Dienstag, 21. Juli 2015


Eiszeit - Keks trifft Nektarine


Jaja, "meine" Eisdiele wird es mir womöglich übel nehmen (aber keine Angst, wir kommen trotzdem) 
und dennoch habe ich es getan. Endlich mal wieder Eis selbst gemacht.





Ich kann euch sagen, das schmeckt himmlisch!!! 
Sahnekekseis mit karamellisierten Nektarinenspalten. 
Wer will da noch über die Hitze schimpfen?

Das Eis ist rasant schnell geschmolzen, weshalb ich nur eine sehr, sehr, sehr begrenzte Zeit zum Fotografieren hatte 
(von den Schleckermaul-Kindern im Rücken mal ganz abgesehen ;-))

 


 Schnell geht aber auch die Zubereitung.

Zuerst trennt ihr zwei Eier, schlagt das Eiweiß steif und rührt die Eigelbe mit 35g Puderzucker schaumig. 
Dann wird noch 200g Sahne steifgeschlagen und alles zusammen mit etwa 50g Schokokeksen (ich hatte 
American Cookies mit zweierlei Schokostückchen) verrührt. Ab damit in die Eismaschine. 
Und während das Eis nun vor sich hinfriert lässt man eine Nektarine (oder einen Pfirsich) mit etwas 
Butter und braunem Zucker in der Pfanne karamellisieren. 


Dann gibt man diese zusammen mit ein paar Kekskrümeln über das Eis 
und hat hoppladihopp eine glückliche Familie!
(Leben leichtgemacht à la Jutta!!)




Und nun zum einzigen Fehler im Rezept. Es ist zu wenig!
Also am besten gleich die Zutaten verdoppeln, denn es liegt nicht nur an der Hitze, 
dass es schnell "dahinschmilzt".

 



Eiskalte Grüße
Jutta

Verlinkt mit Creadienstag und DienstagsDinge


 

Kommentare:

  1. Bring doch dein Eis hier in den hohen Norden...da schmilzt es nicht so schnell...und wir können es beide mit Blick auf das Meer genießen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Und der zweite Fehler ist: Wo ist meine Portion???
    Man, was habe ich da jetzt Lust drauf!!! :)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. mmh, das klingt wirklich himmlisch und sieht total lecker aus!!!!
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    das sieht so lecker aus und die Schälchen gefallen mir super gut.
    Wir schwitzen heute auch sehr! Ich geh jetzt auch mal an den Eisschrank :-).
    Wünsch dir einen schönen Nachmittag.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jutta,
    so tolle Bilder zu einer bestimmt gaaaaaaanz leckeren Köstlichkeit!
    Ich wollte auch schon immer mal Eis selber machen, aber über gefrorenes Orangensafteis bin ich nie hinaus gekommen ;o)
    Einen schönen Sommertag wünscht die Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fällt mir ein, solches Eis habe ich doch auch noch im Gefrierschrank!
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  6. Warum, zum Deuwel, wohnt ihr nur so weit entfernt?? So ein Schälchen voller Eis à la Jutta wäre gerade jetzt in meinem Sinne und ich denke die Jungs würden auch jubeln ;)) Jetzt habe ich aber mal 'ne Frage: Du hast geschrieben.. warte, Moment: ".. Ab damit in die Eismaschine. Und während das Eis nun vor sich hinfriert.." Friert bei Dir die Eismaschine selbst? Ich habe mir letztes Jahr auch eine Eismaschine gekauft (okay, okay nicht gekauft.. ähem.. gegen Punkte eingetauscht) allerdings rührt das Ding nur und das fertige Gemisch muss noch in den Gefrierschrank.. ist das nicht doof?!! Jetzt liegt sie unbenutzt im Keller herum.. voll blöd! Hach, Jutta wie wunderbar Deine Bilder wieder sind. Die Tischdecke, die Serviette, die Schälchen, die Tortenetagere alles so fein aufeinander abgestimmt ;)) Ein Augenschmaus durch und durch!! Laßt es Euch schmecken. Lieben Gruß Nicole (ach, übrigens: seit dem wir zu Hause sind, regnet es mal mehr mal weniger, aber warm ist es auch.. Saunaluft pur!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seufz, leider habe ich auch keine so tolle Eismaschine, bei der alles von alleine läuft. Ich muss das Kühlteil ebenfalls vorher in den Gefrierschrank geben (weshalb die meisten Eisvorhaben scheitern, denn man kann es nicht spontan machen, außer man hat das Teil IMMER im Gefrierschrank = Platzproblem). Beim ersten Mal (Gerät gebraucht gekauft, nix gelesen) habe ich das ganze mit ungekühltem Eisteil probiert und fürchterlich geschimpft, dass ich einem Betrüger aufgesessen wäre und die Macshine kaputt ist. Aber nach dem Lesen der Anleitung war ich ganz kleinlaut ;-))
      Wirklich schade, dass wir nicht einfach ein Eis gemeinsam essen können!
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  7. ...das sieht sehr lecker aus, liebe Jutta,
    und deine Bilder waren gut geplant, wenn die Zeit nur kurz war...sehr appetitlich äh Appetit machend...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Oh das hört sich lecker an, besonders die karamellisierten Nektarinen.... so gut!
    Trotz Hitze sind die Bilder super geworden.
    Dir einen schönen Abend,
    ich laufe jetzt mal schnell zum Gefrierschrank und schaue, was Gutes an Eis drin liegt.
    Ach ja, schau morgen mal in meinen Post....
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Oh mein Gott, da würde ich auch dahinschmelzen, das sieht wirklich unglaublich lecker aus! Leider habe ich keine Eismaschine, ich komme dann also mal vorbei :-)
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    Eiszeit … von wegen … mir wird richtig warm ums Herz wenn ich die tollen Bilder Deiner Eiskreation ansehe. Ich würde mal sagen, hier stimmt alles: das Rezept, die Nektarinen (neben Weinberg-Pfirsichen meine Sommerfavoriten), die wunderhübsche Inszenierung und die Farben.
    Ich wünsche Dir weiterhin einen "eisigen" Sommer,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  11. Danke Jutta für dieses schnelle und köstliche Rezept.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Oh Jutta, das ist jetzt nicht Dein Ernst...da "quälst" Du mich mit diesen Bildern und wenn Du dann noch die Zutaten auflistest bin ich verloren...
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Du Deine Familie damit ziemlich happy machst!
    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Wie lecker. Genau das könnte ich jetzt essen. Es ist zwar schon nach Mitternacht, aber immer noch schön warm unterm Dach.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  14. Och Leute... ich möchte doch ein bisschen mehr auf Figur achten! ;)) Na was solls... das Eisrezept wird auch noch probiert, lach. Hört und sieht sich superlecker an! ♥ Außerdem, dein fotographisches Problem kenne ich liebe Jutta :) blöd wenn alles so schnell dahinschmilzt.....
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  15. Eis, bitte hierher, ich bin so träge, da tat Eis jetzt richtig gut!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta klingt das lecker!!! Und bei diesen Backofentemperaturen perfekt, das wärs jetzt 😛
    Schönen Tag noch und GlG Kebo

    AntwortenLöschen
  17. jummy- was will man bei den Temperaturen mehr?! ;D
    Sieht superlecker aus und ist bei der Hitze genau das richtige.
    Die Schüsselchen finde ich auch toll - gefallen mir super gut. :)
    <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen