25. Juli 2016


Kindermund und Kindertat


Mein Sohn kann jetzt Schnürsenkel binden. Sagt er.






Mal sehen, was er demnächst noch so alles kann ;-)


Lächelnde Grüße
Jutta




Kommentare:

  1. Sehr kreativ der Kleine doch, gibt es auch eine Gebrauchsanweisung, wie das wieder aufgeht?

    :-))

    Ich habe gerade so in mich hinengelächelt. Was wäre ich nur ohne dich und deinen
    Kindermund und -Tat.

    Leider hast du die Uhr nicht gewonnen, aber du hast einen Gutscheincode für eine Uhr gewonnen. Solltest du den Code gerne habe, so schreibe mir einfach eine Mail,
    damit ich dir den Code schicken kann, darin schreib ich dir dann, was du tun mußt.

    Alles Liebe und eine schöne Woche mit viele Kindermund und -Tat.
    eva,
    die sich schon auf den Enkel freut, wenn er loslegt.

    AntwortenLöschen
  2. :-))))))))))
    Liebe Jutta,
    sicher ist sicher - wenn es schnell gehen muss, die beste Lösung!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  3. Kannst du die auch aufmachen? Dann ist doch alles im grünen Bereich .-D
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wie du siehst, muss die der junge Herr gar nicht öffnen ;-)
      Einfach den Fuß rausziehen... mir ist das auch ein Rätsel, wie man so anständig laufen kann.
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  4. Das sieht doch für den Anfang gar nicht mal so schlecht aus ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Das sieht doch super aus ;-)
    Vielleicht kochen?
    Ich glaub ihm fällt was ein.
    Einen schönen selbstständigen Tag
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
  6. ...Hauptsache es hält ;-), liebe Jutta,
    und rein und raus ohne Binden ist praktisch...wie es mit dem Laufen allerdings ist?...bin gespannt, was jetzt kommt,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Wie lustig, aber du kannst davon ausgehen, es hält! Bis zum nächsten Mal :-)))
    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich!! Das erinnert mich an die Mühe, die sich mein Vater gab, mir diese hohe Kunst zu vermitteln - um dann doch genervt zu einer Einfachvariante zu greifen: zwei Schleifen zusammenknoten.
    Du kannst dir denken, wie ich noch heute Schleifen binde... Drum: hier lernt ein Kind fürs Leben :-)!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, Übung macht den Meister..... Süß, dein Kleiner liebe Jutta ❤️
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Hoho,
    na da frag ich mich bloß, wer ihm das beigebracht hat. Sicher der Vater...

    Liebe Grüße
    Annabel

    AntwortenLöschen
  11. Oh, einfach nur herzig und süß. . .und es erfüllt seinen Zweck!
    Liebe Grüße. . .heute an den jungen Mann!
    Karen

    AntwortenLöschen
  12. Na, das sieht doch vielversprechend aus.. grins!!

    Zurücklächelnde Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Großartig liebe Jutta!! Das wäre was für mich und meinen Pünktlichkeitswahn ;-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  14. Nach den Schnürsenkeln geht es dann Schlag auf Schlag...ich weiß, wovon ich rede...;-))). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. sehr toll!! ich glaube herr mano bindet heute noch seine schnürsenkel so ;-)!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,
    deine Mail ist angekommen, aber aus irgendwelchen Gründen habe ich sie gelöscht.
    Entschuldige bitte, könntest du mir nochmals eine schicken.

    Bis später Eva

    AntwortenLöschen
  17. oooh, ein großer schritt nach vorn ;). meine beiden waren ganz stolz, als sie sich endlich die schuhe alleine binden konnten. der kleine hat die zeit bis dahin gut mit gummistiefeln überbrückt. sommer wie winter - lach. liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  18. Herrlich *lach*
    meiner kann zwar Schuhe binden, aber meistens werden die Schnürsenkel nur in den Schuh gestopft, dass ist cooler. Aber von dem ´Style` hab ich keine Ahnung :-)

    AntwortenLöschen