24. März 2015



Gastbloggerwoche Osterfreuden





Heute darf ich euch ANi vorstellen, auch bekannt unter ihrem Blognamen Flöckchenliebe.

Ich selbst habe ANi zur Meisterin der romantisch-kleinen Sträußchen ernannt und - fast noch mehr - zur Recyclingqueen. 
Was ANi zu scheinbar wertlosem Müll alles einfällt, ist sagenhaft. Ich bin jedes Mal wieder verblüfft. 
Und wäre er vor mir gestanden, hätte ich neulich glatt einen Sprühsahnedeckel verdrückt (im Glauben es sei ein feines Törtchen).
Auch heute hat sie uns ein Recycling-Projekt mitgebracht. Voilà!


 

 

Recycling-Ostereier


Ich freue mich sehr, dass ich heute bei Jutta einen österlichen Gastpost veröffentlichen darf. 
Herzlichen Dank, liebe Jutta! Da ich die letzten Tage in meiner freien Zeit mit Schokolade experimentiert habe, 
kann ich Euch nun meine Recycling-Schokoladeneier zeigen.




Die Idee dazu ist mir an unserem letzten Familiengeburtstag gekommen. 
Denn da fiel mir auf, dass die "Alu-Hüllen" der Kinder-Überraschungseier, 
wenn sie vorsichtig entfernt werden, doch recht stabil sind.

 


So stabil, dass Ihr flüssige Schokolade einfüllen könnt. 




Verwendet auf alle Fälle eine hochwertige Schokolade, 
denn die lässt sich sehr einfach schmelzen!




Die Folien lassen sich nach dem Erkalten im Kühlschrank leicht von der Form lösen.




Mit verschiedenen Zuckerperlen könnt Ihr nun die halben Eier verzieren.
Wie das geht, könnt Ihr auf meinem Blog "Flöckchenliebe" sehen. Dort gibt es heute nämlich dunkle Schokoladeneier.




Die Schritt für Schritt-Anleitung folgt nun:




Ich bin gespannt, ob Ihr Lust bekommen habt, auch Schokoladen-Ostereier selbst herzustellen. 
Sie sind auf alle Fälle ein nettes Präsent für Ostern.
Meine muss ich im Moment noch im Kühlschrank unter Verschluss halten, 
sonst haben zu viele Kinderhändchen den Schrank geleert. ;-)

Ich wünsche Euch eine schöne Osterzeit!

Eure ANi



Liebe ANi, ganz lieben Dank für diese feinen Ostereier.
Wie ihr nun sehen könnt, hatte ich nicht zu viel versprochen!


Osterfreudengrüße
Jutta 



Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    vielen Dank, dass ich bei Dir mitmachen durfte. Es hat mir riesig Spaß gemacht.
    Und herzlichen Dank für Deine netten Worte dazu, dass hat mich echt sehr gefreut. :-)
    Dein hübsches rosafarbenes Zickzack-Ei nehme ich jetzt noch mit auf meine Seite!
    Liebe Grüße an Dich! Ich bin gespannt auf weitere Gastblogger-Osterposts!
    ANi

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Idee.. lächel! Die Schokoladeneier sehen einfach zum Anbeißen aus, liebe ANi! Was für eine zarte Überraschung!! Euch beiden einen ganz wunderbaren Frühlingstag! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhh!!!! Sehen die verführerisch aus! Das ist ja eine ganz süsse und pfiffige Idee, liebe Ani! Das kann man auch gut mit den Kindern zusammen machen! Großartig!!! Ostern kann langsam kommen...
    Frühlingshafte Grüße... Michaela ()()

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta, liebe Ani,
    das freut mich ja, dich hier zu sehen, ich bin ja auch ein großer Ani-Fan (jaja, bloß schaffe ich es viel zu selten, auch zu kommentieren). Die einzige Hürde an deinem DIY ist ja, dass man vorher die qualitativ viel schlechteren Ü-Eier kaufen muss, aber für das tolle Ergebnis würde ich das glatt mal in Kauf nehmen (und Tochter Klein jubeln, die bekommt nämlich sonst nie welche). Tolle Gastbloggerwoche bis jetzt!
    Liebste Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Her mit den weißen Schokoeiern. Ich liebe weiße Schokolade. Außerdem liebe ich ANis tollen und kreativen Ideen!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, großartige Idee... Nicht dass ich glaube, dass diese Eier hier bis Ostern überleben würden... LG mila

    AntwortenLöschen
  7. Die wären bei mir auch ratz-fatz gegessen...wenn nicht unter Verschluss...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist aber eine niedliche Idee! Toll Ani! Und so schön fotografiert! Ich geh direkt mal in deinem Blog schauen! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine schöne Idee! Lecker und auch noch so dekorativ, Danke fürs Zeigen, liebe Ani! Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    mir gefällt total deine Idee mit den Gastbloggern......auch diese Post
    ist wieder schön und macht Lust es auszuprobieren......
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Oh, jetzt bereue ich mal wieder, dass ich mich fürs Schokoladenfasten entschieden habe. ;-)
    So lecker sehen die Eier aus und weiße Schokolade esse ich sooo gerne.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. Die Schokoeier sehen klasse aus. Noch dazu sind sie aus meiner Lieblingsschoki gemacht- weißer :D
    Ich würde eine Sammlung aus Kinder-Überraschungseier-Verpackung nie zusammenbringen, da mir eine Hälfte des Alupapiers immer einreißt. Aber man kann die Schoki bestimmt auch ganz gut in Silikon-Eiswürfel-Formen füllen und dann hübsch verzieren. Das könnte ich auf jeden Fall mal versuchen :)
    Ganz liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen