27. Oktober 2016


Herbstlicher Kürbisauflauf


Aufläufe, Eintöpfe, Suppen - im Herbst genau das richtige. 
Wenn dann noch der Kürbis die Hauptrolle spielt, ist es perfekt für mich.
Dieser Kürbisauflauf ist daher ein echter Dauerbrenner bei uns mir. Netterweise war meine Mutter 
am Wochenende da, die Kürbis genauso schätzt wie ich (Banausenfamilie sage ich nur)  ;-)





Und falls ihr auch der Kürbisliebe verfallen seid, hier ist das Rezept.

Zuerst kocht und püriert man ca. 800g küchenfertigen Kürbis (ich nehme immer Hokkaido, das heißt ich lasse die Schale dran). Dann rührt man 50g Mandeln und 30g Butter unter das Püree. Nun werden 6 Eier verquirlt und mit 50g geriebenem Parmesan sowie Salz, Pfeffer und Muskat (und ich nehme immer noch meine Geheimwaffe, das Gewürz "Kürbiskönig" von Herbaria) vermischt.
Nun gibt man die Masse in eine Auflaufform und streut noch 50g Parmesan, 20-30g Mandeln und Butterflocken darüber.
Der Auflauf wird dann etwa 30 Minuten bei 200 Grad gebacken.

Meist gibt es bei uns einen Salat und Baguette dazu.
Diesmal waren es mal Kartoffeln (damit mein Kleiner nicht trocken Brot futtern muss ;-). 
War auch sehr lecker.




Und bevor ich jetzt gleich wieder Hunger bekomme, 
verabschiede ich mich lieber schnell.

 Macht es fein!


Kürbisgrüße
Jutta


 Verlinkt mit Petras "bloggerlecker"


 

Kommentare:

  1. Also wenn du noch eine Gesinnungsgenossin suchst...ich bin gern dabei...beim Kürbisessen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. :-) Kürbis wird hier auch verschmäht und ich muss gestehen, ich bin da auch nicht der Riesenfan von. Aber Kürbisauflauf ist mal was anderes, vielleicht versuch ich es mal als Beilage und der Rest wird den Nachbarn verschenkt *lach*
    Möchtest Du Dein Rezept vielleicht bei mir verlinken, vielleicht schauen ja noch Kürbisfans vorbei und freuen sich dann auch über Deine interessante Idee... liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh das klingt sehr sehr lecker.
    Vielen dank für das Rezept!
    Liebe Grüße
    VIki

    AntwortenLöschen
  4. Sieht schön aus, aber ich esse Kürbis auch nicht übermässig gerne....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, ich mag Kürbis, im MOment mache ich aber Pause, ich glaube ich habe mich
    überfr.....!

    Ich habe aber noch einige hier, die werden schon noch verarbeitet.

    LIeben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Ob ich der Kürbisliebe verfallen bin? Na, Du kannst ja Fragen stellen, Jutta! Na, und ob!! Für mich gehört der Kürbis im Herbst einfach mit auf dem Speiseplan ;)) und Dein Rezept schaut oberlecker aus. Mmmmhhh!! Alleine die Kombi: feiner Feldsalat und warmer Kürbisauflauf lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen, Jutta. Yamtamtam.. Parmesan, Mandeln und Butterflocken! Das kann ja nur köstlich sein!! Ich wünsche Dir und Deinen Banausen einen wunderbaren Abend. Liebste Grüße, Deine Hasenfratze

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    du rettest grad Leben.
    Hab solchen Hunger und der Kühlschrank ist leer...aber die Fensterbank ist mit Kürbis dekoriert und die Eier müssen sowieso langsam weg...
    Kürbis kocht schon. Werde berichten, wie es uns geschmeckt hat.
    Danke für Inspiration und Rezept.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmmh, der Auflauf ist wunderbar fluffig und schmeckt mir sehr.
      Die Reste kann man morgen bestimmt auch prima kalt genießen.
      Nochmals DANKE!

      Löschen
  8. Hallo Jutta,
    das schaut total lecker aus. Und Kürbis gehört im Herbst als Suppe, Brot und Gemüse unbedingt dazu. Aber ich kann auch verstehen, dass nicht jeder davon begeistert ist, denn hier gibt es auch EINEN total Verweigerer. *g*
    LG zu Dir
    Manu, der es hier bei dir sehr gut gefällt.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,

    um meine Kürbis-Liebe weißt du ;)
    DAS Rezept wird SOFORT ausprobiert!
    Das liest sich schon so grandios lecker... Wahnsinn <3

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. ...das klingt sehr gut, liebe Jutta,
    und Hokkaido liegen sowieso noch im Keller...nächste Woche könnte ich das mal probieren...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Das liest sich ja lecker, liebe Jutta!
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Kann schon keine Kürbissuppe mehr sehen :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  12. Mmh wie lecker... da hätte ich jetzt voll Appetit drauf liebe Jutta ♥ Danke fürs Rezept!! Das muss ich ausprobieren....
    Liebste Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Christel

    AntwortenLöschen