16. September 2014


Erster Schultag in Bayern


... und ich hab keine Erstklässlerin mehr. Buhuu...
Ich fühle mich heute ganz sentimental (wie schön war das doch vor einem Jahr, wie frisch und neu war alles) 
und wünsche allen Schulanfängern  - insbesondere Philipp - heute einen ganz tollen Tag!


So sah es letztes Jahr aus - schon EWIG her!


Dabei fällt mir noch eine lustige Anekdote ein.

In der Schule meiner Tochter werden Hausschuhe getragen, was ich auch gut finde.
Also wurden Anfang des Schuljahres welche gekauft. Danach dachte ich nie mehr über das Thema Hausschuhe nach - außer als meine Tochter mal beanstandete, dass die vom Hort (jaaa, da gibt es ja auch noch welche - welch ein Geschäft für alle Hausschuhhersteller) nun zu klein wären.



  
Und dann, als sie am letzten Schultag all ihre Sachen von der Schule mit nach Hause brachte -
unter anderem die Hausschuhe - musste ich so lachen.
Es waren dicke, über den Knöchel gehende Winter-Puschen. Ich starrte die Schuhe an. 
"Wie, und die hattest du den ganzen Sommer über an?" fragte ich ungläubig.
Naja, wenn du mir keine anderen gibst, kam gleich der Vorwurf (Rabenmutter eben...).

Also, Tipp an alle Frischlingseltern: Im Frühling nochmals an die gewählte Hausschuhart denken!!! 
Oder gleich alljahreszeitenkompatible Schuhe wählen.




Meine Tochter war gestern übrigens sauer. Aber nicht etwa, weil heute die Schule beginnt. 
Nein, darauf freut sie sich schon. Sie war sauer, weil ich sie heute nicht im Hort angemeldet hatte.
"Ist doch schön, wenn sie am ersten Schultag erstmal nach Hause kommt", dachte ich mir. 
Doch ne, falsch gedacht, das Gör will nicht. 
Auch die Idee, dass man doch zur Feier des Tages gemeinsam Essen gehen könnte, überzeugte sie nicht.
 Nun geht sie in den Hort und ist glücklich. Ts!


 Sentimentale Grüße
Jutta



Kommentare:

  1. Ja, ja, die Hausschuharie! Ich hab ja drei Jungs im Grundschulalter. Zusammen mit der Auswahl der Turnschuhe für den Schulsport kurz vor Beginn des neuen Schuljahres artet es bei uns immer in eine richtige Stressaktion aus. Zumal meine Jungs (ganz untypisch) gar nicht so einfach zufrieden zu stellen sind ;-)

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das mit dem Hort kenn ich. Töchterchen will da auch unbedingt angemeldet werden, aber das sehen wir nicht ein. Ich bin ja zu Hause. Außerdem vermute ich, wären ihre Hausaufgaben im Hort nicht gut erledigt und wir würden zu Hause nochmal dran sitzen. Unser Kompromiss: Sie darf in der Schule mit essen, da ist sie noch einige Zeit mit ihren Klassenkameraden zusammen.
    Hausschuhe gibts momentan in unserer Schule nicht, weil der Klotrakt neu gebaut wird und die Schüler einen Container auf dem Schulhof benutzen müssen. (Das ist so spannend, dass sämtliche Kinder jede Pause aufs Klo gehen und die Schlangen an den Klos unendlich werden *g*)
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    ja die Hausschuhe, das war bei uns ähnlich. Die von
    unserem "Kleinen" hatten vorne lautet Löcher. WIe
    peinlich ist das denn? Hab schon gesagt, da muss ich
    mich ja vor den Lehrern schämen! Aber Sohnemann
    meine, dass wäre gut zum lüften :-) Eine wundervolle
    Torte, die Idee mit der Eistüte ist klasse.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jutta, ja da will man die Kleenen verwöhnen und meint es gut - und die wollen das gar nicht ;)!!!! Das ist normal, kenne ich auch noch alles ☺☺
    Deine Torte und die Tischdeko sieht klasse aus! Hattet ihr eine schöne Feier? Ich habe Rotz und Wasser geheult auf der Einschulungsfeier. Hilfe - mein Kind ist groß - dachte ich damals!!!
    Lieb gedrückt Betty

    AntwortenLöschen
  5. Hahahaha.......sowas hätte mir auch passieren können...also das mit den Schuhen. Ulkig, dass Kinder solche Dinge oft einfach gar nicht in Frage stellen. Viel schlimmer als die Einschulung finde ich aber jetzt die Pubertät des Großen.....da merkt man einfach, bald isser ganz weg ;-(. Das wünscht man sich natürlich auch für seine Kinder, dieses "HinausindieWelt", aber irgendwie ists auch traurig, dass die Kleinikindundbabyzeit vorbei ist. Na dann muss man eben OMA WERDEN ;-)! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,

    wir waren ja gestern im Zoo, die Eisbärenbabies ansehen. Von wegen Babies... Da war mir auch so wehmütig, keiner wollte unbedingt mit der Eisenbahn fahren, kein Eis wurde verkleckert, die Tiere waren wirklich interessant und nicht nur die Enten/Eichhörnchen/Streichelziegen... Es wird anders, wenn die Kinder größer werden, langweiliger, aber auch entspannter, machen wir halt andere Sachen oder die alten Sachen, aber anders. Genieße Deine ruhiges Mittagessen!
    Alles Liebe Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Oooooooh, liebe Jutta, wie lieb von Dir, extra meinen Großen zu beglückwünschen, dankeschön. Sei nicht traurig, wäre doch viel schlimmer, wenn Deine Große nicht so gern in den Hort gehen würde, aber ich kann Dich gut verstehen. Gerade sitzt mein Großer in seinem Zimmer und trällert fröhliche Liedchen vor sich hin. Wo ist nur die Zeit geblieben, schnieeeef! Ich wünsch Euch ebenfalls einen schönen Tag - egal wie und wo Ihr ihn verbringt! Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hausschuhe! Das ist bei uns auch so eine Thema! Mein Sohn hätte nämlich am liebsten gar keine. Super Idee von ihm - oder?! Aber wegen all dieser Kleinigkeiten und Extras lieben wir unsere Kleinen doch so sehr - oder?! ;-) Ganz liebe Grüße... Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  9. Der erste Schultag, ich spüre auch, irgendwie liegt etwas in der Luft.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  10. Du bist aber auch eine Rabenmutter! Tsts!
    Kannst die Gedanken der Kinder nicht lesen
    und Ihnen nichts recht machen!
    So geht das aber nicht weiter! ;-))
    Eine schöne Schulzeit wüncht Dir und den Kindern, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jutta, an die Hausschuhnummer erinnere ich mich auch noch. Ich habe mich gewundert, dass die so lange gepasst haben - hatten sie allerdings nicht wirklich! Mein Sohn hatte es versäumt mir zu erzählen, dass sie viel zu klein waren. Das galt auch für die Turnschuhe! Gott, das arme Kind! ;-))
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  12. Da ich ja in einem Hort arbeite, kenne ich solche Situationen nur zu Gut ;-)
    Wobei wir mit unserem Klientel schon sehr zufrieden sind, wenn die Kinder überhaupt Hausschuhe im Hort haben.....
    Ich wünsche euch eine tolle und stressfreie Schulzeit.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Naja, nach 6 Wochen Ferien brauchen die Kids auch mal Ferien von uns :-) mein Tochterkind werde ich ab jetzt auch kaum noch zu Gesicht bekommen, sie hat drei Tage die Woche Nachmittagschule und die restlichen zwei Tage bis 14:00 Uhr, da würde sich ein Hort schon erübrigen...
    liebe Grüße und auf ein erfolgreiches schuljahr,
    Dani

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    das mit den Winterhausschuhen hätte mir auch passieren können und den Satz von Deiner Tochter hätte meine Tochter dann auch draufgehabt. ;-)
    Sei lieb gegrüßt, ich glaube, wir müssen uns alle wieder an die Schule und den Ablauf gewöhnen. ;-)
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. Da wurde aber letztes Jahr sehr schön gefeiert!!
    Ich hab seit heut nen viert-Klässler. Schön, aber wo ist die Zeit nur hin???
    Ich hab heut auch an alle Erstklässler gedacht, ist schon eine große Veränderung für die ganze Familie!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Ohhhh ich glaube meine auch 2. Klässlerin mußte auch den ganzen Sommer dicke Puschen tragen ;-)
    Ich wünsche euch weiterhin eine schöne Schulzeit!
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  17. Jutta... Die Torte sieht sooo schön aus!!
    Was für eine tolle Idee mit der Eistüte!!

    Viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Hab grad über diese tolle Torte gestaunt. Sieht prima aus und hat bestimmt super geschmeckt.
    Oh je... so schnell wollen sie nichts mehr von uns wissen ;-). Loslassen schmerzt irgendwie immer ein bisschen...

    Wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen