21. März 2014


friday-flowerday


Heute mal ohne Frühlingsblumen.
Stattdessen mit einer ...ähhh ...naja... also ...einem Efeu (und da verließen sie sie).
Aber ich wette, dass ich nach diesem Freitag weiß, wie diese Blume heißt.
(Denn friday-flowerday bildet!!).



 
Eigentlich wollte ich sie - diese ominöse, namenlose Blume - erst mit ein paar Ranunkeln zusammenstecken, 
aber dann gefiel mir die Farbzusammenstelllung nicht.




Und da fielen mir die Efeustäbe ein. STÄBE? 
Einen Tag zuvor befreite ich unser Haus teilweise von eben diesem Efeu. Und ein Efeutrieb war schnurgerade eine Ecke hinaufgewachsen. Wie ein Bambusstab, so fest (wo Efeu doch sonst sehr biegsam ist).


(Auf diesem Foto sieht man zwar leider den abgeschnittenen Efeuast (denn es handelt sich bei beiden um "Mittelteile", aber links oben sieht man dafür die kleinen Wurzeln, mit denen er hoch hinaus kletterte - ist das nicht nett?)

 Ich fand das so interessant, dass ich den Efeu natürlich nicht entsorgen konnte, sondern ihn erstmal in ein Gefäss stellte. 
Und nun, siehe da, eine neue Zweisamkeit wurde geschaffen.


 


Und nun geht's weiter zu Holunderbluetchen, die diese wunderbaren Ich-lerne-was-über-Blumen-Freitage beheimatet.




Wissbegierige Grüße
Jutta


Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    jeden Freitag freue ich mich auf Eure Bilder.
    Heute hast Du Efeu mit einer gefüllten Fresie gezeigt, sehr schön und es ist Frühling bei Dir .
    LG von Monika.

    AntwortenLöschen
  2. Und schon wieder was gelernt. Ich nutze den Freitag auch immer, um mein Bumenwissen zu erweitern. Bei mir gibt es heute eine mysteriöuse weiße Blüte, ich muss aber noch Fotos machen und die Sonne ist im Moment noch auf der falschen Seite...
    Auf jeden Fall hast du da eine schöne Farbkombination zusammengestellt.
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  3. Efeu mag ich immer - überall - im Garten, an der Mauer und in Deiner Vase ganz besonders mit zartblumiger Begleitung!
    Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  4. Efeu mag ich auch sehr (auch wenn es meinen Zaun bald zugewuchert hat...) und bei Dir haben sich wirklich zwei gefunden :-)
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  5. Dein Duo gefällt mir!
    Du hast recht, der Flower-Friday bildet, ich hatte solch ein Blümchen am letzten Freitag in weiß.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das ist eine Freesie in einer ganz intensiven Farbe ( und so intensiv wird sie auch duften ). Efeu ist für mich ein Reizwort, seit der Efeuentfernungsaktion, veranlasst durch unseren Nachbarn, im Februar ( ich hab ja im Blog genug darüber gejammert...). Ansonsten bin ich gerne Hobbybotanikerin und -floristin...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Die Farbkombi pink und dunkles Grün ist gelungen. Ich mag Efeu auch -- den kann man auch so praktisch selber vermehren / Ableger züchten. Ein schöner immergrüner Anblick - besonders an häßlichen Mauern... LG Rosa

    AntwortenLöschen
  8. ... eine Freesie hast du dir da gegönnt ;-)

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Na da haben sich ja zwei nicht gesucht aber gefunden :-)) Tolle Kombination und wundervolle Fotos liebe wissbegierige Jutta !!!
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  10. ...wunderschön... Die Farbe finde ich bezaubernd schön.

    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen