19. April 2015


Aprilsonntag


Ein ganz normaler. Treffen mit Freunden, ein bißchen die Sonne genießen, was Feines essen.
(Nicht daran denken, dass die Gartenmöbel immer noch nicht gestrichen sind...)





 Den Kuchen habe ich aber gebacken, wenn auch nur einen ganz normalen Zitronenkuchen. 
Immerhin in besonderen Förmchen. Und eigentlich war der Guss in zartrosa (passend zu  den zarten 
Frühlingsgefühlen) geplant, aber diese Wiltonfarben, holla die Waldfee, die taugen echt was!!! 
Merke: das nächste mal nur ein miniminipipettenspitzenähnliches Tröpfchen davon nehmen! 




Jetzt sind sie knallfuchsia, aber gut, sie werden trotzdem (oder gerade deswegen) ihre Abnehmer finden.




Da fällt mir ein, ich muss noch dringend meinen Kirschbaum von Hand bestäuben. 
Jaja, ihr lest schon richtig. Nachdem die Ernte letztes Jahr ganze ZWEI Kirschen betrug, 
eine davon auch noch angefressen (wobei ich ehrlichkeitshalber sagen muss, dass es ein sehr, 
sehr kleiner Zwergkirschbaum ist) und mir zu Ohren kam, das von Hand bestäuben mittlerweile 
tatsächlich praktiziert wird, weil die Bienen immer weniger werden, habe ich mir fest vorgenommen 
dies auch zu tun (auf eine Verdoppelung der Ernte hoffend ;-))




Und à propos bestäuben, also das ist jetzt wirklich eine saublöde und komplett unromantische Überleitung. 
Gestern als ich telefonierend am Fenster stand, entdeckte ich plötzlich dieses Taubenpärchen. 
Man kann von Tauben halten was man möchte, aber sind die beiden nicht allerliebst? 
Wie sie da so aneinandergekuschelt sitzen? 




In diesem Sinne, eine romantische Sonntag auch allen!

Rosafarbene Knallpinke Sonntagsgrüße
Jutta



Kommentare:

  1. :-)
    dann viel Spaß mit dem Taubenpärchen, die dürfen g e r n e bei Euch bleiben *grins*
    Die Farbe ist der Hammer, meine Tochter hat sich auch so Färbepulver bestellt, da braucht man wirklich nur ganz wenig.
    liebe Grüße und einen knallpinken Sonntag wünsch ich Dir, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Deine Knallpinken Zitronenküchlein sehen seeeeehr verlockend aus ... ich würde da so das ein oder andere auf meinen Teller legen ;-)

    Hab' heute einen entspannten Tag & liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Schade das es immer weniger Bienen gibt.
    Deine pinken Kuchen sehen für mich lecker aus.
    Hab einen schönen Sonntag, hoffentlich sind die Tauben nicht zu laut!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde gern so ein Törtchen in Knallfuchsia nehmen...;-). Hier im Garten gibt es auch ein Taubenpärchen, ich mag es sehr. Sicherlich können Tauben in der Stadt zur Plage werden, aber ich finde es etwas schade, dass sie mittlerweile so einen schlechten Ruf haben! Wir Menschen breiten immer mehr unseren Lebenraum aus, die Städte werden immer größer, wieso wundern wir uns dann, wenn die Tiere irgendwie versuchen, ebenfalls Lebensraum zu finden und sich notfalls auch an städtische Gegebenheiten anzupassen. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,

    da hast Du aber echt leckere Sonntagsfreuden!
    Meine sind momentan das Putzen und Kuchenbacken.
    Die pinke Glasur erinnert mich stark an meine Donuts mit Rote-Beete-Saft-Guss - der wirklich furchtbar geschmeckt hat...!
    Ich sende Dir viele sonnige Frühlingsgrüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  6. Farbe hin oder her, lecker sehen sie aus, deine Küchlein! Das die schnell verputzt wurden, wage ich nicht zu bezweifeln :) x Motte
    http://mottesblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Hach die sehen so lecker aus deine Küchlein liebe Jutta! ♥ Das letzte Bild ist ja mal zauberhaft mit den Tauben, so kann es doch jeden Tag sein oder?! ;))
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Jutta das fleißige Bienchen.. grins breit!! Ist es schon so weit gekommen, dass wir sogar unsere Obstbäumchen selbstbestäuben müssen.. aargh?! Also, wenn man nicht alles selber macht..kicher!! Deine pinkfarbenen Zitronenküchlein sehen zauberhaft aus.. so richtige kleine Prinzessinentörtchen.. mmmhh!!
    Heute haben meine Eltern ihren 60ten Hochzeitstag gefeiert. 60ig Jahre - das muss man sich mal vorstellen! Und ich als Nesthäkchen (mein Bruder ist 14 Jahre älter als ich) durfte sogar mit am Jubiläumstisch sitzen.. jubel (stöhn)! Bei Mama und Papa und den "übriggebliebenen" Tanten.. was für eine Ehre.. kicher!! Jetzt brummt mir der Schädel. Ich glaube eine Runde Hörgeräte wären echt von Nöten gewesen. Habt einen feinen romantischen Sonntagabend. Liebst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    Yummie lecker sehen deine Küchlein aus.....
    ZUm Glück summt es bei uns ziemlich. Die Bienen sind unterwegs......mein Mann ist Imker...
    gerne würde ic hdir welche vorbei schicken.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Also der Kuchen sieht ja wirklich herzallerliebst aus! Da möchte ich glatt ein Stück abhaben! Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen
  11. Der Kuchen schaut lecker aus und ich hoffe mal das die Eigenbestäubung dir sehr viele Kirschen einbringt
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen