31. Juli 2014


Sommerkuchen ahoi - feine Pfirsich-Birnen-Tarteletts


Ach was freue ich mich, endlich habe ich es mal geschafft.
Ich bin dabei, bei "Ich back's mir" von Claretti.
Das Juli-Thema ist Sommerkuchen - kein Problem. Bei so viel leckerem Obst, kann man aus den Vollen schöpfen.




Ich habe mich für Tarteletts mit einer Ricotta-Obstfüllung entschieden.
Die sind schön klein, leicht und gut zu essen. Auch auf dem Liegestuhl.


Für 6 kleine Tarteletts plus die beiden Muschelformen habe ich folgenden Teig gemacht:

Aus 140g Butter, 250g Mehl (ich nahm 70g Buchweizenmehl, 80g Dinkelmehl und noch 100g normales Weizenmehl),  
30g Puderzucker, einem Ei und einer großen Prise Salz einen Mürbteig herstellen.
Diesen dann erst noch ein Weilchen (ca, 45 Min.) in den Kühlschrank geben und gut durchkühlen lassen.
Danach den Backofen auf 175 Grad vorheizen, den Teig ausrollen und die gefetteten, mit Mehl bestäubten Förmchen damit auslegen.
Dann mit einer Gabel mehrmals in den Boden stechen und die Tarteletts ca. 15-20 Min. backen, bis sie leicht gebräunt sind.




Ich backe nur sehr selten mit Buchweizenmehl, aber ich fand den Teig damit so lecker, dass ich - ganz gegen 
meine sonstige Gewohnheit - ständig Teig naschen musste (das macht sonst eigentlich nur mein Töchterlein).


Während die fertigen Tarteletts auskühlen, schneidet man das Obst (in meinem Fall Plattpfirsiche (die sind sooo lecker, 
ich kaufe nur noch die) und Birnen in Spalten und bräunt diese leicht in einer Pfanne mit geschmolzener Butter 
und etwas braunem Zucker.




Wenn alles abgekühlt ist, bestreicht man die Törtchen mit Ricotta und gibt die karamellisierten Früchte darauf. 
Ich habe auf einige Tarteletts noch einige Lavendelblüten gegeben und auf die anderen Gewürz-Blütenzucker von Sonnentor.




So schmeckt der Sommer!
... jetzt muss er nur noch kommen!!!!!


Ich mache mir jetzt ein Tässchen Tee und werde mir noch ein Sommer-Tartelett gönnen.
Irgendwie muss sich das Sommerfeeling ja einstellen.


Törtchengrüße
Jutta






Kommentare:

  1. Hach, weißer Phlox ist, was den Hochsommer schön macht!*****
    Birnen auf Kuchen ist dann nicht so mein Ding, da warte ich lieber ab, bis die Pflaumen so weit sind. Aber deine Törtchen sehen auf jeden Fall sehr appetitlich aus.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ich komm dann mal auf einen Kaffee vorbei, habe sowieso gerade keine Lust mehr zu arbeiten :-) Das sieht fantastisch aus!
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Setz dich hin, ich mach dir noch ein Käffchen.
      Ich nämlich auch nicht ;-))

      Löschen
  3. ich komm auch zum kaffeeklatsch. vorher muss ich aber unbedingt noch kleine tortelett-förmchen kaufen....
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    mmmmmmhhhhhmm - ohne selbst zu probieren, kann ich nur sagen, dass es oberlecker aussieht.
    Tolle Fotos, die einfach nur anmachen!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. mmh, da läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Schick mal ein Törtchen rüber.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Wo ist der Sommer?
    Die Törtchen sehen so lecker aus und sind so fein gewürzt, eine tolle Idee. Ich lese gerade Kaffeeklatsch, da mache ich doch glatt mit, vielleicht ist ja noch ein kleine Krümel übrig ;) !
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, wenn nicht backen wir schnell welche nach. Jetzt sind wir ja schon eine Menge Kaffeetanten ;-))

      Löschen
  7. ...obwohl der Kuchen ganz nach meinem Geschmack ist, liebe Jutta,
    und ich am liebsten reinbeißen möchte...begeistern mich heute die Muschelformen noch mehr...weißt du noch, wo du die her hast? muß ich unbedingt haben und für unseren nächsten Pilgerweg was backen...die sehen so richtig nach Jakobsmuschel aus...

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Danke Jutta, dein Kommentar bei mir tut so gut....
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. MMMhhhhhh, das wäre aber was für heute Nachmittag zum Kaffee... habe allerdings nur Pflaumen da... ich geh dann mal backen...
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  10. Die Törtchen sehen lecker aus. Zum reinbeißen!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen