18. Juni 2015


Wort des Monats


Soll ich euch jetzt mal was Skandalöses verraten?
Mir fiel gerade auf, dass ich im Mai doch glatt das Wort des Monats verschwitzt habe.
Allerhand!

Aber der Juni, der kann wieder mit einem aufwarten!






Ich lag letzthin im Bett und da fiel mir einfach so dieses Wort ein. Kann gar nicht mehr sagen, an was ich zuvor gedacht hatte. 
Und dann musste ich an meine Omi denken, obwohl die so gar nicht schnieke war. Komisch, komisch.

Jedenfalls ist schnieke mal wieder so ein Wort, das weiß man direkt was man bekommt. 
Will heißen, es klingt schon nach seiner Bedeutung. Oder?

Es wird ja auch gerne so ein bißchen spöttisch eingesetzt (zumindest bei uns Nicht-Berlinern), 
im Sinne von ZU schick, ZU geschniegelt und gestriegelt.

Ich google ja meine Wörter immer nochmal, um herauszufinden, ob es dazu etwas Neues oder außergewöhnliches dazu gibt. 
Damit ich kann ich heute leider nicht dienen, aber als Synonym habe ich das Wort "piekfein" gefunden. 
Na wenn das nicht ebenfalls alle Voraussetzungen für das Wort des Monats hätte!



Heute sehr legere und so gar keinen schnieken Grüße (seufz)
Jutta


 

Kommentare:

  1. Am Besten gefällt mir der Zusatz: "Das Wort klingt schon nachdem was es bedeutet".... das seh ich auch so.
    Ich mag Deine Wörter immer und wenn es diese Kategorie nicht auf Deinem Blog gäbe, müsste man sie fast erfinden ;)

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Interessanterweise ist das Wort "schnieke" bei mir so gar nicht spöttisch besetzt...sonders durchweg positiv...Vielleicht liegt es an der Region, in der man lebt...;-). Deine Wort-des-Monats-Reihe gefällt mir sehr. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ...ich kenne das Wort, liebe Jutta,
    aber verwendet habe ich es schon lange nicht mehr...glaube ich jedenfalls,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    schnieke ist bei uns in der Familie ein gebräuchliches Wort und,
    da schließe ich mich Lotta an, nicht spöttisch gemeint.
    Freue mich schon auf das nächste Wort.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Echt schnieke dieses Wort,
    ich mag es, total schnieke ebend. ;-)
    Liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    ich mag schnieke und sagen tue ich es auch manchmal......
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta :)))
    Ein piekfeines Wort dein SCHNIEKE !! ;)
    Die Wörter kenne ich nur zu gut.

    Übrigens wollte ich mich noch für deinen Kommentar bei mir bedanken. Da hab ich echt schmunzeln müssen, als ich das gelesen habe.
    Hab noch einen schönen (oder sollte ich besser sagen: schnieken ;) ) Abend.
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    das kenne sogar ich als Schwabe, lach....

    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Ich sitze so gar nicht schnieke im Sessel und komme mir auch nicht piekfein vor 😀
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Da bin ich einen Tag nicht online und schon verpasse ich das Wort des Monats.. snief!! Schnieke.. der alte Herr von Gegenüber sah heute morgen richtig schnieke aus. Ich denke, er hat einen Termin beim Arzt! Schnieke - ein wunderbares, altmodisches Wort, liebe Jutta!! Dir einen feinen Freitag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. So ein bisschen altmodisch ist das Wort aber durchaus eine sehr treffende Beschreibung. Ich mag es irgendwie auch... und ich komme bei dir mal wieder kaum mit dem kommentieren nach...
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen