24. September 2014


Kunstsinniges


Kunst und Kultur kommen bei mir in letzter Zeit eindeutig zu kurz.
Um so schöner, dass ich es am Wochenende mal wieder geschafft habe, eine "Ausstellung" zu besuchen.




Gut gefallen hat mir besonders dieses (leider schlecht zu erkennende) Projekt.
Einzelne Personen oder Gruppen standen im Raum, um von einem Fotografen für ein Firmenportrait fotografiert tu werden. 
Dabei wurden sie gefilmt, teilweise ganz nah. Es war unheimlich interessant ihre Mimik zu beobachten. Wie sie sich auf dem Foto präsentieren wollten und wie ihnen das im Laufe der Zeit immer schwerer fiel. Eine geniale Idee.
(Und hätte mich mein Mann nicht darauf aufmerksam gemacht, wäre ich fast achtlos daran vorbeigelaufen.)




Nach den großen Ausstellungshallen ging es zu den unzähligen kleinen Ateliers, 
die sich allesamt in einem riesigen, ehemaligen Fabrikgebäude befinden.




Interessant war es da auch, die Künstler zu beobachten. Wie sich sie sich in ihren Ateliers gaben. Manche saßen unnahbar und gestylt (wie für ein Shooting) in einer Ecke. Andere spazierten locker herum und suchten den Dialog mit den Besuchern. 
Wieder andere fläzten mit Freunden auf dem Sofa herum. 




Hinterher besuchten wir noch die ansässige Kaffeerösterei "Rösttrommel", wo es wunderbar nach Kaffee roch 
(kein Wunder, liegen da doch überall Säcke voll Kaffee herum) und stärkten uns mit einem feinen Kaffee.




 Schön war es. 
So sehr ich meine Kinder liebe, so ein "erwachsener" Tag, ganz ohne Kümmern, Kindergezanke und Co, 
hat schon was und ruft ganzt bestimmt nach baldiger Wiederholung.


Jutta



Kommentare:

  1. Liebe Jutta, ob da wohl irgendwo auch der Schlüssel zum Glück rumhing?? Hmm.. Es schaut wirklich nach einem gelungenen kinderlosen (neid!) Tag aus.. Sind das bei der obigen Installation Fussleisten.. ähem.. man kann es nicht so gut erkennen! Hab' einen feinen Mittwoch. Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind tatsächlich welche. Siehste, ich hab' mit noch überlegt, ob ich das dazuschreiben soll.
      Schöne Grüße
      Jutta

      Löschen
  2. Das hört sich wirklich nach einem schönen und entspannten Tag an! Und für die Wiederholung sollte man sich wirklich nicht zu viel Zeit lassen (muss ich mir selbst auch immer sagen ;-)). Die Schlüssel-Installation gefällt mir persönlich richtig gut.

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, wie beneidenswert! So ein Tag nur für die Großen, den hätte ich auch gern mal wieder... Müssen wir uns ganz fest vornehmen, damit es klappt! Dir einen immer noch kunstbeseelten Tag, liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Jutta,
    schön das Ihr einen so tollen Tag hattet.
    Die Schlüssel-Installation hat es auch mir angetan.
    Eine wunderbare Woche, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, das hört sich nach einem tollen Tag an! Ich möchte auch wieder einen Erwachsenentag :0) liebste Grüße und noch eine tolle Restwoche. Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta, ist bestimmt im Moment für dich besonders schön, nicht ständig mit Fragen gelöchert zu werden. ;-) Klingt nach einem sehr schönen Tag. "Erwachsisch" würde Willi Wiberg jetzt sagen! :-)
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie toll.....wo war das denn?? Dieses Schlüsselgebimsel mag ich ja sehr gerne! Auf besseres Wetter morgen, Anne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    ja, so ein Tag, nur für einen selbst - das ist herrlich und ist bei mir auch schon lange nicht mehr da gewesen.
    Ich muss auch mal wieder eine Ausstellung besuchen. Danke für Deine Erinnerung und Anregung!! :-)
    Ich wünsche Dir eine gute Nacht!
    ANi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,

    das sieht nach einem tollen Tag aus! Und ja, Kunst & Kultur kommen hier auch eindeutig zu kurz. Dabei mag ich es auch total gerne mal eine Zeit ganz allein durchs Museum zu schlendern. Schön, dass Du mich wieder auf den Geschmack gebracht hast - danke dafür :)!

    Lieben Gruß,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. da bin ich grad noch bei bloglovin auf diesen post gestoßen. ich liebe es auch, ausgiebig in ausstellungen rumzulaufen - mache es aber leider aber zu wenig. grad hab ich wieder eine tolle ausstellung in hannover verpasst... ich gelobe jetzt mal besserung!!
    herzlichst, mano

    AntwortenLöschen