20. April 2015

 

Montagvormittage...


Gerade klingelt es an der Tür. Der Maler möchte gerne in zwei Stunden zu uns (ist gerade bei den Nachbarn zugange).

Erst kurzes Gemotze meinerseits, weil abgemacht war, dass ich vorher noch einmal angerufen und informiert werde, 
was eigentlich alles gemacht werden soll und der Termin war auch noch nicht von mir bestätigt. 
Aber (Ausreden) wie so oft: er ist ja nur die kleine ausführende Kraft und sein Chef.....blablabla.
Na gut, nachdem ich Zuhause bin, will ich auch nicht umständlich sein und er kann kommen
(sollte ich aber eigentlich, vielleicht lernt man dann mal kundenorientiertes Verhalten).





Dann stellt der Maler ein paar Fragen.

Erste Frage des Malers: Haben Sie Fenster oben? 
 Nö, wir wohnen im Dunkeln. Okay, das habe ich nicht gesagt, aber bitte, wie blöd ist diese Frage denn????
(Abgesehen davon, dass man einige Fenster ja bereits von außen sieht).

Haben Sie eine Balkontür? 
Nein wir haben keinen Balkon.

...

Haben Sie auch ein blaues Balkongeländer?
Also wir haben ja keinen Balkon..... 

Wieviele Fenster haben Sie insgesamt?
(weiß man das nicht, bevor man ein Angebot abgibt bzw. die Stunden berechnet, die der Maler brauchen wird?)


Das kann was werden.
Ich freue mich schon richtig. 

Also nicht, dass ich bereits ganz konkret vorgefestigte Vorurteile gebildet hätte....


 Ich gehe dann mal besser vorher-nachher-Bilder machen.



Genervte Grüße
Jutta 



Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    die vorher-nachher Bilder sind eine gute Idee.
    Wenn du das nächste mal nach oben kommst,
    eine Türe und den dazu gehörenden Balkon vorfindest,
    dann kannst Du kontrollieren ob es auch wirklich
    das richtige Haus ist. Hihi!☺☺
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, du Arme! Ich reagiere auf Vertreter bestimmter Berufsgruppen allergisch ..viel Glück!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Bist Du Dir auch wirklich sicher, dass Ihr keinen Balkon habt?! Vielleicht solltest Du mal nachschauen.. grins breit!! Wenn ich nicht bei einem Handwerker arbeiten würde, würde ich jetzt wahrscheinlich sagen: "Typisch!!". Aber das geht aus loyalen Gründen natürlich nicht.. grins! So und nun gehe ich mal auf Entdeckungstour, Jutta! Vielleicht finde ich ja Deinen Rhababer in der Vase. Liebe frisch gelüftete und wärmende Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ach Jutta, das wäre auch was für mich. Ich hab bei solchen Fragen auch meistens nur ein leichtes Nervenkostüm ... Ich drück dir feste die Daumen!! ... Obwohl ich die Frage nach den Fenstern oben fast lustig finde (aber wehe er hätte sie mir gestellt ;)).

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    sie kamen früher? Na, das ist aber neu.... normalerweise kreuzen sie doch erst 3 Tage später auf *lach*... nee, ist nicht zum Lachen, ich weiß, kann Dich echt gut verstehen.... wir haben übrigens auch keine Fenster.... Tageslicht wird schließlich völlig überbewertet :)

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. Oje oje ;) ich drücke die Daumen, dass alles klappt!
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn es nicht eigentlich so traurig wäre, ich könnte mich ja jetzt ausschütten vor Lachen...;-))). Eine entspannte Woche wünsche ich...hüstel...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich versuch's ja auch von der lustigen Seite zu sehen.
      Und als ich auf die Frage: "Wie lange dauert das denn, bis es trocken ist" die Antwort "Das ist unterschiedlich" bekam, habe ich ihn einfach nur weiter nett angecxshaut und schon kam die Zusatzinfo: Naja so 3-4 Stunden. Geht doch ;-))
      Hilft übrigens generell ganz gut, auch manchmal beim Lösen von Problemen bzw, Durchboxen der eigenen Meinung: einfach nur weiter ansehen, ohne sonstige Reaktion.
      Und morgen habe ich schon wieder das Vergnügen....

      Löschen
  8. Du könntest dem Maler anbieten, die Fenster mitzustteichen und auf die Fläche dann das Balkongeländer zu malen. Dann braucht er keine Fragen der besonderen Art mehr zu stellen ;-)
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Jutta, ich muss ja schmunzeln, ein bisschen wie eine Kolumne ...., aber ich glaube den musst du auf Schritt und Tritt überwachen, nicht das du dann möglichweise doch noch einen Balkon bekommst. Den malt er dir dann ;-) an die Wand...
    Halt die Ohren steif. Ich kenne so etwa, deshalb baut mein Mann immer alles selber. Was natürlich auch zu Folge hat, daß es Lichtjahre dauern kann.
    Ach ja...... liebe Grüße und eine schöne Woche
    Christin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    tief durchatmen, Augen zu und durch.....
    Ich hoffe es klappt alles.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Na da bin ich ja mal gespannt, was dabei noch heraus kommt.
    Viel Glück
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Oh Gott! Sehr vertrauenerweckend...! Ich guck noch mal nach, vielleicht ist dem Haus ja inzwischen ein Balkon gewachsen! Aber mal im Ernst: Kundenorientiertes Verhalten lernen Handwerker nie! In Gelbien ist es übrigens auch nicht anders. Der Heizungsfritze hat neulich unsere kleine Leiter mitgenommen....grrrr!
    Halt die Ohren steif!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    oh je.... aber das wird schon klappen! ;)) Augen zu und durch.... ommmm
    Viel Glück und gute Nerven ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    Handwerker - man braucht sie, aber ist dann auch immer wieder froh, wenn sie nicht mehr da sind, gell.
    Ich wünsche Dir, dass alles klappt.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. Very informative, keep posting such good articles, it really helps to know about things.

    AntwortenLöschen