13. Dezember 2014


Samstagskaffee


Mein Wochenende begann heute mit einem Ups.
Im Bett liegend, dachte ich noch an ein Wochenende, welches wunderbar jungfräulich vor uns lag. 
Ohne einen einzigen festen Termin (na gut, heute Abend einen klitzekleinen, aber auf den freue ich mich schon). 
Ich baute mit den Kindern ganze Siedlungen von Legohäusern und alles war bestens. Bis ich (wohl mit einer dunklen Vorahnung) 
an meinen Schreibtisch ging und einen Blick in meinen Kalender riskierte. Und da war es, das Ups, denn die Krippenspielprobe 
meiner Tochter war laut Kalender bereits in vollem Gange. 




 
Dann hieß es erstmal schnell, schnell und weg war die Gemütlichkeit. Ein weiterer Termin meiner Tochter wurde entdeckt 
und dass heute im Ort Weihnachtsbäume verkauft werden. Nur Fichten und bisher wehrte ich mich strikt gegen eine dürre Fichte. 
Aber dieses Jahr könnte ich mir das gut vorstellen, bin irgendwie in Fichtenlaune und außerdem sind die hier aus der Gegend 
und die Pfadfinder verkaufen sie. Ich glaube fast, ich werde mir einen schnappen. Mal sehen.




Zuerst musste natürlich eine Stärkung her (so eine Fichte trägt sich ja nicht von alleine) und wer genau hinschaut, 
kann vielleicht erkennen, wer heute für mein Frühstück zuständig war. 
Ich Glückliche hatte bei Julikas Adventskalenderbefüllungsideen wunderbare Gelees von Ninja gewonnen. 




 Mhhhhh, ich sage euch, die schmecken vielleicht! Bratapfelgelee.... da bekommt man sofort Lust 
einen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Obwohl man das nicht müsste, denn besser als mit dem Gelee kann 
das weihnachliche Gefühl eigentlich gar nicht werden.




Dazu passend habe ich meine Apfeltasse hervorgeholt. Nein, sie ist nicht sonderlich hübsch, aber sie hat Geschichte. 
Ich habe sie nämlich als kleines Kind meiner Oma zu Weihnachten geschenkt, die sie auch fleissig nutzte. 
Und als meine Oma gestorben war, hat meine Mutter sie mir mit einem völligen Selbstverständnis (zurück)gegeben. 
Ja und jetzt lebt sie bei mir, die Tasse. Und immer wenn ich sie sehe, denke ich an meine süße Omi, 
die Zeit ihres Leben irgendwas kindliches an sich hatte. So schön ist das.


  



Übrigens, gerade scheint bei uns die Sonne. Ich glaube nach zwei Wochen oder mehr das erste Mal wieder. Herrlich!


Ich wünsche euch allen ein bezauberndes drittes Adventswochenende

Grüße mit einem Hauch von Fichtenduft
Jutta



Kommentare:

  1. Liebe Jutta,
    wunder schöne Bilder! Hast du die kleinen Bäume
    etwa selbst gebastelt, war bestimmt viel arbeit. Sehen
    ganz bezaubernd aus diese kleinen Bäume:-)
    Ich wünsche dir noch einen ganz entspannten Abend
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztes Jahr haben meine Tochter und ich Unmengen dieser Bäume fabriziert,
      Es wurde eine richtige Sucht, wir konnten gar nichr mehr aufhören.
      Einen schönen dritten Advent
      Jutta

      Löschen
  2. Ja, erst rumtrödeln und dann aber hoppla! Da ist so ein gemütlicher Samstag für'n Eimer ;-)
    Nur gut das es noch die schönen Frühstücksleckereien gab.
    Die Schneeflocken nehmen übrigens Form an :-D
    Liebe Grüße, und mehr Ruhe für den Sonntag,

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das war immer mein Alptraum.....
    Und die Tasse: Das ist so ein typisches Kindergeschenk, finde ich! Leider konnte ich meiner Oma nichts dergleichen schenken, denn ich habe sie viel zu früh verloren. Aber komischerweise denke ich heute dauernd an sie, weil ich mir ein altes Weihnachtsfoto angesehen habe...
    Einen weniger hektischen Sonntag wünsch ich dir!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ups, mehr bleibt da wirklich nicht zu sagen. ;-)
    Dafür wünsche ich Dir einen gemütlichen und ruhigen 3. Advent!
    Liebste Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so ist das manchmal.. man denkt an nichts böses und schwuppdiwupp da fällt man aus allen Wolken.. schnell, schnell, schnell..Termine, Termine, Termine.. Du Arme!! Machst Du Fotos von Deiner kleinen Lucia?? Hach.. das stelle ich mir wunderschön vor.. kleine Mädchen, Lichtertanz. Ich schmelze dahin.. lächel!! Herzlichst, Nicole.
    ..Bratapfelgelee.. mmhh.. das letzte Glas steht noch in der Vorratskammer..

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    schöne Bilder mit schönen Geschichten versehen, das mag ich so an Dir/bei Dir..... Ne Fichte?? Oje... ich finde Fichten eigentlich ja viel hübscher als Tannen, aber sie pieksen hat so sehr, deshalb hatte ich noch nie welche. Wollte nie mit Handschuhen den Baum schmücken... wir haben unseren Baum heute auch geholt, klassisch wie immer eine Nordmanntanne.....

    Das mit der Tasse ist toll... so hat man wirklich zeitlebens eine schöne Erinnerung.

    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend - ohne weitere ungeplante Upse :-)

    Liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    hast du noch alles hintereinander bekommen? Und ein bisschen die Sonne genießen können? Das Gelee sieht schon im Glas und auf deinem Toast köstlich aus - bestimmt ein Genuss!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Ach Jutta,
    die Apfeltassengeschichte ist rührend! Lass dir die Termine nicht zu Kopf steigen, Klemm die Fichte unter den Arm und entspann dich fein mit deinen Lieben..
    Brisenfrische Grüße,
    Franse

    AntwortenLöschen
  9. Du Glückspilz, Du hast das fertige Gelee von Ninja gewonnen... ich hab das Rezept verraten gekriegt und es dann selber nachgekocht, schmeckt wirklich klasse.
    Schönen dritten Advent,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  10. Ups, das klingt wirklich nach Stress. Wir wollten heute eigentlich auch den Baum holen, haben es aber leider nicht mehr geschafft. Vielleicht könnt ihr ja morgen noch das Wochenende gemütlich ausklingen lassen.
    Liebe Grüße, Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,

    sehr stimmungsvolle und schöne Fotos mit weihnachtlichen Stilleben. :) Da konntet ihr euch doch auf das nach Hause kommen freuen!

    Einen lebegernen 3. Advent wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  12. Deine Tannenbaumparade gefällt mir ganz wunderbar! Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Das Gefühl von Jungfräulich hat mich schon am Freigag beschlichen und ups, habe ich auch einen Termin verpasst (ist mir aber erst heute Sonntagmorgen in den Sinn gekommen). Deine Apfeltasse gefällt mir. Sie sieht so gemütlich aus und ja, die Geschichte ist spürbar. lg Regula

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    das schaut nach einem sehr leckeren Frühstück aus und hoffe du hast dann doch noch alles hinbekommen was zu erledigen war.
    Ganz bezaubernde Bilder hast du uns da gezeigt
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  15. welch wunderbare Bilder und es freut mich sehr, dass dir die Gelees munden.
    liebste dritte adventsgrüße zu dir.

    AntwortenLöschen