26. Februar 2015


Alltags-Auszeit


Nic hat ihr Projekt "Beauty is where you find it"- auch kurz BIWYFI genannt - wiederbelebt und 
mit dem Thema "Dem Alltag entfliehen" feiere ich heute dort meine Premiere.





Dem Alltag entfliehen, das kann natürlich ein Urlaub sein. Muss es aber nicht, 
viel mehr zählen wohl eher die kleinen Auszeiten, die man sich immer wieder 
gönnen sollten und die einen erfrischen, Laune machen und ausgeglichen werden lassen.

Kleine Auszeiten können bei mir beispielsweise das Beobachten meiner Kinder beim Spielen sein.
Klingt vielleicht merkwürdig, aber wenn ich ihnen so zusehe wie sie FRIEDLICH agieren, 
durchströmt mich eine warme Liebe und tiefste innere Zufriedenheit.  
(jaja, klingt ein wenig pathetisch... ist aber so) 




Alleinige Auszeiten sind für mich ganz klar Lesen (ich glaube fast, damit kann ich mich am 
allerbesten entspannen). Dies auch gerne in der Badewanne. Oder Badewanne ohne Lesen, 
dafür mit warmen Kerzenlicht. Manchmal auch mit leiser Musik oder einem Hörbuch.




Und meine klitzekleinsten Auszeiten haben oft etwas mit Genuss zu tun. 
Ein feines Essen oder - klingt banal, aber es wirkt - ein Glas frisch gepresster Orangensaft 
(um den Winter auch noch mal was Gutes abgewinnen zu können, denn die Orangenzeit neigt sich ja leider dem Ende zu).




Ansonsten sind für mich kleine Alltagsfluchten, ein langer Spaziergang, 
schöne Blumen oder Klönen mit Freunden.

Jetzt bin ich auf eure "Fluchten" gespannt.


Wunderbare Alltagsgrüße
Jutta





Kommentare:

  1. Liebe Jutta, unterschreib ich alles so!
    Die kleinen Auszeiten machens, man muss es sich einfach hin und wieder nett machen :-)
    Und Du hast auf jeden Fall eine schöne Video Session vor Dir wenn Du Dir Boyhood ansiehst, ein wunderbaren Film, genies ihn!
    Schönen Tag noch und liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Fluchten aus dem Alltagsgewirr.
    Hoffentlich ist genau heut so ein Moment dabei ;)

    AntwortenLöschen
  3. ein wunderbarer beitrag - und so schön fotografiert! diese kleinen fluchten braucht man, um zu regenerieren. bei mir sieht das ähnlich aus wie bei dir. besonders raus in die natur zu gehen, ist meine lieblings-auszeit.
    deine hasi-karten sind auch sehr schön - und gar nicht so früh - in 5 wochen ist schon ostern, unglaublich!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Wie recht du hast. Warum warten bis der langersehnte Sommerurlaub vor der Tür steht, wenn man sich jeden Tag eine kleine Auszeit schaffen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, da kann ich nur zustimmen! Ganz liebes Entspannen wünsch ich Dir!
    Lg Nina

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Alltagspausen! Die müssen gar nicht groß sein... ♥
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  7. Ja, die kleinen Alltagsfluchten sind so wichtig. Das Lesen, mal raus in die Natur - nur die Badewanne wäre nicht mein Ding... Aber Hauptsache mal abtauchen und entspannen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Momente der Ruhe und Stille sind im Alltagsgeschehen wirklich rar gesät, umso mehr genieße ich die kurzen Augenblicke in denen mich alle mal in Ruhe lassen. Kein Kind lautstark seine Meinung vertritt, kein Hund raus muss und keine Arbeit unbedingt erledigt werden muss. Hach.. dann setze ich mich nach draußen in den Hof, trinke eine Tasse Kaffee und lese etwas. Meistens kommt noch meine kleine Seelentrösterin hinzu und kuschelt sich auf meinen Schoß. Ein ganz wunderbarer Moment. Danke für's dran erinnern, liebe Jutta!! Tschüüüß, Nicole (die aus irgendwelchen Gründen nun unbedingt O-Saft trinken muss!! Super schön in Szene gesetzt.. lächel!!)

    AntwortenLöschen
  9. BADEWANNE! Du auch? Ich lebe halb in dem Ding! Am liebsten mit nem Buch und nem Tee! Jetzt bist du mir direkt NOOOCH sympatischer ♥! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  10. Schön, dass du nun auch dabei bist! Was du über das beobachten der Kinder beim Spielen schreibst, kann ich nur bestätigen. Nur war ich dafür erst als Oma in der Lage. Meine Enkel sind die beste Alltagsflucht das ganze Jahr über!
    Ich wünsche dir viele kleine Fluchten in den nächsten Tagen!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. ...lesen in der Badewanne, liebe Jutta,
    auch bei mir eine liebe Auszeit...gerne so ausgedehnt, dass ich immer mal wieder warmes Wasser nachlassen muß ;-)...ach, muß ich bald mal wieder machen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Deine Fluchten sind schön.
    Das Kinder beobachten, kenn ich auch. Nur meine sind inzwischen so groß, das sie nicht mehr spielen und ich sie beobachten könnte. Meine Flucht ist lesen, spazieren und stricken.
    Badewanne, sollte ich auch mal wieder machen ;-)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Bilder von deiner Flucht aus dem Alltag
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Armida

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta, tolle Auszeiten!
    Kann ich voll und ganz nachvollziehen. Besonders aus das Beobachten der Kinder. Mir geht es da mit meinen Hunden genauso.. Wirklich: tiefste innere Zufriedenheit!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  15. In solch kleine Auszeiten, wie du sie beschrieben hast, flüchte ich auch manchmal.
    Und das Spazierengehen in der Natur war in den letzten Tagen auch meine Flucht aus dem Alltagstrott.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen