8. September 2014


Kokos über Kokos


Vor einiger Zeit las ich den Tipp, Kokosöl als Creme zu benutzen. 
Es wurden 375 Vorteile genannt und mir gefiel die Vorstellung zartes, feinduftendes, natürliches Kokosöl auf mein Gesicht zu geben. Bei Nichtegfallen könnte man es immer noch beim Kochen und Backen verwenden.




Also... Kokosöl eingekauft.

Da stand es dann wochenlang herum, denn ich brauche immer ein bißchen für neue Experimente.
(erst recht, wenn es um Haut und Haar geht)




Doch heute war es soweit, ich habe es das erste Mal benutzt. 
Es zog gut ein und die Haut fühlte sich tatsächlich seidenweich an. Doch der Duft!
Wenn ich normalerweise Kokosöl rieche, denke ich sofort an Sommer und Sonnencreme (früher, als man noch Sonnenöl mit Lichtschutzfaktor 4 benutzte ;-). Damit hatte ich auch hier gerechnet, also alles okay.... dachte ich!
 



Doch nein, es riecht so zart nach Kokos, dass ich ununterbrochen an leckere Currygerichte denken muss!!!!! 
Ich habe HUNGER!!!!! Zumindest aber Appetit. Gewaltig!!
Hinzu kommt, dass ich momentan "Der Koch" von Martin Suter lese, wo der Protagonist auch ständig Currys kocht!

Habe ich erwähnt, dass ich Currys liebe? 
Ich weiß nicht, ob ich DAS aushalten.


Kokosduftige Grüße 
Jutta im Currywahn, womöglich bald nach Südasien auswandernd


NACHTRAG
Weil einige gefragt haben und meine Kokosbilder wohl unbeabsichtigerweise etwas in die Irre führen:
Ich habe ganz normales biologisches, natives Kokosöl benutzt.
Meines war von Rapunzel, gibt's aber natürlich von allen möglichen Marken.
Also aus dem Lebensmittelbereich, nicht aus der Drogerie.



Kommentare:

  1. Das beste Öl überhaupt! Zart damit bestrichen, habe ich mich sogar an Reiswaffeln getraut. An Hühnerfleisch gibt es dieses gewisse Extra und auf en Lippen naja..so lang bleibt's da auch nicht ;)
    Ich liebe Kokos in vielen Varianten, doch als Öl fast meine Liebste..
    Hab einen schönen Tag und genieß dein Curry :D

    AntwortenLöschen
  2. Die Photos mit der Kokosnuss sehen so toll aus. Vermutlich liegt bei nächsten Einkauf eine Kokosnuss in meinem Einkaufswagen. Wie heißt denn nun das so gepriesene Hautpflegemittel, das will ich auch probieren.
    viele Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich ganz einfach, biologisches, natives Kokosöl. Meines ist von Rapunzel.
      Also EIGENTLICH kein ausgepriesenes Hautpflegeprodukt.

      Löschen
  3. oh jaa! Kokosöl ist das beste überhaupt! nebst Mandelöl! aber, hab ich's jetzt richtig verstanden, du hast es selbst aus der Kokosnuss gewonnen und hergestellt, oder wie??? wie genau hast du das denn gemacht? magst das mal für uns aufschreiben?

    liebst,
    Liv

    PS: die Bilder sehen wirklich super-toll aus! (;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kokosnuss war nur zufällig da und da habe ich die Gunst der Stunde genutzt und sie endlich mal geöffnet.
      Allerdings habe ich sie ganz alleine aufbekommen!!! Ringsum mit einem Hammer. Was war ich stolz ;-))
      Siehe oben, ich habe eines von Rapunzel gekauft.

      Löschen
  4. Keine Ahnung warum, aber ich habe jetzt hunger auf Curry �� Mich würde auch interessieren ob du das Kokosöl selber gemacht hast!? Danke auch für die lieben Glückwünsche. Ich wünsche Dir eine tolle Woche. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde wahrscheinlich auch ständig an mir schnuppern.
    Und Curry steht auch bei mir ganz oben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Ich bin dann mal im Biomarkt!

    AntwortenLöschen
  6. Jutta, Dein Bericht über Deine "echte" und biologische Kokos ist wirklich lustig!
    :-D
    Ich muss so schmunzeln!
    Hier steht auch Kokosöl, in hart, herum. Ich habe mir daraus mal eine Handcreme gemacht, und muss auch zugeben, dass das ein Wunderprodukt ist! Wunderzart sind die Hände danach!
    Ich liebe Kokosgeruch eigentlich nicht so, weiß aber ganz genau was Du meinst ;-)
    Ich habe hier so eine Bio-Currypaste stehen, da würd´ich auch am liebsten nach Indien auswandern und in einem Curry-Sack mein restliches Leben verbringen. Sooooo dufte!!!
    Dein Starnberger-Kommentar ist auch so lustig ..!!!! Aber wenigstens hattet Ihr Ruhe, denn Du hast völlig Recht, es war ein riiiiesen Tummult! Sooo viele Menschen ..! Starnberg muss wirklich gut geplant und gewollt sein, damit man damit seine Freude hat.

    Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jutta,
    da fällt mir das Lied in dem der Text "Wer hat die Kokosnuss geklaut" vorkommt ein :-) :-)

    Ich finde es immer wieder spannend wie Düfte uns Hunger machen
    oder Erinnerung wecken ...

    Ich glaub ich muss mir auch Kokosöl zulegen.

    ♡♡♡
    Viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    Kokosöl zur Pfelge - mir steigt da gerade auch ein Duft in die Nase.
    Und ein Curry könnte ich auch mal wieder kochen. ;-)
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Du meine Güte.. was für eine Selbstgeißelung.. lach!!
    Und was soll ich sagen? Jetzt habe ich Hunger auf Curry.. warum nur??!!
    Herzliche Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Ein Thema, das momentan so gar nicht in meinem Blickfeld ist....

    Danke für deinen lieben Kommentar zu meinem heutigen Post! Ja, meine heute fast 102j. Schwiegermutter ist damals alleine mit ihren 3 Söhnen im Alter von 1 - knapp 6 Jahren in Danzig aufs Schiff gegangen. Glücklicherweise nicht das berühmte, sondern eines, dass an der Küste entlang schippern musste, da nicht mehr voll funktionstüchtig. Und anschließend ging es weiter mit dem Zug durch Mitteldeutschland und letztendlich bei Nacht & Nebel über die Demarkationslinie als der Krieg zu Ende war. Unglaublich!
    Ich habe diese Geschichten immer vor Augen, wenn es um die heutigen Flüchtlinge geht, das prägt meine Haltung. Meine Mutter wurden damals auch mit sehr viel Ablehnung behandelt. Das wäre auch einen Post wert....
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Hahahaha ;-), tssss.....immer diese Hauskosmetik ;-)! Eine fürchterliche Vorstellung ständig ein unsichtbares asiatisches Curry vor der Nase zu haben..........hihi......übrigens......um dich jetzt ganz wahnsinnisch zu machen.......zum Mittagessen gabs grade auf Wunsch des Jüngsten Chicken Cashewnut. Ohne Kokos. Aber sehr asiatisch. Halt dich tapfer und glG Anne

    AntwortenLöschen
  13. Ich hätte ja gerne VORHER und NACHER Fotos gesehen ;) !
    Ich liebe auch Currys und alles was ein bisschen nach Kokos schmeckt!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe Kokos. Egal als Öl, zum essen, als Milch oder an mir als Lotion.
    Die Bilder sind toll.
    Und jetzt bekomme ich Hunger auf ein Currygericht
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  15. Ich koche schon länger mit Kokosöl...mmmmhhh. Auch normale deftige Gerichte, das Kokosaroma hält sich immer wunderbar im Hintergrund.
    ....nur ins Gesicht habe ich es mir noch nie geschmiert. Probiere ich auf jeden Fall :)
    Herzlichst Sandra

    AntwortenLöschen
  16. ...das klingt interessant, liebe Jutta,
    obwohl ich persönlich es lieber zum Kochen verwenden würde...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Für die Hautpflege habe ich Kokosöl bisher noch nie verwendet. Spannende Idee.

    AntwortenLöschen
  18. Ach, so ein Kokosöl habe ich auch noch im Schrank, vielleicht sollte ich es auch mal wagen? Allerdings habe ich sowieso schon ständig Hunger...
    Deine Fotos sind übrigens wunderschön geworden!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  19. Kokos und ich - das sind zwei Welten. Allerdings esse ich Kokosnussstücke, wenn sie gaaaanz frisch sind! Im Curry lass ich es mir auch gefallen, auf der Haut : Hmm, ich weiß nicht! Probiere ich mal aus, habe noch eine halbe Dose von meiner Oil-Pulling-Versuchsreihe...! ;-)
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Dein Bericht hätte den mageren Manic Monday etwas gefüllt...! ;-)

      Löschen
  20. ich werds auf jeden fall mal für meine farb-kleber-handwerks-hände benutzen. melde mich, wenns wunder wirkt!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen