12. Januar 2015


Ge-eggnogt


... haben wir gestern. Hach war das schön!

Gestern war es nun endlich soweit. Meine lange angekündigte Eggnogparty fand statt.
Viele liebe Freundinnen in launiger Plauderatmosphäre - ich freue mich jedes Jahr darauf!





Und soll ich euch was sagen? Wir waren alle so in Gespräche vertieft, dass ich noch nicht mal offiziell 
in die Runde gefragt habe, ob der Eggnog denn auch mundet. Glaube aber schon. 
Wobei ich gestern eine sehr "harmlose" Version davon gemischt habe 
(will ja nicht, dass es heute Ausfälle während der Arbeit gibt ;-))





Der Renner waren u.a. mal wieder die Scones. Vor einigen Jahren gab es die erstmalig bei mir, anlässlich einer "Teaparty" 
und wir fanden die alle so lecker, dass ich die nun "zwingend" jedes Mal backen muss. 
Das Rezept schreibe ich euch in den kommenden Tagen mal auf, denn es ist wirklich nachbackenswert.

Dann wurde ich auch noch reichlich beschenkt und ich muss sagen, ich freue mich da ja immer (noch) wie ein Kind. 
So viele schöne Sachen! 





Und dann ist mir aufgefallen, dass ich mich mit Bloggertreffen vielleicht ein bißchen unklar ausgedrückt habe. 
Also ich traf EINE Bloggerin (man soll ja klein anfangen ;-)), nämlich Tanja von mx living, bei der ich mich noch 
ganz herzlich bedanken möchte. Es war ein sehr schöner Nachmittag und ich wurde dabei mit dem allerleckersten 
Zitronengugel ever verwöhnt (mit den 3 wichtigen F's - frisch, fruchtig, fluffig) und das alles in einer wunderschönen Umgebung. 
Viele Bloggerinen haben ja so ihre Ecken, in denen sie fotografieren, aber bei Tanja könnte man 
die ganze Wohnung ablichten, so stimmig ist alles.





Leider war das Ende ziemlich abrupt, weil die Zeit so schnell vergangen war und  ich (fast vergessen hatte, 
dass ich noch) meine Familie einsammeln musste. Aber ehrlich Tanja, du kannst wahrscheinlich froh darüber sein, 
denn wenn ich mich erstmal festgeplaudert habe...
Jedenfalls war meine Angst - man sitzt sich gegenüber und hat sich nichts zu sagen - völlig unbegründet.

Ich kann nur jeden ermutigen diesen Schritt zu tun, es macht wirklich Spaß und ich hoffe Tanja auch bald bei mir begrüßen zu dürfen.



 
Alles in allem ein sehr gelungenes Wochenende und nun geht es mit frischen Kräften in die neue Woche.

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart!

Schwungvolle Grüße
Jutta


P.S. Hätte mein Mann nicht daran erinnert, hätte ich glatt vergessen Fotos zu machen!






Kommentare:

  1. ...das sieht nach einer tollen Party aus, liebe Jutta,
    und dein Bericht klingt ja auch so...wunderschön dekoriert mit den Farbtupfern und leckere Sachen stehen da auf den Tischen...äh standen, oder?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    das sieht mal wieder wunderbar bei dir aus. Hmmmm, ich könnt gerade überall ein wenig von naschen.....
    Ich wünsche dir weiterhin eine tolle Woche.
    Birthe

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos und es sieht sooo lecker aus. Trotzdem mal ne ganz dumme Frage: WAS ist eine eggnog-Party??
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die von mir ernannte Eggnogparty ist eine ganz normale Feier, auf der es Eggnog zu trinken gab. Eggnog ist eine Art Eierpunsch, aus Milch, Eigelb, Zucker, Gewürzen, Rum und Whiskey. Ich habe sie so genannt, um Eggnog endlich mal machen zu "müssen", denn eigentlich will ich den schon seit Jahren probieren (siehe letzter Post).
      Schöne Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. ahhh! Klingt sehr lecker das Zeug! ;-)

      Löschen
  4. welche festtagssschmaus! das sieht so formidabel aus, alles.
    und ich geb dir ganz recht mit dem schritt aus der virtualität und dem live-kennenlernen.
    im übrigen schließ ich mich sonjas frage gleich an.

    AntwortenLöschen
  5. Mmhh.. was für ein Büffett.. schaut schmackofatzig aus.. grins!! Schreibfaule Grüße, Nicole (die sich riesig über Deine Bemerkung gefreut hat!)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta,
    ob Mini- oder Maxi-Bloggertreffen, Hauptsache es war gemütlich.
    Bei Deinem Büffet möchte man sofort zugreifen.
    Und zu dem Scones Rezept sage ich nicht nein.
    Ein Danke an Deinen Mann! Ist er auch schon infiziert? :-))
    Eine tolle Woche und ganz herzliche Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    tolle Bilder, Deine Eggnog-Party war offensichtlich ein voller Erfolg!
    Ich fand unser Treffen auch ganz wunderbar! Das schreit nach Wiederholung und ich freue mich schon sehr auf das nächste Treffen bei Dir! Es ist wirklich toll, wenn man gleich so drauflos quatschen kann und man das Gefühl hat, man kennt sich schon lange. Und vielen Dank für Deine lieben Worte :-) Wünsche Dir einen wundervollen Abend und freue mich dann jetzt schon wahnsinnig auf das Rezept für die Scones!!! Bin seit Irland völlig verrückt danach... Liebe Grüße zu Dir! Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Dein Buffet sieht ja äußerst lecker aus! Ja, ich kann auch nur jeden ermuntern zum Bloggertreffen...im kleinen Kreis...denn man hat eigentlich nichts zu verlieren...aber man hat die Chance, dass das Leben von einer weiteren Person bereichert wird...ist doch wunderbar! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn es nur ein ganz kleines Bloggertreffen war, ist es doch toll zu lesen, dass ihr euren Spaß hattet. Und das ist schließlich die Hauptsache. :-)
    Und nur gut, dass dein Mann dich an die Fotos erinnert hat. Denn das Buffet sieht so toll aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Das Partybuffet ist ja fast zu schön zum Plündern, das sieht alles so lecker aus und deine Blumendeko hat mir ja schon am Freitag so gut gefallen.
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  11. Hätte ich vorher gewusst, dass Du Tanja triffst, hättest Du sie von mir grüßen können ;). Da hätte sich wahrscheinlich die ein oder andere mit eingereiht.
    So ein Bloggertreffen ist schon gas schön aufregend!
    Festlich sieht es bei Dir aus. Die Blumen sind so fröhlich und frisch, es wird Zeit, dass ich mein Dachgeschoss wieder bekomme. Ich habe gerade keine Zeit und irgendwie auch keinen Platz für Blumen.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  12. die leckereien sind ja vom feinsten. warum wohn ich bloß nicht bei dir in der nähe??
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Wenn eine Bloggerin das Fotografieren vergisst, dann ist es richtig gut!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Schaut nach einer tollen Feier aus.
    Und die Bilder sind wunderschön und war sicherlich alles ganz ganz lecker
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,
    zu Deiner Feier wäre ich auch gerne gekommen!! :-))))
    So schön hast Du alles arrangiert, die vielen einzelnen Blumen gefallen mir besonders gut.
    Es ist einfach schön, wenn man mal wieder was zu feiern hat, oder?
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jutta,
    wenn ich so Dein Büffet betrachte, bekomme ich HUNGER!!!
    Alles ist so schön zusammengestellt, liebevoll dekoriert, herrlich. Und es sieht alles total lecker aus.
    Auch die Blumendeko finde ich super schön.
    Und wenn man dann noch eine Bloggerin trifft, ist das doch wirklich aufregend.
    In Köln findet ja auch bald eins statt, und ich freue mich schon wie verrückt.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jutta,
    wo war ich? Das sieht ja traumhaft bei Dir aus! Nicht nur das Essen, auch deine Deko ist wunderschön! Was ist bitte eine Eggnogparty??? Glaube so etwas muss ich auch mal machen :o)
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jutta, das hört sich ja alles ganz toll an. Ich hätte gerne alle Rezepte! Das ist ja wohl nicht zuviel verlangt, wenn man schon nicht eingeladen war! *lach Ich habe ganz viele Jahre immer vor Weihnachten einen Adventstee veranstaltet. Das war eine Art Hightea mit Lachs- und Gurkensandwiches und Scones. Davon habe ich immer ganz viele kleine gebacken. Köstlich. Bis bald und einen schönen Abend,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meiner Teaparty "damals" gab es auch Lachssandwiches. Und weil die Lachscreme ebenfalls recht beliebt ist, habe ich sie diesmal auf Baguette angeboten. Plus zwei weitere Aufstriche, die viel aufwendiger waren, doch die Lachscreme kam am besten an. Wofür macht man sich eigentlich die Arbeit? Tse.

      Löschen
  19. Oh man, sieht das lecker und schön aus! Ich mag auch! Wie gut, dass der Gatte mitdenkt :) Ganz liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  20. Wow! Die Fotos von deiner Party sehen wahnsinnig gut aus! Wie viel Mühe du dir gegeben und vorbereitet hast... irre!!!! Die perfekte Gastgeberin! Du hast echt ein Händchen dafür! Und den Eggnog und die Scones hatte ich ja auch super gerne mal probiert! Hmmm....
    Ganz, ganz liebe Grüße und ich freue mich schon auf dein Scones-Rezept!!! ...Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  21. Ich hatte das Glück, dabei gewesen zu sein... und ich kann Euch sagen: es hat so geschmeckt, wie es aussieht. Trotz aller Ambitionen habe ich es nicht geschafft, mich einmal vollständig "durchzufuttern". Aber die Scones sind ein Gedicht - und die Lachscremehäppchen ein Traum - oder aber der Eierlikörkuchen: schwelg! Super schön und lukullisch war's Jutta! Ute

    AntwortenLöschen