6. September 2015


Es wird herbstlich - leckerer Zwetschgenkuchen


Der Herbst naht. Und mit ihm feine Herbstfrüchte. 
Zwetschgen, Trauben, Äpfel, Nüsse oder Holunder. Wobei ich die Holunderbeeren einfach 
nur wunderschön finde und sie nicht verzehre oder verarbeite.




 


Eine gute Mischung ist dieser Baum.
Holunder und Birnen zugleich ;-))




Kürzlich im Supermarkt (leider gibt es hier keinen schönen Wochenmarkt mehr), deckte ich mich 
mit jeder Menge spätsommerlich-fruchtigen Köstlichkeiten ein.Und nachdem Andrea so 
dermaßen von ihrem Zwetschgenkuchen schwärmte, war schnell klar, das ich diesen backen werde.




Was soll ich sagen, er war innerhalb weniger Minuten zu 3/4 (!!) aufgegessen! Meine Kinder haben alles gegeben 
(mit Hilfe des Nachbarjungen, der zwischendrin auch noch dazukam). Und dabei war ich mir voher nicht mal sicher, 
ob meine beiden überhaupt Zwetschgenkuchen mögen, denn die Früchte allein rühren sie nicht an. 



 


Abends kam dann noch der Ruf meines Mannes aus der Küche: 
"Kann ich den Kuchen eigentlich aufessen? Der schmeckt so lecker."
Also, wenn ihr satte und zufriedene Kinder und einen Mann dazu wollt, hier findet ihr das Rezept ;-))
Ich selbst fand ihn auch äußerst lecker (und werde ihn mit Sicherheit nochmals backen), bevorzuge 
aber doch eher Mürbteig, wie beispielsweise diesen hier.




Die Blumen habe ich übrigens neulich bei Julia gewonnen. Hat schon was, wenn  der Paketdienst 
vor der Tür steht und einem einen Karton mit Blumen überreicht.
An dieser Stelle nochmals herzliche Dank, Julia.




Mit dieser Sonntagsnascherei verabschiede ich mich 
und wünsche allen ein schönes ersten Septembersonntag!


Herbstschnuppernde Grüße
Jutta


Verlinkt mit elf19




Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    Richtige Herbstgefühle bekommt man beim Betrachten deiner Bilder und dein Zwetschgenkuchen sieht auch sehr lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ach was für wundervolle Bilder liebe Jutta!! ♥ Ja der Herbst kommt und ich friere leider auch :)) Der Zwetschgenkuchen sieht oberlecker aus....
    Hab einen schönen Sonntag und allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. ...ja heute ist es richtig herbstlich, liebe Jutta,
    aber du zeigst ja die schönsten Seiten davon...Zwetschgenkuchen mag ich am liebsten mit Hefeteig, aber der geht halt nicht so schnell...gut, auch mal ein anderes leckeres Rezept zu haben,

    schönen Sonntagnachmittag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner natürlicher Post, liebe Jutta. Der Kuchen schaut so richtig lecker aus und Deine Tortenplatte.. hach.. die hätte ich auch gerne! Die Bilderzusammenstellung ist einfach wunderschön. Das Obst in den Bäumen gemischt dem Kuchen.. so hübsch! Ich bin ganz begeistert von Deinen Verlinkungen. Bei Julia schaut es total heimelig und leicht zugleich aus.. der weiße Tripp-Trapp an dem weißen Tisch - einfach klasse!! Genau wie der Strauß, den Du bei ihr gewonnen hast. Das Rezept von Andrea liest sich wirklich simpel und oberlecker ;)) Hab' ebenfalls einen schönen Septembersonntag, Nicole (die völlig gestreßt ist, wg. Kindergebbeleien, Hausaufgabenwahnsinn und Omabetreuung)

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich, schöne Bilder liebe Jutta.....
    Und lecker sieht es auch noch aus....
    Dir einen schönen Sonntagabend....
    Liebe Grße
    Jen

    AntwortenLöschen
  6. Nach dem halben Post dachte ich...na bei 3/4 müsste ja noch was da sein...Mist...zu spät gekommen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. birnen und holunder zusammen find ich äußerst praktisch! gedünsteten birnen (lecker zu schokokuchen!) geb ich gern einen schuss holundersaft dazu - dann sehen die so toll aus!.
    einen ähnlichen kuchen backe ich schon seit vielen jahren - immer mit anderem obst und alle lieben ihn. donna hay hat wohl das rezept aus der bretagne... da hab ich es nämlich her!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Zwetschgenkuchen! Und Deiner ist mal nicht so ein klassischer mit Hefeteigboden und deshalb gefällt er mir auch so gut! Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart! Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    den probiere ich gleich heute Abend aus, Dein wunderbarer Post weckt eine unbandige Lust auf Obstpflücken, Kuchenbacken und Schlemmen! Wetten, dass meine Kinder so schnell sind, dass mein Mann gar nichts mehr abbekommt?
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta, ich liebe solche einfachen "Handkuchen" - Rezepte. So heist bei uns der Kuchen, den man einfach mal in die Hand nehmen kann und die nicht unbedingt mit der Kuchengabel aufspicken muss. Er schaut Super lecker aus und ich werde das Rezept probieren. Viele Grüße christin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    das sind wieder ganz herrliche Bilder und bei dem Holunderbusch lacht ja mein Herz :-)
    Der Kuchen sieht sehr lecker aus.
    Viele Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  12. Hi Jutta, dein Kuchen sieht echt super lecker aus! Leider komme ich zur Zeit so gar nicht zum Backen. Wir wollen in ein paar Monaten umziehen und irgendwie wirft das schon seine großen Schatten voraus. So viel muss organisiert werden. Jetzt bin ich schon seit Wochen am ausmisten. Was sich nicht alles in einem Keller ansammelt. Das ist gerade meine Hauptbeschäftigung neben der Arbeit. Aber ich will das alte Zeugs auch nicht mitnehmen. Da muss ich jetzt durch. ;-) Ganz liebe Grüße zu dir und bis bald wieder... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutte, unsere Blogbilder gleichen sich aufs Haar! Zwetschgenzeit ist einfach herrlich! Unser Kuchen hat es nicht mal mehr vor die Kamera geschafft, er war einfach zu schnell verputzt! :D Liebe Herbstgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen