17. Januar 2015


Samstagskaffee


Des Kaffees neue Kleider.
Ich habe keine Ahnung, wie jemand auf die Idee kommen könnte, dass mir Tassen gefallen und 
deswegen bin ich auch völlig unschuldig daran, dass ich SCHON WIEDER ;-)) welche geschenkt bekam. 
Aber die ist doch wirklich klasse, oder (und man verbrennt sich NICHT die Finger!!).




Das Bild täuscht eigentlich, denn außer ein paar neue Termine eintragen, muss ich heute 
gar nicht in den Kalender schauen. Alles unverplant! Wir leben ins Wochenende hinein.

Der Foodtrack kommt heute nach Nürnberg und eventuell begeben wir uns dahin. Ich bin aber noch nicht komplett 
davon überzeugt, vor allem bei dem grauen, miesen Wetter (ich brauche ja meist schönes Wetter für "Outdoor-Vorhaben"). 
Es wird mit Sicherheit knallevoll. Und fast ist es mir auch ein bißchen zu "trendy".




Vielleicht ordne ich endlich mal wieder mein Arbeitszimmer, damit ich euch mal ein paar Ecken davon zeigen kann. 
Mein Arbeitszimmer aufräumen ist quasi meine Lebensaufgabe, denn kaum ist der Schreibtisch wunderbar leergeräumt, 
stapeln sich auch schon wieder die nächsten Papierberge. Eine echte Schwachstelle von mir.


Nun wünsche ich allen ein tolles Wochenende und pilgere noch eine Runde zu Ninja.


Samstägliche Kaffeegrüße
Jutta 





Kommentare:

  1. Oh ja...das mit dem Schreibtisch kenne ich nur zu gut...bei mir scheint das jedenfalls hoffnungslos zu sein...;-). Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Tassen kann ich auch nie genug haben! hihi
    Deine sehen sehr cool aus.
    Wünsch dir ein entspanntes Wochenende
    LG Syke

    AntwortenLöschen
  3. Hübsche Tasse! Oja, Arbeitsplatz aufräumen ist von mir auch so'ne Daueraufgabe - meiner ist dazu noch mini, das heißt, er ist in nullkommanix wieder voll :( Bei uns lacht seit zwei Tagen mal wieder die Sonne, die wir sehr genießen. Ich schick ein paar Strahlen vorbei, liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasse gefällt mir.
    Und einen Schreibtisch habe ich nicht. Somit landet das meiste direkt in der Schublade. Und die aufräumen ist ebenso eine Lebensaufgabe.
    Lass es lieber und mach dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine sehr schöne Tasse. Ich könnte mich an Tassen und Bechern ja auch dumm und dusselig kaufen! Liebe Grüße und bis bald
    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für eine tolle Tasse! Ich finde auch, man kann nie genug Tassen im Schrank haben... Haha :-) Nein, im Ernst! Tassen oder Becher mag ich auch immer wieder neue haben.
    Liebe Grüße!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Foodtrack klingt ja spannend - habs mir grade mal angeschaut, die könnten ruhig auch mal hier vorbeikommen :-)
    Wünsch Dir jedenfalls ein schönes Wochenende ob nun mit oder ohne Foodtrack.
    LG, Mecki

    AntwortenLöschen
  8. Soll ich Dir was sagen, liebe Jutta? Der immerweiterwachsendeundkeinendefindende Papierstapel in unserem Büro ist mir im Moment schnurzpiepeegal!! Schließlich bin ICH ja nicht freiwillig ins Esszimmer umgezogen.. pppffff.. sollen sie doch sehen, wie sie mit dem ganzen Kladderratatsch fertig werden.. grummel.. grins.. kicher!! Habe gerade noch einbissel nach "Foodtrack" gegoogled und hoffe nun.. für Dich, für Euch, für uns.. dass Du Dich aufraffen konntest.. da wird ein Erlebnissbericht fällig.. äh.. erbeten!! Ganz wunderbare Samstagabendgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    an Bechern kann man irgendwie nie genug haben, oder? Dein Bambus-Becher ist klasse!
    Auch bei uns stapeln sich ab und an Papierberge - furchtbar. Mich macht das irgendwie immer ganz unruhig, aber ich häufle sie dennoch an ;-).

    Liebste Grüße und dir noch ein schönes Wochenende,
    Nadja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    das ist ja eine niedliche Tasse :-)
    Hach, und das Thema Arbeitszimmer aufräumen kommt mir bekannt vor...ich habe es tatsächlich im Urlaub mal geschafft, aber jetzt kommt die nächste Herausforderung: den Zustand weningstens eine kurze Zeit zu erhalten... :-)
    Viel Erfolg und noch ein schönes Wochenende,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Da kannst du jeden Kaffee mit dem gewissen Pandarettungsgefühl trinken und dich entspannt zurücklehnen ;)
    Habt es schön!

    AntwortenLöschen
  12. Ausgemistet habe ich gestern auch... Genau das richtige Wetter dafür

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  13. Ach ja, Arbeitszimmer aufräumen ist doch irgendwie so wie Küche aufräumen, kaum ist man fertig, geht es wieder von vorne los :-)
    Ich habe heute kinderfreien Vormittag, werde mir jetzt auch so einen Mug Kaffee machen und vielleicht schaffe ich es mal nichts zu tun, mal sehen.
    Euch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  14. Tassen, Tassen, Tassen. Ich finde auch immer wieder neue, kriege welche geschenkt. Jedenfalls werden es immer mehr und ich überlege schon, wie ich sie besser ausstellen könnte, ohne dass sie im Weg sind. lg Regula

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,
    was für zauberhafte Tassen. Ich freue ich auch immer über Tassen.
    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  16. du sagst es: lebensaufgabe! irgendwie ist da immer ein (un)heimlicher papier- und kramsstapler am werk. deshalb ist mein kommentar jetzt auch so kurz. muss aufräumen!
    :-) mano

    AntwortenLöschen