4. März 2015


Fakten, Fakten, Fakten 


Tadaaaa...
... heute kommt Part 2, meiner herausposaunten "Fakten über mich".





1. In meinen Kaffee muss unbedingt Milch und in mein Müsli Banane.

2. Ich wirkte mal als Statistin bei einem Film mit. Der Film spielte in den 20ern und ich war eine 
sogenannte Verkehrsfrau (= Prostituierte). Als ich in der Maske saß, fragte mich die 
Maskenbildnerin: Was bist du? Ich: Ich bin eine Verkehrsfrau. Sie: Nein, ich meine hier im Film... 




3. Wenn ich Bücher lese, sehen sie danach aus wie ungelesen. 
Tun sie das nicht, stört mich das sehr (das ist von meiner Mutter vererbt).

4. Ich besitze 289.458 Rezepte (das ist keine Übertreibung), könnte problemlos noch 150 Jahre leben (was recht unwahrscheinlich ist) und dabei jeden Tag etwas Neues kochen. In der Realität sieht mein Kochverhalten GANZ anders aus.  

5. Ich glaube, ich bin der Mensch, der es am längsten ohne Bügeln aushält (und manche Freundinnen meinen schon, 
der Korb mit Bügelwäsche wäre ein Dekogegenstand in meinem Wohnzimmer).




6. Ich habe eine Händewaschfimmel.

7. Eingecremte Hände kann ich nicht leiden. Zusammen mit Punkt 6 und 
meiner ohnehin sehr trockenen Haut an den Händen ein Drama!

8. Ich bin DIE Frau in Deutschland (Quatsch, weltweit!), die am wenigsten Liedtexte auswendig kann.

9. Ich kann manchmal meine eigene Schrift nicht mehr entziffern, gerade wenn ich beim Schreiben in Eile war. 
Aber immerhin kann meine Tochter so wenigstens nicht meine Notizen lesen. 
(ein paar Geheimnisse müssen bleiben!) 




10. Ich habe mich sehr gefreut, als mir endlich Kaffee schmeckte, 
denn den Geruch mochte ich immer schon. Sogar als kleines Kind.

11. Es nervt mich tatsächlich, wenn das Toilettenpapier falsch herum hängt. 
Das muss ich dann sofort ändern. Das Blatt muss "oben" sein!

12. Als Kind wollte ich Zorro sein. Lange!



 
13. Ich kann meine Zunge nicht rollen. Würde es aber gerne können (jaja, ich weiß, es ist angeboren, nichts zu machen), 
aber ich denke, das würde meine Chancen beim Kirschkernweitspucken drastisch erhöhen ;-)) 

14. Ich bin ein schlechter Smalltalker. Das heißt nicht, das ich nicht irre viel Belangloses quatschen kann, 
aber wenn man mich in eine Gruppe mit Fremden stellt, fällt es mir schwer da ein Gespräch in Gang zu bringen. 




15. Ich muss mich bei Kreisverkehr immer furchtbar aufregen. Entweder, weil die Autofahrer nicht wissen, 
wie man richtig Zeichen gibt oder aber weil die Autos vor mir, einfach nicht losfahren, obwohl es offensichtlich ist 
 (beispielsweise durch korrektes Blinkersetzen des Entgegenkommenden), dass man losfahren könnte. 

 16. Es nervt mich, wenn beim Tee keine Ziehzeiten auf dem einzelnen Teebeutel draufstehen (nur irgendwo auf der Packung).

17. Wenn ich meine Augen schminke, habe ich den Mund geöffnet. Unabsichtlich. Ich kann es auch mit geschlossenem Mund, 
aber dann muss ich ihn bewusst schließen. Achtet da mal drauf, das machen viele so.




18. Ich bin mal einen Halbmarathon gelaufen. Einen sogenannten Genusslauf (haha, das Wort ist ja schon ein Gegensatz in sich!) 
im Schwarzwald. Die Hölle sage ich euch, weil es die Weinberge rauf und runter ging. Da half auch der 
angebotene Wein(!) an der letzten Station (= Genuss) nichts mehr. Am nächtens Tag schmiedete ich wilde Pläne. 
25km sollte das nächste Ziel sein. Danach war ich genau noch einmal laufen und dann nie wieder. 

19. Als Entscheidungsfreude vergeben wurde, habe ich mich eher in den hinteren Bänken herumgedrückt. 




20. Ich werde nahezu willenlos, wenn man mich krault. Ich kann nichts dafür, dass wurde seit frühester Kindheit von meinen Eltern sowie Großeltern durch ständiges Ausführen bei mir implementiert und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen. Nun musste ich entdecken, dass meine Tochter ein echtes Kraultalent besitzt. In dessen Genuss zu kommen, ist aber nicht einfach, weil sie entweder unwillig ist oder abgelenkt wird (beispielsweise durch TV). Und sie setzt es schamlos ein: "Mama, wenn ich noch eine Geschichte vorgelesen bekomme, kraule ich dich auch". Fies, oder? Da seht ihr mal wie ich hier leben muss.



Klingt neurotisch? Bin ich aber gar nicht, Echt!


So und nun wäre ich doch auch mal an Fakten über EUCH interessiert!


Plaudernde Grüße
Jutta 


Wer an Part 1 interessiert ist, hier entlang.



Kommentare:

  1. Hallo Jutta, ich könnte mich weghauen, wie du das schreibst ;-). Werde Autor, dein Buch würde ich kaufen! Jetzt habe ich dich aber kennengelernt, im positivem Sinn natürlich. Deine fotos rufen nach Frühling und sind herrlich. Ich freu mich immer wenn du vorbeischaust. ich wünsch dir noch eine gute Woche und bis bald wieder. Christin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    herrlich.... einfach nur herrlich Deine Fakten und alles andere als neurotisch. Aber vielleicht auch nur nicht, weil ich mich in vielem auch wieder erkenne und so würde es ja bedeuten, ich sei ebenso neurotisch *lach*

    Im Übrigen könnten wir einen Wettkampf bestreiten: wer schafft es länger ohne Bügeln? Ich verwette all meine Habseligkeiten, dass ich es vermutlich länger schaffe *mich hier mal total weit aus dem Fenster lehne*

    Dass Du insgeheim eigentlich eine Verkehrsfrau bist, ist natürlich die absolute Überraschung *mich gleich wegschmeiss*

    Ganz liebe Grüße,
    Pamy,

    die Dich jetzt - trotz Macken - noch ein Stück symapathischer findet, als das vorher schon der Fall war.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr amüsant, Deine Fakten, und kein bisschen neurotisch.
    ungebügelte Grüße
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta,
    ich finde, bügeln wird überbewertet. Mein Bügeleisen darf nur ab und zu mal die Bügelperlen der Kinder anschmelzen, die Wäsche wird "im Schrank" gebügelt *g*
    Zunge rollen kann ich, Sohnemann auch, Töchterchen und Herr TAC nicht *g*
    Und als Komparse in einem Film war ich auch schon dabei. Wir saßen 6 Stunden in einem Zug ohne Klo und sind damit auf einem Gleisabschnitt immer hin und her gefahren.
    Als Psostituierte stand ich allerdings auch schonmal auf der Bühne, als Laiendarstellerin in unserem Theaterverein. Ich fand es absolut herrlich, man darf plötzlich Dinge, die man im realen Leben niemals tun würde *g*
    So, nun weißt du auch was über mich *zwinker*
    Ich mag dein Blog, lese regelmäßig rein.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    witzige, tolle und skurrile Fakten über Dich, ich bin begeistert! Und stelle fest, dass wir einiges mehr gemeinsam haben, als ich dachte! Einen schönen, sonnigen Tag wünsche ich Dir! Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta, super sympathische und lustige Antworten.
    Habe diesen Post sehr genossen!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Sehr amüsant, deine kleinen Marotten! Mit solchen Fakten kann ich gar nicht so wirklich dienen. Da muss ich wohl mal in mich gehen.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. hahahaha - einiges würde ich sofort unterschreiben!
    was bei mir aber gar nicht geht, ist kraulen! oder massieren. ich werde zappelig, wenn jemand so an mir herumfingert. und ich muss dann dauernd lachen, weil ich mega-kitzelig bin.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    sehr amüsant geschrieben. Einige Punkte würde ich auch sofort unterschreiben: ich bin auch ein kleiner Klopapier-Monk, ich bin auch mal einen Halbmarathon gelaufen und dachte auch (noch vollgepumpt mit Adrenalin): Yeah, das mache ich jetzt öfter. Pustekuchen. Am nächsten Tage hatte ich den allerallerschlimmsten Muskelkater meines Lebens (ein Arbeitskollege meinte zu mir: Du läufst wie ein Pinguin) und habe beschlossen: Never ever, nie wieder laufe ich einen Halbmarathon. Joggen gehe ich aber noch ganz gerne.
    Und Kraulen, ahhhhh. Ich liebe es. Mein Mann leider auch. Abends auf der Couch streiten wir immer, wer jetzt wen mal kraulen muss. Sollten wir einmal Geld zu viel haben, stellen wir einen hauptamtlichen Krauler ein.
    Ach ja, und das mit den Teebeuteln nervt mich auch. Tierisch.
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem hauptamtlichen Krauler ist eine geniale Idee. Ich spar' schon mal (wer braucht schon ein neues Objektiv...?)

      Löschen
  10. Wer sagt eigentlich das man Bügeln muss, liebe Jutta? Ich bügele nie.. ehrlich.. außer (wenn Du jetzt meinst: "Aha, also doch!", dann muss ich Dich enttäuschen.. grins!) Bügelperlen. T-Shirt, Longsleeve, Hoodie.. all' das wird vor dem Aufhängen in Form gezogen. Jeans und Underwear kommen in den Trockner. Die Hemden meines Göttergatten sind bügelfrei und kommen direkt aus der Waschmaschine auf einen Bügel um zu trocknen. Die Anzüge in die Reinigung. Klappt suuuper!! 4, 7, 9, 10, 14, 15 und 17 könnte ich geschrieben haben.. grins!! Ganz herzliche Grüße, Deine Hasenfratze (die sich immer noch über die "Verkehrsfrau" beömmelt!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja siehste, Trockner. Hab' ich aber nicht und bei uns sind auch die bügelfreien Hemden nicht wirklich bügelfrei (wobei - die bügelt mein Mann). Und glattziehen tu ich's auch. Im Vergleich zu früher bügel ich nur noch 25% und dennoch...

      Löschen
  11. Hallo Jutta,
    sehr lustig das alles :) Ich könnte ja zu jedem Punkt was sagen, aber das wäre wohl ein wenig lang. Auf jeden Fall lustig zu lesen, was die Leut' so für Marotten haben. Da grübelt man schnell mal über die eigenen nach :) Lieben gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,
    super sympathisch und super lustig sind Deine Fakten über Dich.
    Es gibt ziemlich viele Parallelen zu mir, obwohl ich den Kaffee immer gerne rieche, aber es noch nicht geschafft habe, ihn auch zu trinken. :-(
    Liebe Grüße sende ich Dir!
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. ...sehr sympathisch bist du, liebe Jutta,
    ahnte ich ja schon und finde ich jetzt durch deine offene Plauderei hier bestätigt...als ich das vom Kreisverkehr las, saß ich direkt im Auto neben dir, ich weiß genau, was du meinst...Teeziehzeiten werden überbewertete, ich lasse ihn immer so lange ziehen, bis ich daran denke, ihn zu trinken...ist ok so, allerdings trinke ich dann weder Schwarz- noch Grüntee...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Du bist mir auch sehr sympatisch, viele deiner Fakten kommen mir sehr bekannt vor ;)
    Auch ich werde beim Kraulen willenlos. Komplett. Rückenkraulen...hmmmmmmmmm....jedes Mal wieder ein Highlight und mein Mann ist Gott sei Dank darin sehr ausdauernd ♥
    Achja und was Entscheidungen angeht: da sitz ich auch auf der letzten Bank und Kreisverkehre machen mich irre, da könnte ich ausflippen, wenn jemand nicht blinkt oder fährt :P
    *Lieben Gruß*

    AntwortenLöschen
  15. Das sind sympathische Fakten. So locker, wie Du hier "erzählst" kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Du zurückhaltend bist. Ich mag Deine sarkastische Art!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  16. Ich könnte glatt dauerhaft ohne Bügeln auskommen...denn ich HASSE Bügeln...aus tiefstem Herzen...;-). Es hat Freude gemacht, etwas näher hinter deine Kulissen zu schauen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  17. Sehr sympathisch, liebe Jutta. Und toll geschrieben!
    Ich kann auch nicht die Zunge rollen, Bücher sehen bei mir auch immer aus wie ungelesen und so ein Kreisverkehr kostet mich auch immer Nerven. Da versteh ich dich sehr gut und kann es auch nicht leiden, wenn man nicht blinkt oder fährt. Ach und Smalltalk liegt mir auch nicht. ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. Die Geschichte bei Nr. 2 ist super, aber zu Nr. 5 muss ich sagen, dass ich die challenge annehme und sicher gewinne :-)
    Danke für die Fakten, ich überlege mir jetzt auch mal welche!
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der richtige Ansatz. Ich freu' mich schon!

      Löschen
  19. Liebe Jutta,
    ich liebe deine Fakten. Zum einen, weil ich dauernd denke "Hah! Das kenne ich, geht mir auch so!", zum anderen weil du einfach so witzig und liebevoll schreibst. Also, meinetwegen kannst du aus deinen Fakten gerne eine 100-teilige Serie machen :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta,
    deine Fotos sind wundervoll, deine Fakten äußerst charmant und das mit dem Bügeln sollten wir doch einmal ausprobieren - ich halte es auch sehr lange aus!!!!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  21. Jutta, Jutta... Deine Selbstironie ist so klasse (das mit dem Kraulen hätte ich besser nicht verraten von wegen willenlos und so ;-)))
    Ganz liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  22. Super! Ich hasse bügeln auch, aber eigentlich noch mehr das Wäscheentwurschteln, wenn sie aus der Waschmaschine kommt und das Aufhängen von gefühlten zwölfundzwanzig schwarzen Socken! In manchen Punkten erkenne ich mich wieder!
    Gros visou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  23. ICh kann die Zunge auch nicht rollen, aber ich kann mit dem Kirschstengel einen Knoten machen! Frag mich nicht wie genau..ich kann es nicht erklären, aber auf jeder Party vorführen.

    Über die Verkehrsfrau habe ich lachen müssen. Einfach beim Namen nenne.

    AntwortenLöschen
  24. Liebe 7vor7,
    Bin über Ihren Blog gestolpert, musste noch schnell den 1. Teil lesen - sie sind nicht zufällig meine Zwillingsschwester?!
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  25. über punkt 5, 8 und 9 müssen wir aber noch ein bisschen streiten. ich bin da nämlich auch allerbestens drin! und klopapier hänge ich auf jeder toilette um, weil es mir völlig unverständlich ist, wie man die rolle so aufhängen kann, dass das papier an der wand längs schleift.
    danke für den spaß am morgen! ich kraul dich und schicke allerliebste grüße!
    mano

    AntwortenLöschen