23. Mai 2014


friday-flowerday




Einmal quer durch den elterlichen Garten.
Lupine, Schnittlauch, Frauenmantel, Bartnelken und den Rest kenne ich mal wieder nicht.




Ich mag diese "wilden" Sträuße, die man in keinem Blumenladen erwerben kann.




Und weil sich unser Leben momentan hauptsächlich draussen abspielt, 
dürfen die Blumen auch unseren Gartentisch schmücken.
 



Schönen Freitag an alle, ich klicke jetzt erstmal zu holunderbluetchen.


Blumig-wilde Grüße
Jutta


P.S. Und hier noch eine Blume "speziale": Riesen-Rhabarberblatt




Kommentare:

  1. Ich mag deinen wilden Strauß auch sehr. Viel schöner als gekaufte Blumen!
    Ich muss schon sagen, das deine Eltern sehr schöe Blumen im Garten haben :o)
    Liebste Freitagsgrüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Jutta,
    bevor ich in die Arbeit starte wollte ich doch gerne noch vorbeischauen... ein schöner Naturstrauß, das ist ja praktisch, wenn man einfach in Mamas Garten Blumen pflücken kann, Besonders interessant finde ich diesen Zweig mit grünen ovalen Blättern, so ein Strauch würde mir gefallen. Weiß Deine Mutter vielleicht, wie der heißt? Oder jemand unserer Blumenfreitagsfreunde?
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Prima Ergebnis vom "Gartenrundgang"!
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    Du sagst es - so einen schönen wilden Strauß kann man nirgends kaufen. Ist das nicht toll? Er ist so schön!! Ich liebe Lupine, kaufe mir manchmal im Sommer einen Topf, habe aber leider nie viel Glück mit ihnen.
    Ich wünsche Dir viel Freude beim Anblick Deiner Wochenendblumen!! :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht es genauso, diese wilden Sträuße sind einfach etwas ganz besonderes und irgendwie erinnern sie mich immer an meine Kindheit, an Sommerwiesen, Ferien, Freiheit...
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende und sende liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Schön....ich liebe Blumen vom Wegesrand....im Moment muss man einfach nur die Hand ausstrecken und hat den tollsten Strauss.
    Gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  7. Die Natur gibt uns schon viele wunderschöne "Wild"blumen, ich bin auch ein Sammler dieser Schönheiten. Gefällt mir bei dir sehr!!
    einen schönen Freitag wünscht
    heiDE

    AntwortenLöschen
  8. Fehlt in deiner Aufzählung doch nur das Silberblatt/Lunaria ;-)
    Solche Sträuße haben was!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    Deine Blumen strahlen so eine unkomplizierte Lebensfreude aus, einfach schön! Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende und Du hast natürlich recht: Manchmal muss man sich ein bischen mehr Zeit lassen. Ich versuche mir das mit Deinen Blumen zusammen einzuprägen, dann geht es vielleicht....
    Ein schönes Wochenende!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  10. ich grüße wildblumig zurück!

    AntwortenLöschen
  11. Toll, was im Garten deiner Eltern so alles wächst, in meinem gibt es nur den Frauenmantel, aber dafür in jedem
    Winkel ;-) Lunaria mag ich total gerne und nehme mir immer vor, mal welche anzusiedeln...
    Ganz herzliche Grüße und ein sonniges Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag so wilde Sträuße auch sehr.
    Leider habe ich keinen Garten in denen ich mir welche mopsen könnte.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  13. ich mag sie auch.
    nein :: sie sind für meinen geschmack
    die allerschönsten sträuße überhaupt.

    AntwortenLöschen
  14. Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber, ... ;) !
    Dein Strauß ist sehr hübsch. Mir gefallen die natürlichen Sträuße. Lupinen habe ich auch einmal, allerdings in einem anderen Garten, gepflanzt. Der Boden war so lehmig, da hatte keine Pflanze überhaupt die Chance einen Kopf aus der Erde zu stecken.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  15. ...ein wundervoller Strauß, liebe Jutta,
    mir gefällt die Mischung und die Fülle...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. So die und die Blume habe ich auch erkannt und das mit den runden Blättern reisse ich immer als Unkraut aus der Hecke ... vielleicht sollte ich es das nächste Mal abschneiden und auch in die Vase stellen!
    Ein schöner Strauß, so frisch und bunt aus dem Garten. Mir sind die Blümchen im Garten immer zu schade für die Vase ...
    Liebe Grüße und starte gut ins Wochenende ... Frauke

    P. S.: Oma's sind ja nicht immer altmodisch ;-) ;-) ... und Bartnelken auch nicht!
    P. P. S.: Der Film war göttlich lustig - 'Schadenfreundinnen' ... kann ich nur empfehlen ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Ja, es ist herrlich wenn man durch den Garten läuft und zum Schluss einen schönen Strauß in der Hand hält.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. Aus Blumen dem elterlichen Garten - ein besonders schöner Gruß ist in diesem "wilden" Strauß“ gebunden, verbunden.
    LG Iris

    AntwortenLöschen