23. Februar 2016


Wenn der Opa mit dem Sohne


... in die Werkstatt verschwindet, dann kommt schon mal sowas hier raus.





Über die Dimensionen des Segels lässt sich streiten (schmunzel), 
aber ansonsten bin ich restlos begeistert. Nicht nur ich...




Am Bug ist ein extralanges Seil befestigt, damit das Boot die Weiten der Ozeane erkunden kann 
(und der Besitzer trotzdem stolzer Schiffseigentümer bleiben kann).




Und weil es heute so grau und trist ist, schicke ich noch 
ein bißchen Gute-Laune-Farben mit.




Übrigens, ich habe mir schon mal vorsorglich die Zehennägel lackiert. 
Zwar fällt momentan ein zarter Schneeregen vom Himmel, 
aber ich bin bereit, der Frühling kann kommen!


Launige Dienstagsgrüße
Jutta


Verlinkt mit Creadienstag



Kommentare:

  1. Ich bin auch begeistert. Ein ähnliches Schiff hat Merlanne junior vor Jahren mit seinem Vater geschreinert. Leider war es zu schwer und ist nie geschwommen. Ich hoffe, Dein Zehennägelanmalen gibt dem Frühling den nötigen Wink damit er sich endlich zeigt. Es wird so langsam Zeit.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gelungen - und es ist noch Platz um diverse Männchen oder Spielzeugfiguren darin herumzuschippern, was ein Spaß!!! Viel Freude damit!
    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Da steht ja einer Bootstour nichts mehr im Wege! Schon ausprobiert?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bislang nur in der Badewanne.
      Aber sobald die Sonne sich blicken lässt und die Temperaturen steigen...
      Ahoi, sage ich nur ;-))

      Löschen
  4. Was für ein tolles Schiff.. da können Schiffsbauer und -Eigner aber mega stolz auf sich sein.. ich bin es gerade übrigens auch.. verwundert guck!! So ein wunderschönes Böötchen, Jutta!! (Wird Böötchen wirklich mit zwei ÖÖ geschrieben? Ich denke nicht ;)) Und von innen ist es sogar angestrichen.. wow.. echt klasse!! So ein fitter Opa ist echt goldwert ;) unsere beiden Opas sind leider nicht mehr so fit.. aber wir sind natürlich trotzdem sie bei uns zu haben ;))) Dein Sträußken ist immer noch so schön.. frühlingsbunt.. wie Deine Zehnägel.. grins breit!! So, und nun marschiere ich in den Garten, nachdem ich mit meinem ohrengeschmerzten Kleinen zwei Stunden im Wartezimmer gesessen habe. Da wäre ich lieber arbeiten gegangen.. seufz! Ich hoffe, der Kleine schläft sich gesund ;)) Immer noch staunende Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh-oh, Ohrenschmerzen sind fies. Ich schicke ganz liebe Genesungswünsche!
      In den Garten? Ihr scheint besseres Wetter zu haben, seufz.
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  5. Hallo Jutta,
    da würde selbst Hans Scharoun staunen!
    Der berühmte Architekt hat nämlich Schiffsbau studiert, das sieht man auch an seiner Architektur. Ganz deutlich sieht man das an seinen Bauten in Stuttgart.

    Aber das Schiffchen ist klasse. Ach ja, mein Enkel hat leider keinen Opa mehr,
    aber einen Papa und da wird doch einiges hoffe ich noch gemacht werden.

    Klasse super.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Das ist ja total stark!!!! In jeder Beziehung!
    Ganz liebe Grüße, Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Wow, ganz ganz toll!
    Ein Hoch auf Opas, handwerkliches Geschick und heimische Bastelkeller :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Nun wird doch sicherlich als nächstes das Projekt "Gartenteich" gestartet...damit das Boot auch Wasser unter die Kiele kriegt...;-). Wegen mir darf er auch kommen...der Frühling...jetzt, gleich, sofort. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Hast du die lackierten Nägel denn auch mal nach draußen gehalten? Sonst helfen die ja gar nicht ;-)
    Das ist ja ein tolles Boot - egal, ob das Segel groß genug ist oder nicht. Der Opa hat's gebaut, das ist das Wichtigste!

    Hab noch einen sonnigen Nachmittag (das wird, ganz bestimmt!) ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach draußen? Da rollen die sich ja auf vor Kälte!
      Nene, das muss auch so gehen...

      Löschen
  10. ab ans meer! oder doch vielleicht erstmal am ententeich testen..
    dein post vom freitag war herrlich, du supermom! schön, dass du deiner tochter und ihren gästen einen solch hübschen strauß gegönnt hast ;)! und der kuchen sieht so lecker aus. ist das grüne darin basilikum?
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  11. Das Schiff ist toll, ein feiner Zweimaster, der sicher bald den Wellengang spüren möchte. Danke für die Gute-Laune-Fotos, das mit dem Nagellack ist eine gute Idee, man kann ja nie wissen, vielleicht scheint morgen die Sonne.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  12. Pack die Badehose ein ... trööt trööt!! Wenn das nicht passt. Jutta hat die Fußnägel lackiert und ist bereit für die Flip Flops und der Sohnemann kann mit diesem wuuuunderschönen Schiff ans Wasser :-). Das Schiff ist echt super geworden!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. Toller Opa und ein tolles Boot!
    Dann wünsche ich dem kleinen Kapitän viel Spaß damit. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  14. Was kann sich ein Kind mehr wünschen als einen Opa, mit dem man so tolle Schiffe bauen kann. Toll geworden.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen