30. März 2015

 

Moment mal... 

 




 



Minikleiner Monatsrückblick


Gesehen: Blümchen sprießen, Knospen, erstes Frühlingsgrün!
Gehört: Astrid hat mich inspiriert mal wieder meine Jazz CDs anzuhören. Hätte ich schon viel früher mal wieder machen sollen. 
Und daneben Klaviergeorgel - wir sind nun stolze Besitzer eines Klaviers. Wäre nur schön, wenn jemand in der Familie 
auch so richtig toll spielen könnte ;-))
Gelesen: Bin noch am Lesen: Léon und Louise.
Getan: Unheimlich viele Fotos geknipst - für mich und für andere. Vierjährigengeburtstag vorbereitet - und gefeiert.
Gegessen: Kuchen und seit langem mal wieder richtig tollen Salat (nicht nur als Beilage).
Getrunken: Wasser (wie langweilig), der Prosecco steht immer noch unangetastet im Kühlschrank.
Geärgert: Lustigerweise hatte ich neulich eine schöne Erkenntnis. Ich war auf einem Kongress und als Auftakt gab es, sagen wir mal einen interaktiven Vortrag. Im Rahmen dessen, sollte man sich vorstellen, dass man auf jemanden trifft, der einem ungeheuer auf die Nerven geht, der einen schon reizt, wenn man ihn nur sieht. Und soll ich euch was Tolles sagen? Mir ist einfach niemand eingefallen. Alle scheußliche Menschen habe ich hinter mir gelassen (doch, doch sie leben alle noch ;-) und momentan gibt es tatsächlich niemanden, der mir dauerhaft das Leben schwer macht. Ich finde, ich kann glücklich sein.
Gelacht: Mit einer Freundin über unsere herrlichen Kinder und während des oben genannten Vortrags.
Gedacht: April heißt Umbruch.
Geplant: Den nächsten Geburtstag früher zu planen und vor allem fertigzustellen!
Gekauft: Geschenke.
Geklickt: intensefoodcravings.tumblr.com Wer bis jetzt noch keinen Hunger hatte, der hat ihn nun!




 


Märzgrüße
Jutta 



Kommentare:

  1. So ein wunderbarer Märzrückblick, Jutta! Du bist also einfach so in der Lage, Jazz-CD's herauszukramen.. das wäre hier bei uns nicht möglich.. grins verlegen!! Ich gebe zu Jazz oder Funk waren noch nie meine Musik!! Siehst'e auch ich oute mich aufs Peinlichste.. grins!! Indi, Folk und Mittelaltermusik sind meine Wahl, dazu kommen noch die Speed-Folk, Metall und Hardrock-CD's meines Göttergatten. Und ich glaube, wir haben noch eine Million Kinder-CD's zur Auswahl! Deine Foto's sind wunderschön geworden und was würde ich für ein Foto vom heimischen Klavier geben.. grins breit!! Liebste Feriengrüße, Nicole (die jetzt irgendwie Appetit auf Rharbarber-Törtchen hat.. yammi!!)

    AntwortenLöschen
  2. Ein farbenfroher Märzrückblick. Jazz liebe ich sehr, aber meistens eher live im Konzert. Hier zuhause liebe ich die Ruhe. Doch, obwohl, vielleicht sollte ich auch mal wieder ein paar alte CD's rauskramen, ich bin sicher, damit krame ich auch alte Erinnerungen hervor. Auf den April-Umbruch bin ich neugierig ;-)
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner frühlingshafter Rückblick auf den März.
    Toll, dass du all die Menschen hinter dir lassen konntest, die dich irgendwie belasten. Das würde ich auch gerne schreiben können.... Und den Link hätte ich wohl ohne Frühstück im Bauch nicht öffnen sollen. :-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein sehr schöner Rückblick geworden - lauter tolle Bilder und so viel Frühlingsstimmung :)
    Dann mal auf einen genauso schönen April ;)
    Liebste Grüße an Dich!
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, ich muss ein wenig an mir arbeiten...zumindest an meinen Nerven...da wären mir nämlich gleich drei Personen eingefallen...ups...;-). Aber bald kommt ja das Osterfest...vielleicht erdet mich das. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. So schön bunt und blümerant, dein Märzrückblick! Auf dass der April auch schön werde... Liebe Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
  7. ...so schön, liebe Jutta,
    dein Monatsrückblick...4 jähriger Geburtstag, das ist bei mir lange her und weckt gerade Erinnerungen...na weiß nicht genau, ob es wirklich der 4. war aber so in dem Dreh jedenfalls...und der Rhabarber erinnert mich an Frühlingskuchen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe jutta,
    herrlich dein Rückblick.
    Total toll finde ich das Häschen auf der Pappe.
    Genial.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbar, Du bist echt ein Glückskind!
    In diesem Sinne,
    frohe Ostern und viel Freude beim ersten Glas Prosecco ;-)
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Die Selbstbeobachtung bzw. ihr Ergebnis ist toll! Keinen, der einem auf die Nerven geht? Stimmt, seit ich meine letzte Schule hinter mir gelassen habe, weiß ich auch niemanden mehr! Da hast du mir zu einer tollen Erkenntnis verholfen, danke!
    Eine gute Woche!
    Astrud

    AntwortenLöschen
  11. Das war ein üppiger Monat, würde ich mal so sagen. Möge der nächste wieder so fröhlich und reich für dich verlaufen. LG mila

    AntwortenLöschen