30. September 2015

 

Kleiner Sonntagsspaziergang (am Mittwoch)


Sonnenstrahlen einfangen. Regenbogen bestaunen. Frische Luft einatmen.
So einfach - so schön.



 



Letzten Sonntag geschehen. Beim Tag der offenen Tür eines ansässigen Biobauernhofs.
Und schnell mit dem Handy des Mannes ein paar Bilder geknipst, weil es so einfach und herrlich war.


 


Sonnenblumige Grüße
Jutta 


 Verlinkt mit Frollein Pfaus MMI



29. September 2015


Süßes zum Herbst - Zwetschgen-Schoko-Marmelade


Es begann damit, dass meine Mutter mir von meiner leckeren Zwetschgen-Schoko-Holundermarmelade vorschwärmte. 
Das von mir geschenkte Glas sei jetzt leer und es wäre ja sooo lecker gewesen. Ich freute mich kurz dann stutzte ich. 





Moment mal. Ich habe zwar schon einiges auspobiert, aber noch nie Marmelde mit Schokolade vermischt. 
Darüberhinaus habe ich noch nie in meinem Leben auch nur irgendetwas mit Holunderbeeren zubereitet 
und da Zwetschgen im Spätsommer reif werden, war da ja wohl nicht von Holunderblüten die Rede 
(Diese verarbeite ich schließlich jedes Jahr).




Wir kamen überein, dass ich die Marmelade wohl auf einem Gartenmarkt 
(handgeschriebenes Etikett) gekauft und sie dann meiner Mutter geschenkt hatte. 

Mittlerweile hat sie sich wieder erinnert, die Marmelade selbst gekauft zu haben - ich sage nur Mütter!! ;-))




Jedenfalls war mein Interesse an Frucht-Schoko-Marmelade geweckt und was lag 
da näher als das gleich mal mit Mutters Zwetschgen auszuprobieren!

Ich weiß nicht mehr genau wieviele Zwetschgen es waren, so ein Kilo etwa. Diese habe ich "normal" 
mit Gelierzucker gekocht und zum Schluss eine Tafel geschmolzene Schokolade dazugegeben. 
Dann habe ich alles noch püriert und fertig war die neue Marmeladenkreation.
 



Nicht schlecht, mal was anderes, aber soll ich euch etwas verraten?
So pur mag ich Marmelade dann doch am liebsten!

Die Rückmeldung meiner Mutter (die selbstverständlich auch 
ein Gläschen davon bekommen hat) fehlt allerdings noch.


So, ich starte gut gestärkt in den Creadienstag.
Und ihr?


Süße Grüße
Jutta




28. September 2015


Moment mal... 





 

 


Minikleiner Monatsrückblick


Gesehen: Schon das erste vorwitzig, verfärbte Laub.
Gehört: Ganz viel Klavier-... fast hätte ich jetzt Geklimper gesagt. Meine Tochter hat nun mit dem Klavierunterricht 
begonnen und ist sehr fleissig ;-)) Und jede Menge Hörbücher, während ich im Keller geschuftet habe.
Gelesen: Ich trauere der schönen Urlaubslesezeit hinterher. Ich bin immer noch bei "Rot", vielleicht gerade mal 10 Seiten weiter. 
Aber ich habe einen sehr interessanten Artikel in der Zeitschrift "Galore" gelesen. Ein ehemaliger Agent des BND berichtet. 
Urgs, da wird es einem ganz anders... Und ich habe erstmalig über das Thema "Abschaffung des Bargelds" gelesen. 
Himmel! Das darf nicht passieren!
Getan: Unmengen an Terminen bezüglich Kindergarten-, Schul-, Hortelternabende und sonstige "Kindertermine" eingetragen ;-)) 
Dazu, den Keller aufgeräumt - tagelang. Unterbrochen von Fahrten zum Möbelschweden, um Regalnachschub zu kaufen. 
Habe jetzt einen 1a-Vorzeigekeller (hüstel).
Gegessen: Käsefondue.... mhh ... wie lange habe ich da drauf gewartet. Und dann noch in so schöner Runde.
Getrunken: Tee, aber bald werde ich zu einem anderen Getränk umschwenken (müssen).
Geärgert: Über die schlechte Informationspolitik meiner Gemeinde bezüglich des Flüchtlingslagers. Naja, nicht 
direkt geärgert, aber ich fand's eben sehr schwach.
Gelacht: Über den Ausspruch: "Ich dachte ja das sind die Bodenplatten für ein Haus und meine Schwägerin hielt sie für die Terrassenböden". In Wirklichkeit handelt es sich um die Bodenplatte für ein Doppelhaus (!), denn in unserem Ort entsteht gerade 
eine neue Siedlung nach dem Motto: möglichst viel und möglichst eng!
Gedacht: Ist das Herbstmüdigkeit?
Geplant: Dringend wieder mehr Wein zu trinken. Das ist quasi ein MUSS. Der Keller ist voll davon. Ich frage mich, wann haben 
wir die ganzen Flaschen um Himmels Willen gekauft und wann haben wir aufgehört ihn zu trinken?
Gekauft: Nunja, Regale und Boxen für den Keller . Aber auch: ein paar Herbstklamotten. Nur das Hemdblusenkleid, 
das ich ganz genau vor meinem inneren Auge sehe, will ich einfach nicht finden...
Geklickt: A propos Bodenplatten ;-)) Aber interessant sieht es aus.
https://www.behance.net/gallery/28710227/Vijayawada-Garden-Estate






Septembergrüße
Jutta



26. September 2015


Herbstiges Wochenende!


Ob draußen oder drinnen, ich wünsche euch ein schönes Kuschelwochenende.





 Esst herrliche Herbstgerichte, sammelt Kastanien, trinkt heißen Tee, 
zündet viele Kerzen an und laßt es euch einfach gutgehen.


Grüße bei Kerzenschein
Jutta


25. September 2015


friday-flowerday


Es muss auf eine Mischung aus Astrids wilden Kreationen (wobei dies hier ja nur ein einzelner Strauß ist) 
und Christels Post zurückzuführen sein.





 Ich hatte eine unbändige Lust auf diese farbenfrohen Zinien (na gut, die letzte Blumen, 
Äste und Blätter waren auch eher dezent gewesen, da darf es schon mal wieder knallen). 
Das ist generell nicht weiter verwunderlich, aber dass ich sie in diese lila Vase steckte, ist komplett untypisch für mich.
(Wobei das Lila auf den Fotos gar nicht so herauskommt - in Wirklichkeit ist es kräftiger).





Und nun sehe ich mir meine Blümchen an, wundere mich und lächle!




Kunterbunte Freitagsgrüße
Jutta


Verlinkt mit Helgas Holunderbluetchen


24. September 2015


Kindermund


"Man kann nunmal nicht an zwei Orten gleichzeitig sein!"
Antwort meines Kleinen, nachdem er in die Hose gemacht hatte (und halbnackig bei kühlen Temperaturen 
aus dem Garten kam) und ich ihn fragte, warum das nun passiert sei.

Nun gut, so betrachtet... 






Schmunzelnde Grüße
Jutta



22. September 2015

 

Herbstblätter


Noch hängt das Laub an den Bäumen und ist kaum gefärbt.
Einige Blätter wehten dennoch schon auf meinen Esstisch.




 



Geweht - im weitesten Sinne ;-))

Auf dem Weg in den Kindergarten sind mir diese stark strukturierten Blätter aufgefallen.
Und direkt kamen mir meine Fimoreste in den Sinn.
Also, Blätter mitgenommen, Fimo ausgerollt und "losgestempelt".
Eigentlich wollte ich die Ränder noch schön glatt schleifen, aber da die Original-Blätter stark 
gezackte Ränder haben, beschloss ich sie so zu lassen (ganz natürlich, wah ;-).


  

 
 


Ach und übrigens, im Dezember gibt es wieder einen Dienstag, den 22. 
Nur so, falls es jemanden interessiert. Da wird dann nämlich (wirklich) unser Müll abgeholt. 
Ich gehe jetzt dann mal meine Mülltonnen wieder von der Straße holen 
(kann ja mal passieren, dass man sich im Monat "irrt" ;-))




Verwirrte Blättrige Grüße
Jutta

Verlinkt mit Creadienstag



 


21. September 2015


Und es wurde doch noch...

 
... der Herbstmarkt! Bei schönstem Wetter.
Die Kinder waren glückselig über die vielen Kinderangebote und ich? Freute mich am meisten über den alten Apfelbaum 
mit den kleinen, roten Äpfelchen, wovon ich bestimmt 20 Stück aufgehoben und sachte nach Hause transportiert habe ;-)) 


 

 


Ich, als ich den Baum entdeckte: "Oh, da sind ja kleine Äpfelchen! Das ist ja toll" 
(tja, ich weiß eben auch, was da einer im Blumenladen kostet ;-))
Ein Freund: "Meinst du denn die schmecken?"
Ich: "Ist doch ganz egal wie die schmecken, ich will die als Deko."
Freund: ????

Kennt ihr das?



 


Das war's auch für heute schon wieder von mir.




Ich wünsche euch einen tollen und sonnigen Wochenanfang!


Herbstlaunige Grüße
Jutta 





19. September 2015


Herbstnachmittage


Das Wetter ist heute unschlüssig. Einmal scheint die Sonne ganz wundervoll golden und 
im nächsten Moment schüttet es vom Himmel wie nochmalwas.

Ist mir ganz recht, so "muss" ich heute keine Gartenarbeiten erledigen, sondern kann gemütlich 
meinen Schreibtisch, Laptop und Co. in Ordnung bringen. Ja, auch in den Dateien sammelt sich ja 
so einiges an und muss immer mal wieder geordnet und verschlankt werden.






Dabei darf eine schöne Atmosphäre und eine kleine Leckerei aber nicht fehlen. 
Und so habe ich es mir heute in meinem kleinen Reich gemütlich gemacht. 
Der Vater hat die Carrerabahn mal wieder aus dem Keller geholt - die Kinder sind also 
bestens "versorgt" und ich kann in Ruhe vor mich hinwurschteln.


 


Schlecht an der Sache: es stehen so schöne Termine an diesem Wochenende an. 
"Offen auf AEG", (ich berichtete letztes Jahr schon davon), ein schöner Herbstmarkt und morgen 
noch ein Waldfest. Puhh, fast fühle ich mich gestresst. Gehetzt, schnell von meinem Schreibtisch 
aufzustehen und eine Veranstaltung zu besuchen, denn Entscheidungen fällen, ist ohnehin nicht meine Stärke.





Für meinen Crumble habe ich diesmal übrigens jede Menge unterschiedlicher Früchte genommen. 
Pfirsiche, Weintrauben, Zwetschgen und - meine allerneueste Entdeckung - Bananen. 
Mhhhh wieso habe ich die nicht schon viel früher dazu genommen?


Gemütliche Samstagsgrüße
Jutta 

P.S. Von wegen gemütlich. Mein Übertragungskabel für die Fotos war verschwunden 
und ich bin halb verrückt geworden!


Verlinkt mit Andrea von Karminrot


17. September 2015


Kleines Mittagsglück


Oft geht es in Blogs über (Selbst-) Achtsamkeit, Dankbarkeit und das Aufspüren von Glücksmomenten.
Ich habe heute einen eingefangen. Einen mittäglichen ;-))
Mein feines, herbstlich angehauchtes Curry.





Dazu habe ich Kürbis, Rosenkohl, Zucchini, Paprika (musste weg) und Ingwer klein geschnitten 
und mit etwas Brühe und Kokosmilch gekocht. Alles fein mit Pfeffer, Salz und Curry abgeschmeckt 
und dazu etwas Reis gekocht. So schnell, so lecker, und so gesund! 




Die Bilder sind schlecht, aber der Hunger drängte... verzeiht mir ;-))


Geniessende Herbstgrüße
Jutta


 

15. September 2015


Waldtiere


Meine Kinder haben gebastelt. 
Erst sind sie eifrig durch den Wald gestreift und haben gesammelt, gesammelt und 
abermals gesammelt und dann wurde losgebastelt.






Falls es jemand nicht erkennen sollte (was ich mir aber ehrlich gesagt so ganz und gar nicht vorstellen kann 
- nun ja, eventuell habe ich den buschigen Schwanz fotografisch nicht optimal eingefangen ;-)) - 
es sind eine Spinne und ein Eichhörnchen.





 Und okay, über die Proportionen könnten wir nochmal diskutieren...




Jedenfalls zieren die beiden nun unser langsam 
herbstlicher werdendes Wohnzimmer. 
 




Ich gebe zu, bei Spinnen könnte man über die Überschrift streiten. 
Schließlich leben wir hier nicht im Wald und ... naja, lassen wir das.

 


Und jetzt muss ich ab in die Küche. Heute ist bei uns der erste Schultag nach den Sommerferien 
und mein Töchterlein kommt bestimmt bald hungrig nach Hause.


Grüße aus dem Tiergehege
Jutta 


Verlinkt mit Creadienstag 


12. September 2015


Und wer oder was ist nun das Gumperle? 


Versprochen ist versprochen und daher kommt heute mein letzter Urlaubspost mit meiner Empfehlung (speziell für 
Familien mit kleineren Kindern), dem Waldtierpfad Gumperle






Ich war erst skeptisch, denn oft sind solche Pfade doch recht langweilig, 
ungepflegt oder zerstört. Aber dieser Pfad war toll. Er machte uns allen Vieren großen Spaß, war interaktiv, sehr abwechslungs-
reich und informativ. Die dazu angebene Zeit variierte von einer bis eineinhalb Stunden. Wir waren drei Stunden im Wald!


 
 

Es gab ein Quiz, Vogelstimmen zu hören, man konnte Spuren am Waldboden folgen und Tiere finden, 
erleben, wie ein Eichhörnchen Feinde aufspürt, das Gewicht eines Geweihs erproben, zwischendrin mal rutschen und, und, und. 

  



Da ich gerade bemerke, dass ich an diesem Tag kaum fotografiert habe (wie auch, wenn man dauernd am Hören, 
Suchen, Entdecken ist), schmuggle ich einfach noch ein paar andere Urlaubsbilder unter ;-)) 




Und dieses Haus kann ich euch auch nicht vorenthalten. 
Man beachte den außergwöhnlichen Dachschmuck!


 


Und natürlich durfte im Urlaub hin und wieder auch ein Sprung ins kühle Nass nicht fehlen! 
Wobei es um Kühlung nicht immer ging ;-)) 
(jetzt fast unvorstellbar, dass dieses Foto nicht schon Monate her ist...)

 


Und der obligatorische Spaziergang durch Meran.





Schön war's, wir kommen wieder!




Gumperle-Grüße
Jutta