23. März 2015

 

Gastbloggerwoche Osterfreuden

  



Heute geht es los - die Gastbloggerwoche bei siebenVORsieben!
Sieben mal Osterfreuden und jeden Tag eine andere Bloggerin.
Ehrlich gesagt konnte ich den heutigen Tag kaum abwarten, denn ich habe 
sieben wundervolle Bloggerinnen mit tollen Beiträgen am Start.

Dazu könnt ihr auch dieses Jahr natürlich wieder etwas gewinnen.
Am Ende der Woche verlose ich unter allen Kommentaren ein Give-away, nämlich einen extra für euch 
angefertigten Foodstempel von Casa die Falcone. Bestimmt kennt ihr Anna, ihren kreativen Blog und den Shop.
Ich bin großer Fan von ihr und freue mich sehr, dass Anna diesen schönen Foodstempel zur Verfügung gestellt hat.




Dazu gibt es noch ein 5er Set Osterkarten aus meinem Shop und schon seid ihr für Ostern bestens gerüstet ;-))




Aber jetzt habe ich erstmal genug geredet. Auf geht's zu meiner ersten Bloggerin.
Ulli mit dem wunderbar kreativen Blog "Hej Hanse" (dessen Name ich schon so sehr mag) sprudelt nur so vor schönen 
Basteleien, Leckereien und Dekoideen und ganz besonders mag ich ihren pastelligen Stil und ihr gemütliches Heim.

Um den ganzen Ostertrubel richtig genießen zu können, braucht man natürlich erst mal was Feines für den Magen 
und Ulli hat uns da ein tolles Rezept mitgebracht.






Ich liebe Feste im Lauf der Jahreszeiten. 
Und Ostern ganz besonders, schließlich beginnt damit der Frühling, wie wunderbar! 
Bunte Blumen, Sonnenschein, leckeres Essen: Wir feiern zusammen mit Oma, Opa, nochmal Oma sowie meiner 
Schwester plus Mann und ihren vier Mädchen. Zusammen mit unseren drei Kindern wird’s also eine bunte, lebhafte Runde. 
Noch vor dem Frühstück suchen die Kleinen Ostereier im Freien. 




Und das kann ein bisschen dauern, denn der Osterhase wählt bei uns eine Menge gewitzter Verstecke ;) 
Da gibt’s Schokoeier unter Blumentöpfen, auf Schuppendächern, in Dachrinnen und an den Bäumen. 
Danach aber haben wir alle uns ein richtig leckeres, opulentes Frühstück verdient: Lachs, Eiersalat, Krabben, 
Rührei, Osterzopf… Und unsere schnellen Quark-Osterbrötchen. 



 
Für acht Stück braucht ihr:

250 g Magerquark
250 g Mehl
1 Ei
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zucker
gehackte Mandeln zum Bestreuen



 
Alle Zutaten – bis auf die Mandeln – mit dem Rührhaken verkneten. Da der Teig sehr klebrig ist, 
mit nassen Händen acht kleine Brötchen formen und auf ein Blech mit Backpapier setzen. 
Jetzt mit Mandeln bestreuen und bei etwa 175 Grad Ober-/Unterhitze rund 
25 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Unbedingt noch warm genießen! 




Ich wünsch euch wunderbare, fröhliche Ostertage!



Vielen Dank für dieses leckere Rezept, liebe Ulli.

Abgesehen davon, dass ich mich gerne zu eurem Osterfrühstück dazusetzen würde (mmmhhh...) kann ich verraten: ich habe die Brötchen bereits probiert und kann allen nur empfehlen: unbedingt nachbacken!! Sie sind schleckerlecker und gehen ruckzuck.



Osterfreudengrüße
Jutta 



Kommentare:

  1. guten morgen! die woche fängt ja gut an! kaum gelesen, sind die brötchen schon im backofen. wirklich! beweisfoto (ohne mandeln, die hatte ich nicht) und geschmacksbericht folgen! die fotos waren so toll, dass ich mich sofort hab verführen lassen...
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  2. Yammiiih.. das schaut so lecker aus und liest sich so einfach, liebe Ulli!! Und so niedlich mit den kleinen gelben Kücken und den zarten Papieraufstellern.. wunderbar!! Hach, was für ein schöner Wochenstart, liebe Jutta!! Ich freue mich jetzt schon auf die kommenden Beiträge.. grins!! Liebste Montagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Lecker. Definitv Osterfrühstückwürdig. LG mila

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Rezept. Hab ich mir gleich gespeichert.
    Bin gespannt, was uns diese Woche noch erwartet.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta! Danke für deine so netten Worte... ich freu mich sehr, bei deinen Osterfreuden dabei zu sein. Liebe Grüße aus dem sonnigen Hamburg, Ulli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    ich freue mich über eine Woche Ostern "pur" bei Dir! Und ich freue mich auf neue Blogger, die ich bei Dir kennenlerne. :-)
    Ulli kannte ich noch nicht und jetzt habe ich sogar noch ein leckeres Rezept, wie schön!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    die sehen aber Lecker aus.
    Werde ich bestimmt ausprobieren....
    Bin gespannt was für tolle Beiträge noch kommen.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Toller Einstieg in deine Gastbloggerwoche!
    Das Rezept hört sich lecker an und wird abgespeichert.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  9. welch allerfeinste Idee... sehr schön!

    AntwortenLöschen
  10. ach sie hier liebe ulli! danke euch beiden für den schönen beitrag!!

    AntwortenLöschen
  11. ...und gleich am ersten Tag, liebe Jutta,
    ein mir unbekannter Blog...schön, neue entdecken zu können...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Huiuiui und nun auch noch die Quarkbrötchen, wie lecker!! Dankeschööön dafür liebe Jutta und Ulli!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. Ostern, ich freue mich auch schon auf ein fröhliches Frühstück, da kommt das Rezept gerade recht!
    Liebe Grüße in die Runde!
    Cora

    AntwortenLöschen
  14. Beim Lesen und Betrachten deiner Fotos bekomme ich schon richtig Lust auf die Osterfeiertage!!! Wann sind sie endlich da! Ich will Quarkbrötchen für das gemeinsame Osterfrühstück backen!!! Ach, was soll´s, ich mache am besten schon mal einen Probelauf! Die sehen so lecker aus!!! Danke dir für das Rezept!
    Frühlingshafte Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  15. mmh die Brötchen klingen lecker, dass muss ich doch auch mal testen.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen