Dienstag, 1. Dezember 2015


Weihnachtsdeko


Hab ich's mir doch gedacht. Es ist noch etwas Adventsbeschmückung hinzugekommen.
Dabei kam mein selbstgebasteltes Haus zum Einsatz. 


 


  Entstanden aus einigen Strohhalmen, die ich weihnachtlich rot angesprüht habe, und viel Heißkleber - und insofern 
vielleicht nicht ganz sturmfest - ist es zum Liebling meines Sohnes avanciert. Er schleppt es überall mit hin und 
so ist es nur eine Frage der Zeit, wann es hier wieder verschwindet.

Allerdings habe ich mir vorgenommen, noch ein paar davon zu machen. 
Diesmal vielleicht mit Schaschlikspießen, die kann man genauer aneinanderkleben.




So, unser Nikolaushaus steht. Jetzt müssen nur noch die Stiefel geputzt werden,
dann kann der Nikolaus bald kommen!

 


Außerdem entstand noch diese Weihnachtskugel, 
da dürfte die Anleitung allseits bekannt sein. 


 

 Tut mir leid wegen der grottenschlechten Fotos, aber es wird heute einfach nicht heller
und bei meinen gerade eben (endlich!) ausgepackten Tageslampen ist keine Anleitung dabei, 
ich muss mir das jetzt erst mal genauer ansehen.


Und dann hole ich ja auch schon wieder meine Süßen ab und wir genießen unseren ersten Adventsnachmittag 
mit Geschichtelesen (keine Märklinkataloge! ;-)), Kakao, die ersten Lebkuchen und allem was dazu gehört.


Adventsfreudige Grüße
Jutta

 



 

Kommentare:

  1. Da brauchst du keine Anleitung für! Du wirst sie lieben :)) ♥
    Liebste Adventsgrüße, genieße den Mittag liebe Jutta ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    das hätte ich nie gedacht, dass das Häuschen aus Strohhalmen gefertigt ist! Schaut total hübsch aus! So schlicht und ohne Klimbim - schön!!

    Ich wünsche dir einen besinnlichen Advent,
    alles Liebe,
    Chrisine

    AntwortenLöschen
  3. Aus Strohhalmen, Jutta?! Das sieht ja klasse aus ;)) so ein Häusken will ich auch!! Deine kleine Kugeln sind ja reizend - mit den naturfarbenen Holzkügelchen echt niedlich!! Wir lesen gerade auch. Lateinvokabeln.. öööhhhmmms!! Da wäre mir ein Märklinkatalog lieber.. Latein ist irgendwie immer noch langweilig ;)) aber pssst!! Dir einen kuscheligen Nachmittag im Kreise Deiner Lieben. Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ein Häuschen genau nach meinem Geschmack. Toll! Hätte nicht gedacht, dass es aus Strohhalmen gemacht wurde.
    Herzlichen Dank für die Glückwünsche zur Geburt, liebe Jutta. ♥
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Wow aus Strohhalmen! Eine tolle Idee! Bei dir siehts jetzt schon richtig weihnachtlich aus!
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
  6. ...beeindruckend, liebe Jutta,
    dass du das aus Strohhalmen zusammen gebastelt hast...und dann auch noch so einseitig die Kerze daran hält...und das Haus bleibt stehen...ich bin sprachlos,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    toll, das gefällt mir. Ich habe einmal im Leben ein Lebkuchenhaus gebaut, ohhh, zusammen damals mit meinem
    Sohn. Das war aber schon ein Aktion, bis das gehalten hat. Klasse geworden gefällt mir.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Da kann doch Weihnachten jetzt wirklich kommen leibe Jutta :-). Ich wäre nie darauf gekommen, dass das Häuschen aus Strohhalmen ist. Tolle Idee. Wobei ich es mir wirklich recht friemelig vorstelle, das Ganze zu basteln.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    wie schön dein Häuschen....
    Toll finde ich auch deine Fröbelsterne....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Wie fix doch dein Sohnemann zufrieden ist ;-)
    Hat das mit dem Geschichtenlesen geklappt?
    Ich muss meine Deko noch immer aufrüsten ;-)
    Liebe Grüße vom Sofa (hier sehe ich nicht so, dass noch nix mit Weihnachten ist) ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit meinem Sohn habe ich gelesen, aber meine Tochter hat (mal wieder) das Weite gesucht.
      Pfh, total unstimmungsvoll (stimmungslos) hätte ich auch schreiben können) dieses Kind (undankbares Pack!)
      Aber man muss das Positive sehen: mehr Lebkuchen für uns!
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  11. Meine Schuhe sind noch staubig, ich sollte mich sputen oder den Nikolaus einfach mit so hübschen Häusern bezirzen, sehr schön.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  12. Ein Nikolaushäuschen aus Strohhalmen! Wunderbar. Ich seh schon, ich komme aus dem basteln wieder nicht raus. Wie soll ich das alles nur schaffen.
    Ich wünsche euch einen schönen Abend,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    und, lebet das Häuschen noch? Oder wohnen jetzt die Piraten vom Sohn darin?
    Sieht jedenfalls niedlich aus.
    Hab einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen