Dienstag, 31. Mai 2016


Moment mal... 









Minikleiner Monatsrückblick



GesehenEindeutig die supercoolste Band östlich des Rheins. Meine Kinder haben eine Band gegründet. Zum Schießen. 
Die Klamotten, die "Bühne", und woher haben sie diese Tanzgebärden (vor allem mein Kleiner)???

Gehört: Frankie goes to Hollywood... Mensch, waren das Zeiten...

Gelesen: "Donnerwetter" von Nicola Förg.

Getan: Jede Menge Monopoly gespielt (mein Sohn hat ganz eindeutig kapitalistische Züge). Gepflanzt und viel mit 
den Kindern unternommen. Nebenbei - auf Sonne und warmes Wetter gewartet.

Gegessen: Olaf - in rauen Mengen und unzähligen Variationen.

Getrunken: Waldmeisterbowle - erstmalig!!

Geärgert: Über eine extrem launische Nachbarin.
 
Gelacht: Über meine beiden Süßen (siehe Punkt 1).

Gedacht: Das schönste an Kindern ist ihre Unbeschwertheit und ihre absolute Begeisterungsfähigkeit.
 
Geplant: Den Frühling (und den Sommer) ganz bewusst zu genießen. Die Sonne, das Essen, die Aktivitäten.
 
Gekauft: Einen Glaskrug für jede Menge feine Sommergetränke.

Geklickt: Neu entdeckt und sehr begeistert. Nicht nur leckere Rezepte, sondern einfach auch so sympathisch geschrieben.







Die Sache mit dem Wecker war übrigens bislang kein Problem. 
Am ersten Tag wachte ich selbst viel zu früh auf (wie konnte das nur passieren?) 
und heute hat mich meine Tochter um 5:16 (!!!!) Uhr geweckt!!
Da ist doch sonst höchstens Nicole wach ;-))
Nix für ungut, aber das muss sich wieder ändern!

Maigrüße
Jutta



Kommentare:

  1. Jaaa, stimmt um 5.15 uhr bin nicht mal ich wach, nur Nicole :-)).
    Kapitalistische Züge dein Sohn, naja Monopoly ist ja auch so ein kapitalistisches Spiel :-)) da hatte ich mal mit einer ehemaligen DDR Bürgerin solche Probleme.
    Soll ich den Satz nun durchstreichen? Die mochte das Spiel wirklich nicht. Mir gefällt es auch, wenn ich meist kein Erfolg damit habe.

    Eine Band ohooooo, da bin ich mal gespannt, was wir noch noch hören. Klasse dein Post heute, ich habe zwar heute schon mächtigen Ärger, der aber doch teilweise beim Lesen deines Posts verschwunden ist.

    Hab dich fein
    Lieben Gruß auch an die Band von Eva

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt ist der Mai auch schon wieder rum...krass... Dein Rückblick ist so klasse liebe Jutta! ♥ Ich war am Samstag so bald wach, das ist aber nur die Ausnahme, musste ja wegen Hochzeit so bald los ;))
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. olaf in rauen mengen - jetzt hab ich mir das rezept gespeichert. fehlt nur noch der topf...
    und dein "gedacht"-punkt gefällt mir ganz besonders, dem stimme ich nämlich voll und ganz zu - wenn man sie denn lässt und nicht nur vor glotze und pc parkt!
    schöne fotos, liebe jutta!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Du hattest aber wirklich einen feinen Mai. Und die Kinder waren auch frühlingsfröhlich!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. So, so - Ihr seid also die coolste Band östlich des Rheins.. grins breit! Wie gut, dass "östlich" nach dazu kam - sonst hätte ich widersprechen müssen ;)) Über die Verrenkungsmöglichkeiten verschiedener jungen Herrn habe ich mich auch schon so einige Male beömmelt! Der Krug ist aber auch hübsch ;)) und auch all' die anderen wunderbaren Kleinigkeiten machen mich lächelnd, Jutta! Genau wie Deine Olaf-Obsession ;)) ich habe mich nochmal zu Pamy gerade weitergeklickt - schaut alles so gut aus ;)) Genau wie die empfohlenen Rezepte-Fotos! Hach - der Wonnemonat Mai ;)) Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein toller Monatsrückblick und so ne family-Band klingt auch nach megaviel Spaß und vielen schiefen Tönen *grins*
    Die Monopoly-Spielerei ist hier auch ein absolutes Highlight, seit es Finn zu Weihnachten bekommen hat. Zum Glück wirds wärmer und draußen Fußballspielen wird eher bevorzugt, mir hängt es ja schon fast zu den Ohren heraus :)

    Ich freue mich übrigens sehr, dass ich Dich mit Olaf genauso begeistern konnte, wie ich es selbst bin. Wer es nicht probiert, weiß gar nicht was er verpasst.... hihi

    Auf einen sommerlichen Juni!

    Ganz liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Rückblick... siehste, Olaf das Brot wollte ich auch nachbacken, bisher ruht das Rezept aber noch, verschiebe ich auf Juni... und das von den Kindern denke ich mir auch oft :-) Und weniger schön ist, dass ich auch so eine launische Nachbarin habe, aber sie wird dafür mit tiefen Furchen rund um den Mund bestraft... was uns unsere Lachfalten um die Augen sind denen die Nasolabialfurchen hahaha...
    Auf in den Juni! Vielleicht magst Du ja mal bei #meinshelfie dabei sein, geht morgen wieder los :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  8. Hach, diese kugeligen Glaskerzenständer begeistern mich jedes Mal!- Der verlinkte Blog ist ja wundervoll, so rein optisch gesehen, bringt mir aber außer Augenlust nichts, weil ich nicht backen kann.
    Einen schönen Juni wünscht
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Da ging es dir ja ähnlich wie mir.
    Ich habe in der NAcht auf den ersten Schultag überhaupt nicht geschlafen
    oder zumindest habe ich alle halbe Stunde auf den Wecker geschaut.
    Und in der letzten Nacht hätte ich zwar auch gut geschlafen,
    aber meine Minimaus hat mich auch kurz nach 5.00 Uhr geweckt :-(
    Heute Nacht wird sicher besser ;-)
    Das wünsche ich auch dir!
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. 5.15 Uhr schaffe ich auch...aber grundsätzlich nur am Wochenende...grrrrr. Die Waldmeisterbowle hast du dann also OHNE MICH getrunken...so, so...;-). Komm gut in den Juni. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Du Arme. 5.15 Uhr - das ist ja noch mitten in der Nacht.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,

    Vieles kommt mir sehr bekannt vor... ;)
    Lustige Tanzgebärden der Minis (Woher bloß?),
    launische Nachbarn (Wieso bloß?),
    Monopoly in Dauerschleife (Argh...)
    und diese wunderbare Unbeschwertheit und Begeisterungsfähigkeit
    der süßen Minis (Hach... <3).
    Ein schöner Rückblick und und tolle Pläne für den Juni!

    Herzliche Samstagsgrüße
    Julia

    AntwortenLöschen