Montag, 15. Februar 2016


Es strudelt sich


Heute zeige ich euch mal meine letzte lukullische Kreation.
Nein, nichts Großartiges, ein schnelles feines Mittagessen.





Und zwar einen Lauch-Rote Bete-Strudel.
Dafür habe ich erst Lauch kleingeschnitten, ihn in etwas Öl angebraten und mit Salz, Pfeffer und - wie ich finde 
ganz entscheidend - Fenchelsamen gewürzt. Seit ich bei einem Fischkochkurs (ewig her, zusammen mit 
meinem Mann, ach war das damals toll) Fenchelsamen kennenlernen durfte, liebe ich ihn sehr. 




 Während der Lauch vor sich hinschmurgelt, schneidet man vorgekochte Rote Bete 
sowie Schafskäse klein und gibt dann alles auf den ausgerollten Blätterteig.
Zusammenrollen und ab in den Ofen damit. Wer will, macht sich noch einen kleinen Salat dazu.




Sehr, sehr lecker! Sage zumindest ich. Meine Mann meinte, die Mischung wäre schon etwas eigen. 
Als ich ihn dann als "wohl eher konservativen Esser" bezeichnete, erwiderte er, ich wäre nicht kritikfähig. 
Pfh... aber probiert es einfach selbst.





Der letzte Kuchen den ich ich hier zeigen wollte, hat es leider nicht bis zum Foto geschafft. 
Es ist ja unsäglich, wieviel Kuchen in so kleine Menschen hineinpasst. Wirklich unvorstellbar.


Habt einen schönen Tag, esst was Feines und geniesst den nahenden Frühling!

Weiterhin wild-mischende Grüße
Jutta - Kritikfähigkeit in Person!




Kommentare:

  1. Eiajeiajei, das sieht aber total gut aus.
    Jaa, auch ich vernasche gerne Kuchen, so schnell kann Mann gar nicht gucken.
    Aber im Moment ist Fastenzeit. Doch ein Stückchen Kuchen ist schon drin.
    Aber die Speckbobbeln müssen weg und sie sind auch am verschwinden.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Sieht lecker aus, hört sich lecker an, ich bekomme schon jetzt Hunger, bis Mittag dauert es noch ;-).
    Eine gute Woche für dich liebe Jutta,
    Gruß, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Sieht lecker aus. Dein Mann würde gut zu meinen Kindern passen...Vielleicht sollten wir tauschen. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr gut aus - beim Wort Rote Beete steige ich allerdings gleich aus *lach*
    liebe Grüße und eine schöne Woche wünsch ich Dir! Petra

    AntwortenLöschen
  5. Schnelle, feine Gerichte schätze ich sehr. Doch muß ich zugeben, daß ich noch nie etwas mit Roter Beete zubereitet habe. Käme auf einen Versuch drauf an. Unsere Küche ist sehr experimentierfreudig. Was schmeckt, wird weiterhin so zubereitet. Wenn dem nicht so sein sollte, dann fällt das eben künftig weg. Sieht auf jeden Fall sehr gut aus. LG.

    AntwortenLöschen
  6. Hehe...
    DAS kenne ich:
    Mein Essen ist auch oft recht "unkonventionell" ;)))
    Aber ich mag es.
    Und bisher gab es hier auch noch keinen "Ess-Streik" ;)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    der Strudel sieht sehr lecker aus, fast schon frühlingshaft. "Nicht Kritikfähig", was soll das denn heißen? Du kannst ja mit "nicht konsensfähig" kontern und wenn er Dir dann widerspricht, schließt Du einfach Deine Beweisführung ab. Oder lächelst nur versonen vor Dich hin, das macht Männer rasend. Das beste Argument ist: Ich glaube, das nächste Essen solltest Du kochen..."
    Eine schöne Woche in schönster Harmonie wünscht Dir
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  8. ...mir würde das schmecken, liebe Jutta,
    ganz sicher...muss halt die richtigen Leute an deinen Tisch laden ;-),

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. In der Küche bin ich auch nicht immer kritikfähig ;-)
    Deine Kreation hört sich auf jeden Fall köstlich an - und sieht auch so aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht aber super lecker aus.....
    Dir einen schönen Wochenstart....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Ah, Rote Beete, die mag ich. Das werde ich ganz bestimmt probieren.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. OH, das klingt aber sehr lecker.... und mit mangelnder Kritikfähigkeit hat das mal gar nix zu tun, viel eher mit Ahnungslosigkeit... also die Deines Mannes natürlich *grins*

    Hab nen feinen Abend,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, das wird bestimmt ausprobiert. Für mich hört es sich lecker an :-)
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  14. Mmmhhh.. schaut das lecker aus.. und diese Farben.. göttlich! Da bin ich einmal einen Tag nicht online, da steht so ein Essen bei Dir auf dem Tisch, Jutta.. yammih!! Fenchelsamen? Zum Lauch und zur Roten Beete? Yap.. kann ich mir gut vorstellen!! Danke für's Rezept. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Oh das hört sich aber auch sehr lecker an liebe Jutta! ♥Meine Family liebt Strudel.... Ganz lieben Dank für das Rezept!
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Na ja...ich bin auch sehr sensibel, wenn es dem Mann nicht schmeckt....
    Ein Fan von Rote Beete bin ich nicht so sehr. Allerdings habe ich es letztens in einer Gaststätte gegessen und ich war überrascht, wie gut Rote Beete schmecken können, wenn sie mal nicht als saures Salatgemüse angeboten werden.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen