was Warmes, hab ich gerade beschlossen :) Hier hält sich der Schnee auch hartnäckig, kein Wunder bei dieser Eiseskälte! Ich bin ja auch eher der Stubenhocker im Winter ...lach
    Hab noch einen wunderbaren Abend liebe Jutta ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Ich war heute auch komplett nach Süssem hungrig und war im Baumarkt. Habe eingekauft und ich habe mir eine richtige dicke fette Zitronenrolle mit einem Latte gegönnt.
    Ich habe es einfach gebraucht.

    Inzwischen ist es selbst mir kühl.

    :-))))))))))))))))))


    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Fotos, vor allem das erste und das letzte vom Haus!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Winterbilder hast Du da gezaubert, liebe Jutta!
    Ja, das schönste an diesen kalten Tagen ist, nach Hause zu kommen. In eine warme Stube - einfach herrlich!
    Mir tun die Leute leid, die so etwas nicht haben.
    Alles Liebe für Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. Daheim ist daheim - und da ist es oft am schönsten!
    Wunderschöne Fotos - danke fürs Zeigen.
    Hab ein tolles Wochenende mit vielen schönen heimeligen Momenten!
    ♥lichst grüßt Gisa.

    AntwortenLöschen
  11. Oh,wie schön.Ich möchte auch endlich Schnee.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  12. Es kratz auch bei mir, leider. Aber das Schneeglitzern und Deine schönen Alpenveilchen trösten!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Cora

    AntwortenLöschen
  13. Hier knirscht derzeit auch der Schnee...bei bis zu minus 10 Grad kein Wunder...sogar alle Bäume sind eingefroren. Mir fehlt dazu die Sonne...hast du sie geklaut? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yep! Allerdings ist die Kälte auch mit der (nichtwärmenden) Sonne kaum auszuhalten!
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen