25. August 2016

 

Moment mal... 

  

 






Minikleiner Monatsrückblick



Gesehen: "Im Spinnwebhaus". Puh, harter Tobak.

Gehört: Die grässliche CD meines Mannes, die ich ihm dummerweise auch noch selbst geschenkt habe - allerdings mit 
dem Hinweis, dass er sie nur alleine (im Auto) oder mit Kopfhörern hören darf. Und hält er sich dran? Kein bißchen...

Gelesen: "Der leuchtend blaue Faden" von Anne Tyler. Hat mir richtig gut gefallen. Und deswegen habe ich 
auch gleich "Abschied für Anfänger" und "Verlorene Stunden" hinterhergeschoben. Ebenfalls von ihr.

Getan: Mal wieder wieder bis in den Morgen getanzt und gefeiert. Psychisch eine echte Frischekur.  
Von dem physischen "Aufarbeiten" schreibe ich nicht ;-)

Und... diddeliddadei.. ich habe Pfannkuchen in der Luft durch Hochwerfen gewendet. Yep! 
Mein Mann macht das immer und ich habe ihn jahrelang darum beneidet. (Naja, bis ich mal zusah und bemerkte, 
wie das Fett dabei aus der Pfanne spritzte). Aber seit einiger Zeit besitze ich ja eine (fettfreie) Omelettpfanne und 
beim letzten Pfannkuchenbacken traute ich mich endlich - mit gehöriger Unterstützung meines (auf dem Hocker) 
neben mir stehenden Sohnes ;-)  Also das hat was. Ehrlich. Müsst ihr unbedingt mal ausprobieren!

Gegessen: Naja... Pfannkuchen eben. 

Getrunken: Dies hier. Sehr fein (auch wenn bei mir die Kakaonibs fehlten). Kommt aber eher einem 
großen Eisbecher gleich, denn einem Eiskaffee, finde ich. 

Geärgert: Nur über den üblichen Kram.
 
Gelacht: Minutenlang und so herzlich wie lange nicht mehr. Während eines Kinderfilms. Die Szene hatte wirklich 
Slapstickcharakter und ich bekam mich gar nicht mehr ein. Meine Kinder, mit denen ich den Film sah, blickten 
mich dabei verwundert an und fragten irritiert: "Warum lachst du?" 
Aber das Kinder- und Erwachsenenhumor starke Unterschiede vorweist, ist ja nichts Neues...

Gedacht: Ich muss dringend mehr Sport machen. Hoppla, ist es denn schon Jahresanfang???
 
Geplant: Ein Herbstfest (aber das mache ich jedes zweite Jahr und dann wird doch nichts daraus).
 
Gekauft: Schwarzen, matten Sprühlack in rauen Mengen.

Geklickt: Ich mag diese heimeligen Familiengeschichten.







Stark hortensienlastiger Rückblick, bemerke ich. Sie sind aber auch herrlich!
Und im nächsten Monat haben wir schon Herbst! 
Ist es nicht verrückt, wie die Zeit rast?

Jetzt aber nochmal sommerliche Augustgrüße
Jutta



Kommentare:

  1. Meine Güte ist das warm, ich hocke hier und schwitze mir einen ab.
    Brauche Pause, schön deine Collage. Ich muß meine noch machen.

    Im Spinwebenhaus habe ich auch gesehen und war schon erschüttert, wirklich erschüttert,
    eine überforderte Mutter verlässt ihre Kinder und dass das Keiner gemerkt hat, ich kannes fast nicht glauben.

    Nun denn, dein August war doch auch ausgefüllt, obwohl er ja noch nicht zu Ende ist.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber auf jeden Fall nach Sommerfreuden aller Arten aus - im Beet, auf dem Tisch, auf dem Fahrrad etc.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Nächste Woche, wenn ich Strohwitwe bin, werde ich mir erstmal "Das Spinnwebhaus" anschauen. Danke für den Tipp! "Wasfürmich" ist aber auch goldig, ich war gerade mal gucken ;)) Dein Monatsrückblick ist wirklich wunderbar, Jutta. So viele schöne Dinge durftest Du erleben (jetzt hätte ich beinahe wir geschrieben.. kicher!) und Eure Ferien sind ja noch nicht mal zu Ende!! Also, genießt Euer Lotterleben!! Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, "wir" hätte ja auch gestimmt!! ;-)
      Bei Lotterleben musste ich jetzt lächeln. Warum wirst du morgen verstehen.
      Liebe Grüße, hach...
      Jutta

      Löschen
  4. Ja, es ist auf jeden Fall verrückt, schon Ende August! Beim Pfannkuchenhochweitwurf hätte ich ja gerne zugeschaut *lach*. liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  5. Ich sah schon förmlich die Spritzer...aber dann erwähntest du es ja noch...das mit der fettfreien Pfanne...;-))). Hier herrscht gerade Hochsommer...und der Herbst erscheint weit weg...NOCH. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    Himmel, ist der Monat wirklich schon so weit fortgeschritten, dass Zeit für einen Rückblick ist? Langsam müßte ich wohl echt mal wieder in Tritt kommen.
    Dein August scheint ein wundervoller, sehr genussvoller Monat gewesen zu sein.
    Meinen Respekt für die Pfannkuchenjonglierkünste ;o) Hoffentlich kommt der große Sohn, der hier für dieses Essen zuständig ist, erst auf solche Ideen, wenn er in einer eigenen Küche zaubert...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  7. Und schon wieder Ende August... verrückt oder? So ein toller Monatsrückblick liebe Jutta ♥ Was ist das denn für eine CD? Lach....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Ha, so eine CD gibt es bei uns auch. Und hält sich der Freund daran? Nee, leider nicht und das Auto fahren wird dann echt zur Geduldsprobe. ;-)
    Ach und Pfannkuchen könnte ich auch mal wieder machen, genau wie Sport. Aber ich lese dann lieber die Geschichten von "Was für mich".
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. ...ja das ist verrückt, liebe Jutta,
    aber schön hast du deinen August gefüllt...auch hortensienlastig ist toll,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    So ein toller August bei dir. Ja es ist Wahnsinn wie die Zeit rennt und obwohl ich ein absoluter Herbst Liebhaber bin, genieße ich den Sommer nochmal in vollen Zügen. Aber immer alles zu seiner Zeit.
    Ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
  11. da hast du aber einen richtig bunten monat gehabt - alles sieht frisch und fröhlich aus (die kleinen malässen des alltags lassen wir mal links liegen...).
    pfannkuchenwerfen hab ich auch schon mal geübt, mich aber dann doch für einen pfannenwender entschieden...
    liebe grüße ins wochenende und noch ein bisschen sommersonne!
    mano

    AntwortenLöschen