14. Dezember 2014


Kann den Weißes Sünde sein?


Weiß und unschuldig. Dagegen kann man nichts haben, oder?
Und erst recht nicht, wenn sich das Weiße in leckerem Kakao räkelt. Naja, räkelt... schwimmt. 






Wie, ihr wisst nicht wovon ich spreche? Na von selbstgemachten Sternchenmarshmallows natürlich.
Meine Kinder sind süchtig danach. Nachdem es bei uns fast nicht mehr möglich war, Kakao OHNE Marshmallows 
zu trinken, strebte ich erstmal einen marshmallowfreien Haushalt an.

 


Doch als es ans Selbermachen ging, wurde ich schwach. 
Zu nett fand dich die Vorstellung Sternchen im Kakao schwimmen zu lassen 
oder sie als weihnachtliche Dekoration für Desserts oder Cupcakes einzusetzen.
    



Wollt ihr auch Sternchen schwimmen lassen? 
So klappt es.

Erstmal wird ein Backblech mit Frischhaltefolie ausgekleidet und mit Sonnenblumenöl eingepinselt.
Dann vermengt ihr 2 EL Puderzucker und 2 EL Speisestärke und siebt die Hälfte davon auf dieses Backblech.

Nun füllt ihr 275g Puderzucker in eine große Schüssel. Dann gebt ihr 150ml Wasser und 2 Päckchen gemahlene Gelatine in einen Topf und erhitzt diesen unter Rühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Dann wird die aufgelöste Gelatine und ein paar Tropfen Aroma (ich habe Vanille genommen) dazugegeben und alles mit dem Rührgerät gut vermengt. Erst auf niedriger Stufe, dann auf höchster. Solange rühren, bis die Masse dick und weiß ist.

Dann wird die Marshmallowmasse, man könnte sie nun auch Pampe nennen, auf das Backblech gegeben und glattgestrichen (oder es zumindest versucht). Dann muss die Masse für einige Stunden auskühlen.




Nach der Kühlung wird die restliche Puderzucker-Stärke- Mischung auf die Masse gesiebt und nach Herzenslust ausgestochen. 
Zum Schluss habe ich noch etwas Puderzucker-Stärke-Mischung über die Ränder der Sterne gestreut.

Und dann könnt ihr auch schon direkt einen feinen Kakao machen...

Bei mir war es eine richtig zähe Pampe, als ich sie auf das Backblech geben wollte und mit glattstreichen war da nicht mehr viel. Eventuell habe ich es zu gut gemeint und ein bißchen zu lange gerührt.





Und weil das eine Sonntagsleckerei ist, lasse ich die Sterne auch bei elf19 funkeln.





 Zartweiße Sternchengrüße
Jutta (die sich gerade überlegt wie zartweiß genau aussieht)


Übrigens aus meiner Fichte ist es nichts geworden.
Mann und Tochter waren dagegen. Pfh! Aber immerhin konnte ich aufgrund der Enttäuschung meines Sohnes über den Nichtkauf 
(wo wir zwei doch schon einen Baum ausgseucht hatten) raushandeln, dass wir noch am selben Tag einen 
Weihnachtsbaum gekauft haben. Mein Mann geht da nämlich gerne erstmal am 23. los....



Kommentare:

  1. Herrlich! Mir haben sie im Kakao hervorragend gemundet. :)
    Danke Dir! Julika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    meine Mädels lieben Marshmallows!
    Vielen Dank für das Rezept, sieht so
    lecker aus:-)
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    das hört sich interessant an. Sieht lecker aus, dein Kakao mit zartweißem Stern :-)
    Hab einen schönen 3. Advent
    Birthe

    AntwortenLöschen
  4. Interessant. Ich hatte bis eben null Plan, aus was Marshmallows bestehen.
    P.S. - Die Lebkuchenmänner nach Deinem Rezept sind super geworden. Danke nochmals.

    AntwortenLöschen
  5. So einen hübsch verziehrten Kakao würde ich mir auch schmecken lassen.
    Wenn keine Fichte, was ist es dann geworden?
    Bin schon auf Bilder vom geschmückten Baum gespannt.
    Liebe Grüße und noch einen gemütlichen 3. Adventsabend, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaub's ja nicht! Du machst Marshmallows s e l b e r ? Und dann auch noch in Sternenform? Mensch, Jutta, wer soll da denn noch gegenan kommen...! ;-)) Ich liebe Sterne und habe den Nachmittag an meiner Postunterschrift gebalstelt - mit Stern!!! Schönen Abend und ganz liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Also ich fand di kleinen Sternchen auch ohne Kakao sehr lecker :-)
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  8. Schön sieht's ja aus...
    Eine produktive Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Man kann Marshmallows selber machen?? Ach, du meine Güte!! Gut, dass nur ich (aus meiner Familie) hier mitlese.. grins!! Und dann auch noch in Sternchenform.. ich fasse es nicht!! Allerliebst!! Hab' einen wunderbaren Montag! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    ach sehen die schön aus, wie sie da so ganz unschuldig im Kakao schwimmen. Für solche Leckereienn bin ich auch immer gern zu haben! Das probiere ich bei Gelegenheit mal aus! Liebe Grüße zu Dir! Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    ja - ich will! :-)))))))
    Zu gerne will ich auch mal solche lecker ausschauenden Marshmallows selbst machen!
    Beim ersten Bild habe ich mich zuerst gefragt - was ist das? Ein Deckchen? Nein! Aber was ist es dann?
    Ich wusste nicht, dass man/frau so etwas selbst machen kann. Ja, der Wahnsinn. Super!
    Vielen Dank für Dein Rezept. Auch für meine pubertierende Tochter sind solche Sternchen bestimmt noch ein Genuss.
    Deine Fotos sind heute übrigens ganz besonders schön. So scharf und klar - und so einladend! :-)
    Beste Grüße
    sendet Dir ANi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,

    wie bezaubernd, ich glaube ich will jetzt auch unbedingt Sterne in meinem Kakao.
    Danke für dein Rezept.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart wünsche ich dir
    Armida

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta!
    Welch eine wunderschöne Idee, Marshmallow-Sterne im Kakao schwimmen zu lassen!!! Das sieht so bezaubernd weihnachtlich aus! Ich kann deine Kinder durchaus verstehen, dass sie danach süchtig sind. Das wäre ich auch! ;-) Danke für das Rezept! Jetzt kann ich mich auch mal dran versuchen und auch bald Sternchen in der Tasse schwimmen lassen. Juhu!!!! Ganz liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit... Michaela :-)

    AntwortenLöschen