18. Juli 2016

 

Montagssplitter


Wie haben hier im Ort ein Schwimmbad. Letzte Woche schickte ich eine Anfrage per Mail, wann ich meinen Sohn 
in den Schwimmkurs stecken könnte, sprich, wann es wieder freie Plätze gibt (wie ich weiß, sind die Kurse recht beliebt). 
Gestern bekam ich die Antwort: Im Oktober gäbe es einen neuen Kurs. Juhuu, dachte ich, das ist ja perfekt 
und gar keine lange Wartezeit. Bis ich auf das Jahr guckte... 2017!!





Sehr sinnvoll, vorne die Haustür absperren, wenn man geht 
und hinten die Terrassentür sperrangelweit offenlassen...


Ebenso sinnvoll, die Terrasse zu fluten, um die lästigen Ameisenhaufen zwischen Terrasse und Rasen Wiese
loszuwerden (habe neulich gelesen, das wäre eine gute Maßnahme) und sich dann wundern, warum es 
auf der ganzen Terrasse von orientierungslosen und aufgeregten Ameisen nur so wimmelt 
(und sie sich nicht Richtung Rasen verzogen haben).




Eieiei... diese Trends. Jetzt gibt es SUP-Yoga. Für alle, die so ahnungslos sind, wie ich es noch vor kurzem war, 
SUP steht für Stand-up-paddeling. Allerdings lässt man das Paddel weg und versucht stattdessen 
den Sonnengruß auf dem wackeligen Board hinzubekommen (im Schwimmbad).

Nicole, wäre das nicht was zum Einstieg?? Grins ;-))




Herrlich, endlich hat auch in meinem Garten die Himbeer- und (bislang verhaltene) Blaubeerernte begonnen. 
Ich liebe das, jeden Morgen gieße ich erstmal den Garten, durchforste dann unseren Himbeerdschungel nach roten Früchten
und pflücke dazu noch ein paar Blaubeeren. Die dürfen dann alle ins morgendliche Müsli.


Der Sohn spielt - im Wohnzimmer. Geht das als Mandala durch?
 

 Das Wochenende habe ich übrigens dann doch noch ganz gut verbracht - mit Sohn. 
Eher so gemütlich-faul, wie wir beide das gerne mögen ;-) und mit hohem Wasser-, Papier- und Kleberverbrauch.

Und wenn jemand eine Idee hat, wie ich diese lästigen Ameisen loswerde...nur her damit! 
(aber nichts Grausames, bitte!)


Das war's für den Montag. Kommt alle gut in die neue Woche, es soll ja sonnig werden!!

Frische Grüße
Jutta 



Kommentare:

  1. Sehr kurzweilige Montagssplitter ;)
    Hallo, liebe Jutta!
    Mit Ameisen habe ich aufgrund eines Mangels an Garten keine Erfahrung...
    Und (Blätterlege-)Kunst liegt wie immer im Auge des Betrachters ;)
    Wenn es für deinen Mini meditativ war,
    ist es bestimmt ein Mandala.
    Tja, und selbiges "Problem" mit möglichen Schwimmkurs-Terminen
    habe ich hier exakt auch... #grumpf

    Herzliche Montags-Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Ameisen... ach ja, ich erinnere mich an beängstigende Massen von Ameisen vor einigen Jahren. Versuche es mal mit Gurke. Ameisen hassen Gurke. In Scheiben schnibbeln, und da auslegen, wo du die Ameisen nicht haben möchtest. Scheiben immer wieder erneuern. Viel Glück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal, das habe ich eben im internet gefunden. Vielleicht hilft es ja:
      Ameisen umlenken: Um die Plagegeister schon vor dem Haus abzuwehren, kann man mit Kreide einen dicken Strich am Boden ziehen und diesen immer wieder auffrischen. Ameisen mögen keine Kreide, so dass diese für die Tierchen zur unüberwindbaren Barriere wird.

      Löschen
    2. Nicole meint ja ich solle abwarten, aber dass mit dem Gurken finde ich dich sehr apart. Ein Gürkchen für die Muutti aufs Gesicht, eins für die Ameisen... ;-)
      Das mit den Gurken habe ich noch nie gelesen, aber DAS probiere ich mal aus (fragt sich nur wieviele Gruken man da so benötigt). Oder ich hole gleich mal die Kinderkreide. (blöd, dass man auf Rasen so schlecht malen kann.
      Liebe Grüße und ein großes Danke
      Jutta

      Löschen
    3. Liebe Jutta, ich mußte so lachen... Kreide läßt sich natürlich wunderbar zerreiben und pulverisieren. Meine Kinder haben das meist bis zum Umfallen gemacht. Dann kann man das Kreidepulver natürlich auch auf den Rasen bringen. Viel Erfolg!

      Löschen
    4. Ähem... jetzt komm' ich mir fast ein bißchen blöd vor. War wohl als Kind zu wenig experimentierfreudig. Und wieso machen das meine eigenen Kinder nicht? Na die können sich heute was anhören ;-)))
      Danke für die Nachhilfe ;-)
      Und liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  3. Jetzt musste ich schallend lachen, Jutta! Willst Du, dass ich absaufe?! Kicher.. grins.. lach! Aber es geht noch weiter: Stell Dir vor, mein herzallerliebster Göttergatte hat mir gerade (nachdem ich ihm Deine Zeilen betreffend des SUP vorgelesen habe) einen zusammengefaltenen Artikel aus der NRZ mit einem Grinsen im Gesicht in die Hand gedrückt (s. E-Mail) und was meinst Du, um was es da ging? SUP-Yoga am Urlaubsort.. ich kichere immer noch!! Die Matrix schlägt wieder einmal zu ;))) Gegen Ameisen macht man nix - Ehrlich!! Wir haben eine Stunde lang ihren Flug beobachtet und dabei auch das fleißige Rotkehlchen bewundert, dass eine Ameise nach der anderen im Flug gefangen hat, dann war der Spuk vorbei.. lass sie einfach - es dauert doch nicht lange ;))) Ganz herzliche Grüße, Deine Hasenfratze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Grinsen wird immer breiter - ein Wink des Himmels sozusagen!! Na das sieht doch recht grazil aus. Und in der Südsee ist das natürlich noch um Klassen besser als im popligen Schwimmbad ;-))) Komm Nicole, mach' es und zeige uns Fotos. Soll ich einen Bloggerinnenaufruf starten ;-)
      Und zu den Ameisen, bei uns sind neulich ganze Schwärme, Hunderte, ach was TAUSENDE Ameisen aufgestiegen (ich wusste erst gar nicht was das nun sein soll), es hörte gar nicht mehr auf ja und wo waren die Rotkehlchen? Bei euch anscheinend. Und die Ameisen sind immer noch da, also andere eben. Ich weiß ja nicht...
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. Wehe!!! Lach schallend.. einen Bloggerinnenaufruf ;))) Ich habe ja noch nicht mal auf einem SUP gestanden (ich habe ja auch noch nicht Geburtstag ;)) und weißt Du was, Jutta?! Ich glaube, aus der Position der "hinabschauenden Hund" komme ich eh' nicht... lol!!!

      Löschen
  4. Ich habe mal einen Staat zum Umzug in einen darüber gestülpten Tontopf bewegt, um sie dann in ein selbst gebautes Formikarium zwecks Beobachtung durch Schüler zu übersiedeln. Aber ich weiß nicht, ob das bei deinem Problem klappt. Ich besprühe tatsächlich die Ritzen, durch die sie in meinen Wintergarten kommen, mit einem entsprechenden Mittel. Dann hört der Zuzug ziemlich bald auf.
    Ich mag sie ja, die Viecher, aber in meiner Wohnung wohne auch ich lieber alleine...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Mit Kampfer gießen, das mögen sie nicht... hab ich aber nur gelesen und noch nicht ausprobiert ;)) Das mit der Terrassentüre hätte ich sein können....lach
    Wieder mal sehr unterhaltsam deine Montagssplitter liebe Jutta! ♥
    Liebste Grüße in die neue Woche
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Ach immer diese neuen Namen und was weiß ich alles, geht an mir vorbei.
    Jaa, die Schwimmkurse sind gut besucht, das weiß ich von meiner Kollegen die
    Ute Langner gibt hier im Umkreis Schwimmkurse, schade, dass du hier nicht wohnst,
    aber vielleicht sucht Jemand hier etwas, der für den Hinweis dankbar ist.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ameisen auf dem BAlkon dürfen sie aber in Wohnung nicht und da hatte ich schon lange keine mehr.

      Pfeffer, Backpulver, mehr kenne ich nicht.

      LG Eva

      Löschen
  7. Oh....Schwimmkurs 2017? Na hoffentlich kommen wir nicht irgendwann noch dahin, sein Kind anzumelden, wenn es noch nicht mal auf der Welt ist. Schwimmenlernen halte ich im Grunde für genauso lebensnotwendig wie Lesen-und Schreibenlernen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Öhm, ich gab nur böse Ideen gegen Ameisen, da bin ich dann wohl raus ...
    Klar geht das Mandala als Mandala durch! Sieht doch total professionell aus ;-)

    Vielleicht sollte ich mir ein Beispiel an dir nehmen und meine Schuhe mal ordentlich durchforsten. Manche können echt schon mehr als weg ...

    Hab noch einen schönen Abend ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    2017?? Meine Güte, das kann doch nicht sein!
    Ich würde auch gerne morgens in meinen Garten gehen und nach den roten (und blauen) Beeren schauen - vielleicht sollte ich doch mal ein kleines Beeren-Beet dafür anlegen??!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen