Samstag, 9. Juli 2016

 

Dahinplätschern


Manche Tage dürfen das. Einfach so dahinplätschern. 
Keine hektisches Treiben, keine Pläne, einfach treiben lassen.
Heute ist so ein Tag.




 

Mal sehen, was dieser Tag noch so bringt.
Gestern hatte ich zwei kleine Nackedeis im Garten herumhüpfen, die meinen permanenten Versuch 
Wasser zu sparen innerhalb von einer Stunden kläglich zunichte machten! ;-))




Heute bleibe ich mir selbst überlassen. Die Familie hat sich verdrückt. 
Richtung, See, Zelten, Boot fahren und Grillen. Fast bin ich ein wenig neidisch.





Allerdings, ganz so einfach ist es nicht mit dem "Dahintreiben". Ich kann ja nicht stillsitzen. Schlimm ist das. 
Ich lege mich gemütlich mit einer Zeitschrift (da ist es besonders schlimm) oder einem Buch auf die Terrasse. 
Ein spritziges Getränk daneben. Dann geht es los. Zuerst wird eine Zettelbox und ein Stift geholt, was fällt einem nicht 
alles ein, wenn man in Zeitschriften blättert. Dann müssen zwischenrein dringendst die verwelkten Blüten abgezupft werden.
Und wo man schon am Herumhantieren ist, schneidet man gleich noch ein paar Zweige mit der eigens geholten 
Gartenschere ab. Mensch, gießen müsste man diesen Topf jetzt aber auch dringend... 

Kennt ihr das? Ich wette!



 
Was ihr hier seht, sind übrigens Bilder der letzten Woche. 
Leckeres Grillen am EM-Samstag (als alles noch so hoffnungsvoll war...) und nachmittäglicher Kaffeeplausch 
mit besagtem Blechkuchen (ich hatte ja hier schon erwähnt, dass mich die Blechkuchen der Landlust so anlachen). 

Daneben die feinen Kräuterscones, die bei meiner Schneidetechnik nicht so wirklich sconesmäßig rüberkommen, 
aber sehr zu empfehlen sind. Ich habe insgesamt etwas weniger Kräuter (als im Rezept angegeben) verwendet, 
dafür aber neben Schnittlauch und Rosmarin jede Menge Zitronenthymian. Und der ist so intensiv... lecker! 
Das ganze Brot die Scones hatten einen wunderbar leichten und frischen Zitronengeschmack.





Wie man unschwer erkennen kann, handelt es sich bei dem geblümten Teil um meine derzeitige Lieblingstischdecke. 
Ich finde sie hat so etwas nordisch-leichtes. Bin ganz verliebt in sie. Erstaunlicherweise (und nein, das liegt nicht 
an dem wilden Blumenmuster und dem Nichterkennen von Flecken) liegt sie seit einer Woche und musste erst 
heute in die Wäsche (normalerweise brauchen meine Kinder keinen Tag - pfh keine Stunde - dazu), 
weshalb bei uns auch höchst selten Tischdecken anzutreffen sind.


So, nun habe ich mich hier glatt verplaudert. Aber was soll's?
Habe ich nicht Zeit? Eben.

Ich wünsche euch ein fröhliches Wochenende!

Sommerliche Grüße
Jutta




Kommentare:

  1. See, Zelten, Boot fahren und Grillen?? Und Du bist nicht mit, Jutta?! Ja, wie kann das denn passieren - fall aus den Wolken!! Äähem.. so ein Wochenende ohne Family ist ja auch schön und so selten!! Deine Tischdecke ist wirklich nordisch-leicht ;)) Ich hatte sie auch schon in der Hand, habe sie aber wieder weggelegt und dafür die Servietten und das Tablett in die große gelbe Tüte gepackt ;)) Der Blechkuchen schaut richtig lecker aus.. und Scones wollte ich schon immer Mal (das mit dem immer Mal - kennst Du ja auch, nicht wahr?!) backen. Very british ;)) Liebe Wochenendgrüße, Nicole (die entspannt im Garten sitzt, Rhabarbersaftschorle schlürft, während der GG mit beiden Jungs bei den Großeltern Zeugnisgeld einsammeln ist. Oh, moment mal - der Lavendel sieht aber sehr durstig aus - ich bin dann mal giesen!)

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einer wunderbar leichten Sommerstimmung an. Still sitzen fällt mir auch schwer, aber so warm wie das derzeit hier ist, raffe ich mich auch am liebsten zum Blumengießen auf.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wundervoll dahin geplaudert, liebe Jutta :) Deine Eindrücke sind ebenfalls wundervoll und in zwei Dingen muss ich dir unbedingt zustimmen, zum Einen halten unsere Tischdecken hier auch maximal eine Mahlzeit lang :) zum Anderen kenne ich das Problem mit dem Stillsitzen nur zu gut. Hat man erstmal ein paar Stündchen für sich, weiß man gar nicht, wo man zuerst anfangen soll vor lauter "to-do`s" ;)
    Hab noch einen wundervoll entspannten Sonntag.
    Allerliebste Grüße,
    Kama

    AntwortenLöschen
  4. Ja, liebe Jutta, stillsitzen fällt uns Frauen immer schwer. Wenn nicht die Kinder nach uns rufen, sind es Blumen oder tolle Ideen die notiert werden wollen. Aber genieße die Zeit, mal ganz alleine zu sein.
    Dein Kuchen schaut herrlich aus und deine Tischdecke gefällt mir auch sehr gut!
    Eine schöne sommerliche Zeit wünscht dir
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Auf dass der Sonntag ebenso entspannt werde!
    Liebe Grossstadtgrüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ha, ha, ha...ich habe es auch noch nie lange geschafft, auf einer Liege im Garten zu sitzen...zwecklos...;-). Ich gehe deshalb mittlerweile auch lieber spazieren...da kann ich komplett entspannen, denn die nicht geschnittene Hecke des Nachbarn ist ja nicht mein Problem...;-). Einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Jutta,
    ein entspannter und unverplanter Sonntag: was kann es schöneres geben? Immer mal wieder mit Feuereifer aufzuspringen, weil einem ein Gedanke durch den Kopf schießt: das kenne ich nur zu gut... Mach Dir einen perfekten Tag! Liebe Grüße zu Dir! Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Jaaaa, liebe Jutta, meine Tage plätschern momentan auch nur dahin.
    Und das ist sooo schön. Aber am Donnerstag ist damit dann auch wieder vorbei....
    So ein Stückchen Kuchen hätte ich jetzt wohl auch gerne :-)
    Viele liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,

    dahinplätschernde Tage dürfen sein! Definitiv :)
    Heute ist auch so ein Tag...
    Und gestern...
    Aber dass ich mal nichts mache???
    Oh, mir fällt einfach immer etwas ein und auf.
    Wie du so schön schreibst: Ein welkes Blatt, ein Spielzeug unter dem Sofa,
    eine neue Idee, ein trockenes Blümchen,...
    Und wie Lotta so schön schreibt: Der Spaziergang ist dann auch meine Komplett-Entspannung... ;)

    Einen wundervollen Sonntag für dich!
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. ...die Wette hast du gewonnen, liebe Jutta,
    und wenn es heute nicht zu heiß wäre, würde ich jetzt erstmal die verwelkten Blüten vom Balkon entfernen und diesen Kommentar später weiter schreiben ;-)...schön sommerlich sieht es bei dir aus, genieße die freie Zeit,wie auch immer,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Wollen wir über das stlle sitzen schreiben. Nö, kann ich auch nicht, aber muß man ja auch nicht. Das tut aber manchmal gut, vor allem, wenn man hoch droben auf dem Berg die Ruhe genießen kann. Es ist einfach wunderbar und ein leichter Wind weht man sieht sovieles.

    Lecker deine Leckerchen, aber ich muß mich etwas halten, bin gerade am Abnehmen und der Urlaub tat gut, ich habe 3 Kilo abgenommen. Die Lauferei immer Bergan, das kostet Kalorien.

    Lieben Gruß Eva
    ja, nun ist es den Leuten schon wieder zu heiß. Bei uns war es angenehm in den Bergen,
    ich glaube ich ziehe um.

    AntwortenLöschen
  12. Du hast richtig gewettet, liebe Jutta!!! :-))))
    Und ob ich das kenne, mir geht das leider genauso.
    Ach, was würde ich mal dafür geben, ganz gelassen dazusitzen und einfach nichts zu tun.
    Liebe Grüße an Dich - Kompliment auch für Deine schönen Fotos. Ich mag Deinen Fotostil.
    ANi

    AntwortenLöschen