26. September 2014

 

friday-flowerday oder irgendwas zwischen gerupftem Huhn und Federboa


Heute habe ich etwas ganz Besonderes, naja eher etwas sehr Lustiges.
Seht selbst.




Meine Mutter hat es meiner Tochter für mich mitgegeben.
 Und auf Nachfrage hat sich herausgestellt, dass es sich um wilden Clematis handelt.




Meine Mutter meinte: "Du magst doch solche ausgefallen Sachen."
Stimmt, doch es wurde immer ausgefallener. 
Innerhalb küzester Zeit (fast konnte man zusehen) durchlief diese Pflanze eine merkwürdige Metarmorphose. 
Oder wie immer man es nennen mag: Reifeprozeß, Pusteblumenfizierung, Umwandlung, Verfall??!!
Ein Gruselfilm ist ein Dreck dagegen!




Eine verrückte Pflanze. Gespenstisch.
Ob mir meiner Mutter damit etwa sagen möchte ;-))




Ich gehe jetzt bei holunderbluetchen mal "normalere" Blumen anschauen.




Und wieso fällt mir eigentlich dabei dauernd der Name Wuschel-Puschel ein? 
(So heißen die beiden Kanninchen in einem der Kinderbücher, das ich meiner Tochter gerade vorlese).


Be scared of Juttas next Blume!!!
Ich bin's auch ;-))


Schaurige Grüße
Jutta




Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das sieht doch wunderschön aus!
    Ich hab auch Klematis im Garten und die zeigt ebensolche Fruchtstände, die kann man immer schön zum dekorieren hernehmen.
    Als Strauss habe ich sie noch nie gebündelt, das werd ich jetzt aber sicher nachholen, denn ich finde, dass es ganz toll aussieht!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta!
    Das sieht wirklich aus, als wenn deinen Blumen ein Fell gewachsen wäre. Ist bestimmt super flauschig - oder?! Vielleicht ist das ja Baumwolle und du kannst jetzt einen Pullover für die Kaninchen draus machen. :-D Doch jetzt Spaß bei Seite: Ich finde es super cool, dass du die Fotos gemacht hast. Ist doch irre interessant zu sehen, wie sich die Blumen verändert haben. Und wunderschöne Fotos sind es obendrein!!! Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  3. Also, Wuschel-Puschel hört sich gar nicht schaurig an.. lach schallend!! Aber Du hast schon recht, eine Pusteblumenfizierung kann ganz schön..hmm.. metarmorphosisch sein.. kicher!!
    Grausig schöne Grüße zurück, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das ist eine Überraschung! Aber ich kann solche Waldrebenfruchstände einfach nicht draußen stehen lassen, denn ich find sie auch sehr schön...
    Bon Weekend!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta,
    Wuschel-Puschel - perfekt!! ;-)
    Etwas anderes wäre mir dazu auch nicht eingefallen - und ich lese gerade kein Kinderbuch!! ;-)
    Sieht interessant aus und in der kleinen bauchigen Vase richtig niedlich.
    Mach's gut, bis demnächst!
    ANi

    AntwortenLöschen
  6. Deine Wuschel-Puschel gefallen mir sehr gut! Meine Clematis blüht leider immer nicht ganz so üppig, so dass es bei uns nur vereinzelte Puschel gibt. Aber sie sind immer ein Hingucker.

    Wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende!

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine Wandlung - von spinnengleich bis weißwolkigleicht. Tolle Pflanze und besondere Idee deiner Mutter. Lieben Gruß zu dir, Iris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    der Wuschel-Puschel gefällt mir sehr:-))
    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    das sieht ja super aus. Fast so wie unsere Seidenhühner,
    die schauen von hinten ähnlich aus :-))
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Grrr, unheimlich, kannst Du noch in Ruhe schlafen? Nicht, dass die Puscheln noch Beine wachsen ;) !
    Abgesehen davon machen sich die Puschelblumen sehr gut in Deiner schwarzen Vase!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  11. das ist ja witzig!!! sieht irgendwie aus wie federn lach!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  12. sieht das lustig aus!! Wünsch Dir ein blumiges WE :-)

    AntwortenLöschen
  13. Zum Wetter passts doch, da kannst du dann gleich Wolle daraus spinnen und warme Kleidung stricken :D
    Nein, ich mag sie sehr und finde, dass sie perfekt zu dir passen. Immerhin bist du auch ab und zu für eine schöne Überraschung gut.
    Habs schön,
    Franse

    AntwortenLöschen
  14. Die puscheligen-zerrupftes-Huhn-Federboa-Clematis-Fruchtstände finde ich klasse! Allerdings auch ein bisschen spooky! Frauke hat mal Makroaufnahmen gezeigt, da habe ich im ersten Moment null geahnt, was das sein könnte. Sieht klasse aus, schöner FFD-Beitrag! :-)
    GLG Anne

    AntwortenLöschen
  15. Halloween lässt grüßen :-) solche waren auch in meinem Brautstrauß, du kannst dir also vorstellen, wie der nach dem Trocknen aussah... Lustig sind die Puschelchen aber allemal.
    liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Dani

    AntwortenLöschen
  16. Die sind ja total fotogen, die Puschel! Sieht doch klasse aus.
    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  17. jetzt hast du mich echt zum lachen gebracht! ich finde die waldrebe immer ganz toll und wenn ich sie irgendwo sehr, müssen einige zweiglein mit. ich finds ja immer schade, dass sie so schnell puschelig wird, weil ich sie mit ihren langen fransen und den attraktiven dunkelroten punkten am schönsten finde. ich hoffe, du schläfst heute nacht gut. wer weiß, was die um mitternacht sonst noch alles so anstellt!!
    die elster auf dem foto ist übrigens die original frau elster aus dem sandmännchen - eine alte gummifigur aus der ddr.
    liebe grüße von mano
    ps: ich lese dich ja über bloglovin, will dich aber auch bei meinen lieblingsblogs aufführen. leider nimmt blogger deine adresse nicht an. wahrscheinlich wg der "de"-endung. hast du da einen anderen link??

    AntwortenLöschen
  18. Da fällt mir doch "the little shop of horror" ein und heute, nein, also heute haben unsere Blumen nix gemeinsam :)
    Wobei ich das "zerrupfte Huhn am Anfang sehr schön finde in dem Krug!
    Liebe Jutta, schönes Wochenende und herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  19. Total schön - das Puschelwuschel.
    Wir hatten auch mal einen Zwerghasen namens Puschel. Schöne Vorstellung, das er jetzt in einem Kinderbuch weiterlebt :))

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Jutta,
    Eigentlich eine ganz interessante Pflanze.
    Aber das die so zum Wuschel mutiert!?
    Irgendwie aber auch ganz cool.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. ...ich finde die gar nicht gruselig, liebe Jutta,
    eher kuschelig...auf jeden Fall wunderschön,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  22. deine wuschel-puscheligen Blumen finde ich klasse.
    Judika

    AntwortenLöschen
  23. wie lustig ! das ist ja echt mal ne interessante Blumendeko :-)
    liebe gruselige Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  24. Ach liebe Jutta,
    das hast du ja herzallerliebst geschrieben und in Bildern festgehalten *hihi*
    Ich liebe sie auch die Clematis in ihrem Herbstoutfit. Sieht auch wunderschön in Kränzen aus. Und wenn du einen Hauch Haarspray drüber sprühst, bevor sie ganz wollig sind, halten sie sich in diesem Stadium.
    Harrspray brauch ich tatsächlich nur um mal hier und da ein Pflänzchen zu festigen oder diverse Flecken in Stoffen zu beseitigen, auf meinem Kopf ganz und gar nicht !!
    Du Liebe, morgen werde ich noch einen Nähtag im Freien einlegen und nächste Woche machen sich die Nettigkeiten endlich auf den Weg * esistmirseeeehrunangenehm,weilderlaaaangenwartezeit*
    Ich wünsche dir mit deinen Lieben einwunderschönes Wochenende und werde in den nächsten Tagen auch noch wieder all deine Post`s die ich aus Zeitmangel noch nicht gelesen hab ;-( nachlesen ;-) und ich freu mich schon drauf *gg*
    sei gaaaaanz <3lich gegrüßt von mir ;o)

    AntwortenLöschen