31. März 2014


Drei--ei--ei-ei-ei


Ähem, da ist wohl ein gewisses Vorostergefühl bei mir durchgebrochen, dabei geht es heute um was ganz anderes.
Mein Kleiner, mein Baby, mein Süßer wurde letzte Woche schon DREI!




Vor kurzem habe ich ja die Bilder vom letzten Jahr gezeigt. Nun ist mein Schatz schon wieder ein Jahr älter.
Und sein Alter mit den Fingern zu zeigen, ist nun gar nicht mehr so einfach ;-))




Nachdem blau momentan die erkärte Lieblingsfarbe meines Sohnes ist, habe ich alles in blau und türkis gehalten. 




Die Smarties (O-Ton: "Martins") sind an jedem Geburtstag obligatorisch und nach der Bootgirlande im Kinderzimmer, 
wollte mein Kleiner unbedingt Boote auf seinem Kuchen. Bekam er natürlich.




Wie jedes Jahr gab es Schokokuchen am Morgen und dann die Muffins für den Kindergarten.




Nachmittags dekorierte ich mit meinen extra eingefärbten Tontöpchen. Dazu die in der gleichen Farbe angepinselten Minihäuser.




Mit nettem Besuch, vielen Geschenken, Erdbeermilch und Torte war der Nachmittag perfekt.




Und der kleine Mann konnte abends überglücklich und müde ins Bett fallen.




 So, nun haben wir erstmal Verschnaufpause bis Mai.
Da steht dann der nächste Kindergeburtstag an. Meine Tochter hat bereits jetzt klare Vorstellungen von ihrer Geburtstagstorte.
Das kann ja heiter werden...




Feierlaunige Grüße
Jutta




30. März 2014

 

Moment mal...



Minikleiner Monatsrückblick

 

Gesehen: Ganz viele Knospen und Blüten - herrlich!
Gehört: Zu oft Pharrell Willimas wie er "happy" ist. Schade, langsam nutzt sich das gute Gefühl beim Hören ab.
Getan: Geplant, umgesetzt, gestaltet und jede Menge gebacken.
Gegessen: Dementsprechend viel Kuchen.
Getrunken: Pfirsichlikör - selbstgemacht (nicht von mir). Sah aus wie Eierlikör und schmeckte einfach himmlisch (hatte ja erst so meine Vorbehalte als ich "Pfirsichlikör" las). Schade, dass er nicht sehr lange haltbar war.
Geärgert: Über eine Person, die ohne vorher zu fragen meine aufgenommenen Filme gelöscht hat.
Gelacht: Über meine Kinder, bei ihrer selbsteinstudierten "Aufführung". Vor allem bei den gemeinsamen artistischen Nummern.
Geplant: Immer noch: Beton gießen.
Gewünscht: Wärmere Temperaturen, sonst bin ich eigentlich zufrieden.
Gekauft: Überhaupt keine Süßigkeiten!
Geklickt: Jeden Tag gerne:Rotkraut.




Märzgrüße
Jutta 

29. März 2014


Samstagskaffee


Heute gibt es einen schnellen Kaffee aus dem Arbeitszimmer - es gibt viel zu tun.
Und schließlich will man ja nicht das ganze Wochenende arbeiten.





Wenn das Wetter hält, was es verspricht, werde ich heute noch ein bißchen den Garten auf Vordermann bringen 
und später mit Freunden grillen (mal sehen, ob die Einladung noch steht ;-)).




Außerdem gibt es einen ganz festen Punkt auf meiner Wochenend-Liste: einen wunderschönen, blühenden Zweig besorgen 
(ob gekauft oder gemopst - jawoll!)




Übrigens steht in meinem Kalender: "Beginn der Sommerzeit". Tatsache? Ist es schon wieder soweit?
Klingt doch vielversprechend, oder?




Jutta



28. März 2014



friday-flowerday


Bei Holunderbluetchen.
Ich bleibe meiner Ranunkel-Liebe treu.




Aber heute ist es nur eine einzelne. 




Damit sie sich nicht einsam fühlt, durfte sich ein bißchen Zitronenmelisse & Co. dazugesellen.


.

Und jetzt nichts wie raus und die Blumen in der Natur bewundern!


Ranunkelgrüße
Jutta



27. März 2014


Wort des Monats




Eigentlich muss ich bei "Grandezza" an Sommer denken. 
Wahrscheinlich, weil ich mir da eine adelige, kühle Schönheit vor ihrem italienischen Palazzo vorstelle.

Aber egal, irgendwie war mir heute danach.


Würdevolle Grüße
Jutta



26. März 2014


MMI - Mittwochs mag ich


Frühlingsblüher in kleinen Häuschen.




Seit einigen Jahren mag ich diese kleinen Traubenhyazinthen ganz besonders.
In meiner Kindheit nannten wir sie übrigens "Schlotfegerle". 
Keine Ahnung woher dieser Name kam, ich habe ihn seitdem auch nicht mehr gehört.




Ich muss mir auch dringend den Frühling ins Haus holen, denn draussen versteckt er sich bislang.
Wobei der heutige Tag sieht vielversprechend aus - die Sonne scheint!
Doch noch glitzert weiß der Frost auf den Dächern.




Nun werde ich mir mal ansehen, was mittwochs noch so alles gemocht wird.
Eine spannende Sammlung dazu gibt es wie jeden Mittwoch bei Frollein Pfau.

(Noch) klirrendkalte Mittwochsgrüße
Jutta


NACHTRAG  



Meine Ranunkel heute Morgen - "Hallo" jetzt haben wir Frühling!!




25. März 2014


Häschen hüpf 




Osterhas
 
Untern Baum im grünen Gras
sitzt ein kleiner Osterhas`!
Putzt den Bart und spitzt das Ohr,
Macht ein Männchen, guckt hervor.
Springt dann fort mit einem Satz
Und ein kleiner frecher Spatz
Schaut jetzt nach, was denn dort sei.
Und was ist´s? Ein Osterei!




  
Und weil Ostern mit Hasen einfach doppelt so viel Spaß macht, habe ich ein paar Karten gestaltet 
und sie in meinen Shop gestellt. Zum Selberdekorieren und Verschenken.




Und weil man auch den Tisch und die Ostergeschenke ganz wunderbar mit Häschen & Co. 
verschönern kann, folgt bald noch mehr.


Vorösterliche Häschengrüße
Jutta


24. März 2014


Strick-Schlaaaauuuch


Vor gefühlten Urzeiten hatte ich schon mal von der Fingerstrickleidenschaft meiner Tochter erzählt. Nachdem nun ein paar Monate Strickstille herrschten, hat meine Süße nun einen 15m (!!)  langen Strickschal per Fingersricken angefertigt. 




Gestern wurde das gute Stück nun diversen Bestimmungen zugeführt. 
Es entstanden ein Bastelbild mit einer Schnecke (wo ein Teil des Schlauchs im Kreis gewickelt wurde), ein langes (Hippie-)Haarband und ein wilder (ebenfalls sehr langer) Schal, der diverse Male sehr gekonnt verknotet und drapiert wurde.


  Die zwei Stränge ganz links gehören nicht zum Schal, sondern sind Teil des Hippie-Haarbands. 
(Und man beachte die knallroten Fingernägel (von wem sie das nur hat - ich trage fast nie Nagellack)! 
Meine Tochter ist immer erstaunt, wie lange so ein Lack hält. Denn "lange Halten" = bis das letzte rote Fitzelchen Lack vom Finger abgebröselt ist ;-))

Das Kind sah in diesem Outfit direkt 10 Jahre älter aus und ich muss wohl demnächst dem Hort doch mal eine Wollspende zukommen lassen. 
Jetzt geht es nämlich mit der Strickliesl weiter.
 

Soll ich Wetten annehmen, wie lange der Stricklieselschlauch wird?


Verstrickte Grüße
Jutta


23. März 2014


Zartes


Ich weiß auch nicht wie es kommt, dass diese für mich untypische Farben plötzlich immer wieder bei mir auftauchen.



 
Pastell generell. Ich bin eigentlich überhaupt kein Pastell-Typ, aber diesen Frühling habe ich richtige Sehnsucht danach.




 Dazu gibt es die wohl letzten Schneeglöckchen.




Ich mag Schneeglöckchen gerne, aber jetzt dürfen sie für "richtige" Frühlinsgblüher Platz machen.







Jetzt fehlt nur noch das Frühlingswetter zu meinen Frühlingsfarben.





Ich wünsche allen einen schönen Sonntag.

Pastellgrüße
Jutta






22. März 2014


Samstagskaffee


So, nun ist der erste Osterhase bei mir eingezogen.
Mal wieder selbstgemacht - manch einer kennt das ja schon von hier und hier.




Den betrachte ich nun noch ein Weilchen und versuche mich frühlingshaft einzustimmen. 
Denn nach dem Kaffee will ich mich ans Einpflanzen machen. Nicht viel, nur ein paar nette Töpchen (bald dazu mehr).


 


Heute habe ich eigentlich mit einem tollen Frühlingstag gerechnet, aber stattdessen regnet es!!! 
Was soll das? Gestern Nachmittag war es verheißungsvoll warm und mild, die Sonne schien, die Vögelchen 
zwitscherten und ich freute mich bereits riesig auf das Wochenende.
Aber vielleicht wird's ja noch (immer schön optimistisch bleiben).



 
Auch heute trinke ich meinen Kaffee natürlich nicht alleine. Auf zu Ninjas Kaffeerunde.

Währenddessen wandert der genagelte Osterhase direkt in meinen Shop.
Im Laufe des Wochenendes wird da auch noch einiges an schöner Papeterie eingestellt (jetzt hab' ich ja Zeit...).


Trotzige Frühlingsgrüße
Jutta 


21. März 2014


friday-flowerday


Heute mal ohne Frühlingsblumen.
Stattdessen mit einer ...ähhh ...naja... also ...einem Efeu (und da verließen sie sie).
Aber ich wette, dass ich nach diesem Freitag weiß, wie diese Blume heißt.
(Denn friday-flowerday bildet!!).



 
Eigentlich wollte ich sie - diese ominöse, namenlose Blume - erst mit ein paar Ranunkeln zusammenstecken, 
aber dann gefiel mir die Farbzusammenstelllung nicht.




Und da fielen mir die Efeustäbe ein. STÄBE? 
Einen Tag zuvor befreite ich unser Haus teilweise von eben diesem Efeu. Und ein Efeutrieb war schnurgerade eine Ecke hinaufgewachsen. Wie ein Bambusstab, so fest (wo Efeu doch sonst sehr biegsam ist).


(Auf diesem Foto sieht man zwar leider den abgeschnittenen Efeuast (denn es handelt sich bei beiden um "Mittelteile", aber links oben sieht man dafür die kleinen Wurzeln, mit denen er hoch hinaus kletterte - ist das nicht nett?)

 Ich fand das so interessant, dass ich den Efeu natürlich nicht entsorgen konnte, sondern ihn erstmal in ein Gefäss stellte. 
Und nun, siehe da, eine neue Zweisamkeit wurde geschaffen.


 


Und nun geht's weiter zu Holunderbluetchen, die diese wunderbaren Ich-lerne-was-über-Blumen-Freitage beheimatet.




Wissbegierige Grüße
Jutta


19. März 2014



Dosen-Liebe


Mittwochs mag ich DOSEN!
Frollein Pfau fragt heute mal wieder was man mittwochs besonders gerne mag - MMI.
Ganz einfach: Dosen.




Denn, sie sind so praktisch und wandelbar. 




Ob pur, mit Farbe oder umwickelt und beklebt...




Dosen sind prima.
 



Heute spielen sie als Vase ihre Hauptrolle 




und hinterher dürfen sie wohl ein paar Stifte beherbergen.




Und was mir ansonsten noch mit ihnen einfällt - mal sehen... 




Und was liebt ihr mittwochs?




Dienstagsgrüße
Jutta