Dienstag, 20. Oktober 2015


BOO!


Manche lieben es, manche hassen es - Halloween.
Ich selbst liebe es, für meine Kinder Halloweenpartys auszurichten.





Da wird dann gebastelt, kindlich-gruselig dekoriert und schauriges Essen serviert.
Und sobald es dunkel ist, geht es zur Süßkram-Plünderung.
(Und diesmal werden wir besser gewappnet sein und uns nicht 
von Gespenstern aus dem Hinterhalt schocken lassen).




Hier seht ihr eine kleine Bastelei von meiner letzten Bastelstunde an der Schule.
Lässt sich ganz einfach mit einem Pappbecher anfertigen und macht sich richtig gut.

Dieses Gespenst hat meine Tochter gebastelt (denn mein eigenes wurde mir "gemopst" ;-)).




Wohl gibt es Gespenster.
Sie schleichen sich sacht
durch Türen und Fenster
in finsterer Nacht.

Sie kommen und gehen,
bevor wir erwacht,
und haben uns herrliche
Träume gebracht.

Frank Wedekind 




Auch die Eule und die Fledermaus gehörten zum Bastelprogramm 
(neben anderen Herbstbasteleien).


Vielleicht habt ihr Lust mit euren Kindern etwas nachzubasteln.
Ich denke alles ist selbsterklärend und nicht sehr aufwändig.


Gruselankündigende Grüße
Jutta

 
Verlinkt mit Creadienstag 

Kommentare:

  1. Och sind die Sachen süß! Ich will auch wieder ganz kleine Kinder ......buhuuuu! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    wie kannst du mich nur so erschrecken? :-))) Ich mache ich das auch

    HUUUUUUUHHHUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!

    Ist das goldig das schwarze Fledermaus aus der Clorolle, nein, ist die goldig.
    Halloween ist jetzt nichts so recht für mich, aber die Kinder mögen es und das ist auch so in Ordnung.

    So und nun erschrecke ich dich wieder und bin dann weg.


    Huhuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiihuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, was sind die Sachen süß-sauer ;)) Genau richtig für eine Kinder-Gruselparty!! Bei uns soll dieses Jahr auch eine steigen.. mein Kleiner ist schon total hibbelig!! Ich habe mir auch schon letztens Deine Halloween-Ideen der letzten Jahre angeschaut! Die Gespenster-Schaumküsse sind auch voll niedlich und Deine Karte vom letzten Jahr wird es wohl dieses Jahr bei uns werden ;)) Dankeschön dafür!! Ganz liebe Grüße, Nicole (die heute endlich mal wieder gut geschlafen hat ;))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    oh ja, meine Kinder lieben es auch und dieses Jahr dürfen sie in den Herbstferien mal zuhause bleuben und müssen nicht bei den strengstens katholischen Großeltern auf Halloween verzichten (der Verwandtenbesuch auf dem Dorffriedhof mit hundert Großtanten, -onkeln etc. ist irgendwie kein Ersatz). Und wie wir feiern werden! Deine Bastelideen kommen da gerade recht, wobei mir ja die Eule am allersympathischsten ist, die dürfte sofort einziehen.
    Dir eine gute Woche (ist ja schon Dienstag...)!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Ja die Hortkinder lieben es auch und freuen sich schon mega auf die Halloweenparty mit Gruselkabinett. Deine Ideen würden bei denen super gut ankommen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schauriger Post... das Pappbecher-Gespenst finde ich toll!
    Ich selber habe mit Halloween nichts zu tun. Und unser Haus liegt zu abseits... da hat sich bisher noch nie ein Kind im Dunkeln hingetraut ;o)
    Viel Freude bei Eurer Party wünscht die Elke

    AntwortenLöschen
  7. Oh...da steht "Kinder"...und ich dachte schon, ich wäre eingeladen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Ne hier ist kein Halloween... lach... aber meine Kids, die ja aber schon große sind, feiern außerhalb diverse Halloweenpartys.... Obwohl... manchmal hätte ich ja schon Lust sowas zu inszenieren :)) Dann ganz viel Spaß und... wir wollen Bilder sehem liebe Jutta! ;))
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Ja grossartig, wir haben nächste Woche einen Kindergeburtstag und basteln auch schon kräftig. Die kleinen Fledermäuse sind ja zauberhaft, die werde ich sicher nachbasteln. Herzliche Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    AntwortenLöschen
  10. Du bist doch so eine richtige Vorbildmutter! Ich bin immer wieder verblüfft, wie du es schaffst zu jedem Fest so bombastische Deko zu basteln, die jedes Kind baff dastehen lassen wird ;) Auch wenn ich noch immer kein Halloweenfan bin, bei dir mag ich mitfeiern! ♥

    AntwortenLöschen
  11. Bei euch geht es aber gespenstisch zu!
    Viel Spaß bei der Halloween-Party!
    Tolle Ideen!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,
    Total schön, deine Halloweenkreativität.
    Deine Kinder haben es wirklich gut, solch eine phantasievolle, bastelbegeisterte Mutter zu haben!!!
    Meine Kinder sind aus diesem Alter leider schon herausgewachsen...
    Ich freue mich jedoch über die Nachbarskinder die fürchterlich, gruselig vor unserer Türe stehen und
    bedrohlich : "SÜSSES SONST GIBTS SAURES " sagen.
    Manchmal haben sie sogar lange Gedichte auswendig gelernt...
    soooo niedlich.
    Eine schaurige Halloweenparty wünsche ich euch!
    Liebe Grüße
    Vita

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,

    Mensch, hätte ich deinen Post doch im letzten Jahr schon gekannt... ;)
    Da habe ich eine Halloween-Kürbis-Party für den großen Mini geschmissen und hätte deine Ideen hier glatt noch mit eingebaut.
    Leider wird hier in der Nachbarschaft irgendwie kaum gefeiert, so dass wir immer vergebens am Fenster standen und auf Kinder warteten... ;)

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Ist es tatsächlich schon wieder so weit? Seitdem die Kinder groß sind, verpasse ich solche Tage einfach. Gut, dass du hier daran erinnerst und ich auf SÜßES ODER SAURES vorbereitet bin ;). Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ach ja, Halloween.... Ich hab ja mal so was Ähnliches gefeiert ( hier ein alter Post dazu:http://lemondedekitchi.blogspot.de/2013/10/halloween.html ), es dann aber aus Überlastungsgründen & anderen Interessen aufgegeben. Und jetzt ist meine jüngste Enkelin zu einer Gruselparty eingeladen und möchte eine passende Verkleidung... Doch, das basteln mit den Kindern dafür hat was: Ich habe früher im November in der Schule immer so ein ähnliches Thema gewählt ( Geister oder Hexen oder Monster ), Bücher dazu gelesen und dazu gewerkelt. Kinder haben halt ein großes Interesse am Unheimlichen, weil sie sich eher bedroht fühlen.
    Dann mal viel Spaß!
    Astrid

    AntwortenLöschen