Mittwoch, 12. August 2015


Fruchtiges Mittwochsmögen


Ich mag es nicht nur mittwochs, sondern fast jeden Tag, außer am Wochenende.
Mein Müsli. Mit Joghurt, Haferflocken, Chiasamen, Mandeln und... ganz viel Obst.






Ist es nicht genial, wieviele Früchte uns der Sommer bietet? 
Ich finde das herrlich. Man kann so richtig aus den Vollen schöpfen.




Ob Himbeeren, Blaubeeren, Pfirsiche oder Aprikosen (um mal nur ein paar zu nennen), die Auswahl ist reichhaltig. 
Das sollte man sich mal bewußt machen und dann mit allen Sinnen genießen!



 
Beerige Grüße
Jutta 


P.S. Immer wieder schön, wenn die Kinder Marktstand spielen und in Zuge dessen 
den zu verkaufenden Wecker stellen - auf halb drei Uhr nachts!
(selbstredend sind die Kinder davon nicht aufgewacht!)

Verlinkt mit Frollein Pfaus MMI


Kommentare:

  1. ...wahrscheinlich öffnet der Markt um halb drei nach der Mittagspause wieder, liebe Jutta,
    und sie haben das ein bisschen verwechselt ;-)...bei solchen unerwarteten Geräuschen habe ich hinterher immer ewig Herzklopfen und Schweißausbrüche, das ist wirklich blöd...hoffentlich hilft dein Vitaminfrühstück dir gut über den Tag...ich bedaure, dass die Beerenzeit sich schon wieder dem Ende zu neigt, denn die mag ich am liebsten...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, Sommerfrüchte sind die schönsten Früchte.
    Dein Müslischälchen sieht legger aus... Da bekomme ich auch von Appetit,
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker! Ich liebe das auch....Müsli mit Sommerfrüchten! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Wer in die Markthalle gehen will, muss früh aufstehen...habe ich mir sagen lassen...;-). Ich melde mich dann mal für einen ganzen Tag an...vom Frühstück bis zum Abendbrot...offensichtlich kann man ja bei euch immer lecker essen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Wir genießen sie auch, die herrlichen Früchte. Heute gab es Schwarzbeeren, Himbeeren und Brombeeren mit Joghurtmousse. Mhhhh.
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Italien
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    oh ja, das frische Obst im Moment ist schon ein Genuss.
    Dein Müsli schaut auch so lecker aus.
    Und der Wecker nachts um halb drei, ja, warum nicht. So sind halt Kinder.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Du hast ja so recht, was das Obst anbelangt. Aber in diesem Sommer kann der Himbeere keiner den Rang ablaufen, so sehr schmeckt sie mir...
    Die Kopfmassage musste ich mir heute allerdings echt hart erarbeiten dank ätzender Schwüle und Korinthenkacker an der Hermes -Paketstation. Aber das war ich meiner lieben Nachbarin mal schuldig! Ich wünsche dir, dass die Kopfschmerzen verschwinden. Wundern mich aber nicht wegen der nächtlichen Schlafstörung und den Temperaturen bei euch ( in Nürnberg seit 10 Tagen über 30 Grad habe ich gelesen )...
    Wird alles am Wochenende anders...
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, liebe Jutta! Morgens um halb drei.. tja, dass wäre sogar mir zu früh!! Dein Müsli schaut voll lecker aus.. mmmhhh.. Blaubeeren, Brombeeren und Mandeln.. so etwas Köstliches würde ich jetzt auch gerne schnabbulieren (dabei sitze ich hier mit einer Tasse Kaffee) mehr hat meine Küche heute noch nicht zu bieten.Gestern Nachmittag war hier die Hölle los. Das Telefon klingelte und die große Schwester meines Patenkind war dran: "Nicole, Jani ist vom Pferd gefallen. Der Oberarm ist gebrochen. Der Krankenwagen ist schon in den Wald gefahren und Mama ist da mit. Kommst du zum Stall und holst mich?". "Ach, du je!! Ja, natürlich!". Ich habe alles fallen lassen und bin hin. Die arme Maus ist gestern noch operiert worden. Was für ein erster Schultag! Liebe Grüße in den Morgen, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Manchmal muss man eben früh aufstehen! ›Grins‹
    Ich liebe die Früchte im Sommer, die Beeren und all die anderen Früchtchen.
    Und Müsli bzw meinen Frischkornbrei.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      du meinst doch nicht im Ernst, dass ich um halb drei aufgestanden bin (außer um diesen Höllenwecker zu bändigen). Also wirklich... ;-))
      Schöne Grüße
      Jutta

      Löschen