20. Januar 2016


Deftiges Süppchen für die kalte Jahreszeit


Ich bin ja eine große Suppenliebhaberin - Cremesuppen wohlgemerkt! 
Und da es mittags schnell gehen, aber dennoch gut schmecken und nach Möglichkeit 
(halbwegs) gesund sein soll, sind Suppen ideal für mich.





Und wenn die familiäre Meute abends meckert: "Wir wollen aber etwas Warmes essen"
(nebenbei bemerkt, sie bekommen bereits etwas Warmes zu Mittag!), ist auch dafür gesorgt.




Diesmal gab es eine Kartoffel-Blumenkohlsuppe (und ja, meine Kinder 
hätten den Blumenkohl nicht vermisst ;-))

Dazu habe ich Kartoffeln (alles so nach Gefühl, man kann ja nichts falsch machen), einen halben Blumenkohl 
und drei Karotten klein geschnitten und in Brühe gekocht. Dann alles gut mit Kräutern, Salz und Pfeffer gewürzt und einen 
ordentlichen Schwung Sahne dazu. Zum Schluss habe ich alles püriert und mit Petersilie und ausgelassenem, 
kleingeschnittenen Schinken verfeinert. Mhhhhh!
Kälte? Wind? Macht mir doch nichts!




So kann man selbst Schmuddelwetter etwas abgewinnen.
(Zumindest solange man beim Essen sitzt ;-))


Und wisst ihr was noch unfassbar wärmend ist?
Eure Kommentare! Ich saß gestern quasi dauer-errötet und sehr freudestrahlend am Rechner. 
Ihr seid die Besten! Habe ich wirklich jemals überlegt mit dem Bloggen aufzuhören?
Niemals, bei diesen LeserInnen!
Danke!


Suppengewärmte Grüße
Jutta


Verlinkt mit MMI bei Frollein Pfau




Kommentare:

  1. Hör bloß nicht auf, wir würden den Turban vermissen! - hihi, das haste jetzt davon *lach*
    Bei unserer Suppe darf Blumenkohl rein - aber bloß keine Petersilie! liebe Grüße von Petra (limeslounge)

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns gab es gestern auch Blumenkohl.. allerdings als Gemüse ;)) Deine Bilder schauen einfach wieder wunderbar appetitlich aus, Jutta! Mit der frischen Petersilie obenauf.. mmhhh.. yammih! Was ist denn das für ein Fläschken.. Maggi doch nicht, oder?! Vielen Dank für das leckerschmecker Rezept. Ganz liebe Grüße, Nicole (die heute morgen schon ein Rindfleischsüppchen für ihren Papa gekocht hat und einbissel aufgeräumt ist es jetzt auch beim Opa ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch, Jutta!! Warst Du gestern auch schon oben in der Ecke zu sehen? Mir ist es gestern ehrlich gesagt nicht aufgefallen ;)) Du schaust genauso spitzbübisch aus, wie Deine Erzählungen klingen ;)) hihi.. voll sympathisch!! Aber wo ist der Turban.. grins frech!? Ganz liebe Grüße in den Morgen, Nicole

      Löschen
    2. hach.. ich mag Dich!!

      P.S. Haben Dir die Salatherzen geschmeckt? Ich habe sie letztens mit Bacon umwickelt.. auch lecker ;))

      Löschen
    3. Das Bild habe ich erst gestern nachmittag eingefügt. Und danach kam stundenlang kein einziger Kommentar mehr und ich war schon stark verunsichert.
      Hab' gerade bei Lotta gelesen und mache mir nun Gedanken um meine Klamotten-Farbwahl. Deswegen muss ich den Turban nochmals überdenken ;-)
      ... ich dich auch!
      Die Salatherzen waren fein, aber sie wären mir fast verbrannt...
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  3. Hallo Jutta, bin rein zufällig bei Dir gelandet und es gefällt mir bei Dir. Die Suppe sieht lecker aus, könnte ich eigentlich heute abend mal nachkochen. Danke für das Rezept.

    liebe Grüsse aus dem Norden
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gut, bei mir gabs gestern auch Blumenkohl wie,
    das siehst du morgen.
    ;-))
    Blumenkohlsuppe mag ich aber bitte ohne Fleisch. Geht nicht bin
    Vegetarier, ist aber nicht so schlimm.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  5. haha, als hätte ich meine tochter gehört, sie - was essen wir heute abend - ich brot, sie - he, ich will was warmes, ich - hatten wir schon mittag, sie - aber ich will was warmes, ich nein es gibt brot - es heißt auch abendbrot - sie , brot habe ich schon zum frühstück gegessen,
    so also muss mama auch 2 mal am tag kochen:), gerne auch suppchen. Was ich toll finde, seid ich den thermomix habe, ist das zak fertig, ob zucchini, brokkoli oder blumenkoho, schnell fertig, jetzt mecker ich auch nicht mehr, das ich 2 mal kochen muss:)
    ganz ganz liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  6. Aha, Profilbild ohne Turban gibt's auch noch zu heißen Suppe! ( Von Orange rate ich dir aber vom Farbtyp her ab...., auch nicht an Fasenacht! )
    Übrigens hat meine Tochter immer abends um was Warmes gebettelt. Und das hält sie noch heute so...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Also Suppe mag ich aber auch sehr...Rein kullinarisch und plaudermäßig scheinen wir ganz gut zusammen zu passen...;-). Huch...und jetzt muss ich etwas beichten...wenn ich nicht rein zufällig ;-) Astrid's Kommentar gelesen hätte, also dann wäre mir das Profilbild glatt durch die Lappen gegangen...also ist das denn zu fassen...;-))). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Ich freu mich, dass mich die turban Geschichte zu dir gespült hat :-) Und bei so einem Supperl bleib ich gerne ncoh ein wenig da!

    AntwortenLöschen
  9. suppengewärmte Grüße an dich liebe Jutta!
    Bei uns gabs heute Karotten-Inger-Chilli-Suppe. Mittwochs ist immer Suppentag. Jede Woche gibts eine neue Art von Cremesuppe (wohlgemerkt ;D ) Nächste Woche will ich die Rote-Linsen-Suppe ausprobieren. Und ich bin sogar am überlegen, ob ich mal eine Suppenwoche einführen soll, jetzt bei der Kälte würde das gut passen ;)
    hab noch eine wundervolle Restwoche. <3 Martina

    AntwortenLöschen
  10. ...klingt lecker, liebe Jutta,
    und sieht auch so aus...und wärmt gut durch...wie erfreulich, dass du dich mal zeigst ;-)...schön siehst du aus,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Schön geschrieben, sie wärmt schon beim Lesen liebe Jutta! Das Rezept ist so einfach, manchmal fallen einem die einfachsten Sachen nicht ein ;-) toll zum Nachkochen!
    Warme Grüße in den kalten Wintermorgen, Katja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,
    hach - von Dir gibt es ja jetzt auch ein Foto im Blog! Wie sympathisch, jetzt weiß ich schon gleich ein bisschen mehr über Dich! :-)
    Danke für das Rezept. Ich liebe Suppen - selbstgemachte - vor allen Dingen, wenn sie schnell fertig sind. Wir Mütter haben doch einfach zu wenig Zeit, oder?
    Sei lieb von mir gegrüßt, ich schaue mir jetzt noch Deinen anderen Post an - bin neugierig geworden.
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. mmhh lecker! Ich bin ja auch so ein Suppenkasper und esse gerne Cremesuppen.
    Schön, dass es ein Foto von dir gibt. Sehr sympathisch siehst du aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  14. Suppen mag ich im Herbst und Winter auch immer ganz besonders. mmmmh!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,
    so eine heiße Suppe an kalten Wintertagen ist schon was Feines. Schaut sehr lecker aus!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,
    ich war Dienstag gar nicht mehr dazugekommen, hier vorbeizuschauen......ich hab dich natürlich auch bei Lotta gelesen und finde dich sehr symphatisch. Der Kaffeeplausch ist schon eine tolle Sache...man lernt gleich mal neue interessante Blogs kennen.
    Lachen musste ich jetzt bei dem Spruch mit dem Blumenkohl....erstaunlicherweise mag mein Kleiner den gerne, obwohl er sonst auch ganz schön mäkelig ist.
    Liebe Grüße,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin auch ein absoluter Suppenliebhaber!! Aber auch eine absolute Blinse in der Küche. Aber diese Suppe sollte ich hinbekommen :-) - Dankecshön für's Rezept!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen