Dienstag, 31. Mai 2016


Moment mal... 









Minikleiner Monatsrückblick



GesehenEindeutig die supercoolste Band östlich des Rheins. Meine Kinder haben eine Band gegründet. Zum Schießen. 
Die Klamotten, die "Bühne", und woher haben sie diese Tanzgebärden (vor allem mein Kleiner)???

Gehört: Frankie goes to Hollywood... Mensch, waren das Zeiten...

Gelesen: "Donnerwetter" von Nicola Förg.

Getan: Jede Menge Monopoly gespielt (mein Sohn hat ganz eindeutig kapitalistische Züge). Gepflanzt und viel mit 
den Kindern unternommen. Nebenbei - auf Sonne und warmes Wetter gewartet.

Gegessen: Olaf - in rauen Mengen und unzähligen Variationen.

Getrunken: Waldmeisterbowle - erstmalig!!

Geärgert: Über eine extrem launische Nachbarin.
 
Gelacht: Über meine beiden Süßen (siehe Punkt 1).

Gedacht: Das schönste an Kindern ist ihre Unbeschwertheit und ihre absolute Begeisterungsfähigkeit.
 
Geplant: Den Frühling (und den Sommer) ganz bewusst zu genießen. Die Sonne, das Essen, die Aktivitäten.
 
Gekauft: Einen Glaskrug für jede Menge feine Sommergetränke.

Geklickt: Neu entdeckt und sehr begeistert. Nicht nur leckere Rezepte, sondern einfach auch so sympathisch geschrieben.







Die Sache mit dem Wecker war übrigens bislang kein Problem. 
Am ersten Tag wachte ich selbst viel zu früh auf (wie konnte das nur passieren?) 
und heute hat mich meine Tochter um 5:16 (!!!!) Uhr geweckt!!
Da ist doch sonst höchstens Nicole wach ;-))
Nix für ungut, aber das muss sich wieder ändern!

Maigrüße
Jutta



Sonntag, 29. Mai 2016


Wunderbare Ferienzeit


Schade, schade... zwei herrliche Wochen gehen zu Ende.
Gut, auch Wochen mit unendlichem Geschwisterstreit, Wutanfällen etc., etc.








Aber ansonsten...
Bootfahren (gleich mehrmals, an verschiedenen Seen), Klettergarten (wieder mit der Seilbahnfahrt über den See), 
Ausflüge, Eisessen (gut, das tun wir sowieso ständig, ich sag nur Eisdiele um die Ecke), Zugfahren (Highlight für den Sohn ;-), Tiergartenbesuch mit Freunden, vielen Übernachtungsgästen, DVD-Abenden und mehr.




Und wir haben noch viel vor. Leider konnten wir diesmal nur eingeschränkt agieren, weil aufgrund einer 
(kleinen) OP Schonung angesagt war. Aber - die nächsten Ferien sowie Wochenenden kommen bestimmt!

Nun heißt es aber erstmal sich wieder an den Wecker zu gewöhnen!


Ferien-zu-Ende-gehende-Sonntagsgrüße
Jutta


 

Freitag, 27. Mai 2016


Küchenblümchen


Am heutigen friday-flowerday gibt es meine Küchenblümchen bei mir zu sehen.
Storchschnabel aus dem Garten. 
(NACHTRAG: Hach, diese Lehrerinnen ;-)), okay , es ist eine Akelei!



  


 Finde ich immer nett, wenn man ein paar Blümchen 
beim Kochen und Backen um sich hat. 



 
Und damit verabschiede ich mich auch schon ins Wochenende.
Durch Ferien, Feiertage, Urlaub des Mannes und Geburtstag des Töchterleins 
fühle ich mich sowieso die ganze Zeit im Dauerwochenende. 

Leider hat das bald ein Ende.



Blumige Freitagsgrüße
Jutta




 

Dienstag, 24. Mai 2016


Eiskalte Geburtstagseinladung


Heute ist kein Eisschleckwetter, dafür ist es eiskalt wie Schleckeis.
Na wenn das mal keine gelungene Einleitung ist ;-))

 


 
Der neunte Geburtstag des Töchterchens steht an und aus der einst angedachten Beachparty wurde eine Quizshow. 
Auch recht. Und außerdem wollte meine Süße unbedingt etwas zum "Herausziehen", 
wohl inspiriert durch die Einladungen ihres Bruders.



 
Also, alle vorherigen Ideen über Bord geworfen und etwas anderes ausgedacht.  
Nun ist sie glücklich und die Einladungen können (endlich) verteilt werden.




Was Eis mit Quiz zu tun hat?
Ist doch glasklar, wenn die Köpfe rauchen, braucht man dringend eine kleine Abkühlung!! 




 Die nächsten Wochen werde ich also damit zubringen, mir knifflige Spiele zu überlegen.
(Das schreibe ich so, aber in Wirklichkeit werde ich panisch am Abend zuvor beginnen!)

Falls jemand Ideen hat, nur her damit!




Und nun muss ich mir überlegen, wie ich Geburtstagsvorbereitungen, Hausputz, Arbeit
und zugleich dafür sorgen, dass die Kinder sich nicht zerfleischen, unter einen Hut bringen kann.


Multitaskinggrüße
Jutta





Sonntag, 22. Mai 2016


Wohn- und Gartenschnipsel


Das hat man nun davon, wenn man Großeinkäufe im Gartencenter tätigt und diese dann 
schnell-schnell in die Erde bringen will. Da bricht dann die eine oder andere Blüte dabei ab.





Aber soll ich ehrlich sein? So schlimm fand ich das eigentlich gar nicht.
Schließlich machen sie sich hervorragend in meinen Likörgläsern. Oder etwa nicht?




Und dann habe ich mal wieder in einem feinen Kochbuch geschmökert.
Eigentlich hatte ich das meinem Mann zum letzten Hochzeitstag geschenkt, um gemeinsame 
Koch-Musestunden wieder aufleben zu lassen, aber irgendwie hat das nicht so richtig geklappt.

Egal. Der Dattel-Linsen-Salat klingt auch alleine zubereitet ziemlich lecker 
und wird heute mal ausprobiert.




Ansonsten sind wir heute noch etwas unschlüssig, ob wie eines der zahlreichen Angebote 
zugunsten des internationalen Museumstags annehmen oder aber wieder die Fahrer 
beim Drachenbootrennen anfeuern sollen (wobei mein Mann dieses Jahr nicht mit am Start ist).


  

Was macht ihr so an diesem wunderschönen Maitag? 
(er ist doch überall wunderschön, oder? Zumindest behauptet das GMX!) 
 




Und ich hoffe sehr, dass wir dieses Sommerfeeling noch 
eine ganze Weile lang beibehalten können.

 


Ich muss heute unbedingt noch die Geburtstagseinladungen meiner Tochter fertig machen.
Aber selbst die passen zum sonnigen Wetter. Zeige ich euch am Dienstag.

Auf einen tollen Sonntag!

Maigrüße
Jutta


Samstag, 21. Mai 2016


Kettenreaktionen


Jaaaa, schon süß, wenn der Fünfjährige ganz alleine einen Obstsalat zum Nachtisch macht.






Zieht aber leider folgende Aktivitäten nach sich:
Anmahnen, dass doch bitte ALLE Brettchen (vom Boden) in die Spüle gelegt werden (anscheinend wird für 
jede Obstsorte ein separates Brett benötigt - ein Glück, dass es momentan nicht zu viele sind), 
Boden wischen, morgens frisch aufgehängtes Küchentuch in die Wäschebox geben, 
Joghurt kaufen. welches am Morgen eigentlich noch voll war...

Puhh.... jaja, schon süß...




In sich ruhende Grüße
Jutta (bestens mit Vitaminen versorgt!) 



Freitag, 20. Mai 2016


friday-flowerday


Ich weiß nicht, wie es passieren konnte, aber ich hatte tatsächlich 
das erste Mal seit eeeewigen Zeiten keine Blumen mehr im Haus. 





Und nachdem ich im Gartencenter einem Gartenpflanzenrausch verfallen bin, 
wollte ich nicht noch Schnittblumen obendrauf legen.





Hm, blieb nur durch den momentan kaum blühenden Garten zu schleichen. 
 Allium abzuschneiden, kam natürlich nicht in Frage, nene, 
aber moment mal, der Thymian blüht ja richtig nett.






Den nahm ich (passt auch farblich recht gut). 
Und siehe da, gerade als ich mir überlegte, ob ich eine Hortensienblüte 
abschneiden soll, sehe ich, dass beim Einpflanzen eine abgeknickt ist.





Zu guter Letzt durfte noch ein wenig Buchs dazu,
ganz jung, ganz frisch, ganz hellgrün.
 



Und fertig waren meine Freitagsblümchen.
So einfach kann es sein.




Und nun ab in ein verheißungsvoll warmes Wochenende!

Sonnenhungrige Grüße
Jutta



Verlinkt mit Holunderbluetchen


 

Samstag, 14. Mai 2016

 

Frische im Glas 


Gestern gab es Muttertagsblumen, heute kommt der Muttertags-Aperitif.
Naja, Aperitif ist eigentlich ein bißchen hoch gegriffen, am besten man macht eine ganze Kanne davon 
und genießt sie an einem heißen Nachmittag.






Ich begrüße Gäste gerne mit einem feinen Getränk. 
Oft mit dem üblichen Prosecco, aber hin und wieder darf es auch etwas Neues sein.
Diesmal wollte ich gerne etwas Alkoholfreies anbieten, damit die Kinder auch mittrinken können.  




Dafür habe ich Apfelsaft, Mineralwasser, etwas Holunderblütensirup, ein bißchen geraspelten Ingwer 
und viel Eis gemischt. In jedes Glas kam noch ein Minzeblatt und fertig war das Empfangsgetränk. 

Lecker, lecker, sage ich euch und gerade an heißen Tagen sehr erfrischend. 
Sogar die Kinder haben es getrunken (wäre ja auch eine Frechheit gewesen, wenn nicht, wo ich schon extra keinen 
Alkohol reingegeben habe), auch nachdem mein Sohn fragte, was da Komisches im Glas herumschwimmt. 
Und selbst nach der Antwort "Das ist Ingwer" hat er weitergetrunken (erstaunlich, erstaunlich)!




Genaue Mengenangaben kann ich leider nicht machen, denn ich habe es frei aus der Hand zusammengemixt. 
Aber bei diesen Zutaten kann man ja eigentlich auch nichts falsch machen, es sei denn, man nimmt zuviel Ingwer.

Jetzt können die heißen Tage also kommen. Getränketechnisch sind wir gewappnet!

Ich wünsche euch wunderschöne Pfingstfeiertage!

Sonnige Grüße
Jutta 


Ach, und falls ihr zukünftig weniger von mir hört, wundert euch nicht. 
Meine Hauptaufgabe ist derzeit meinen Papyrus zu gießen. 
Puh, überlegt euch das gut, ehe ihr einen anschafft! ;-))



 

Freitag, 13. Mai 2016


friday-flowerday


Heute zeige ich euch meine Muttertagsblümchen.
Einmal die Tischdeko, Pfingstrosen und weiße Levkojen.
Die durften sowohl den Grilltisch als auch die Kaffeetafel schmücken.





Ich habe sie in einzelne, kleine Väschen 
gesteckt und auf dem Tisch verteilt.




 Ich mag das gerne und man kann gut das Essen "herumdrapieren" ;-))



 


Und zu Essen gab es an dem Tag nun wirklich genug! 



 


Doch auch wenn ich Pfingstrosen wirklich bezaubernd finde, 
der Muttertagsstrauß meiner Kinder ist unschlagbar. Ich liebe ihn so sehr!




Auch ich habe die Blümchen zum Muttertag immer 
auf einer benachbarten Wiese gepflückt.

Scheint eine Familientradition zu sein - eine sehr schöne.


Auf ein wunderbares Pfingstwochenende!

Freitagsgrüße am 13.
Jutta



Verlinkt mit Holunderbluetchen


 

Mittwoch, 11. Mai 2016


KK - Kuriose Kinder


Ich sagte ja mal, in Bezug auf Kinder wundert mich nichts mehr, aber das war natürlich gelogen.
Ich wundere mich ständig. Zuletzt über diese zwei Dinge.

1. Wieso baut mein Sohn, in alles was er bastelt oder baut Überwachungskameras ein?
Woher kennt er die überhaupt???
(Sagte ich neulich Fernsehen schadet? Kindergärten auch!! ;-)

2. Als meine Tochter neulich Übernachtungsbesuch hatte, lagen die beiden Mädchen nicht etwa im Bett 
und hatten die Nachttischlampe angeknipst. Nein, sie lagen nah beieinander, jede ein Buch in der Hand 
und meine Tochter hatte ihre Stirnlampe auf.

Ein Bild für Götter.


 So hat meine Tochter seit neuestem ihre Tafel bemalt und sie genau vor's Bett gestellt.
Ich finde das sooo nett!


Aber - man muss nicht alles verstehen, manches ist auch einfach nur lustig.


Sich weiter wundernde Grüße
Jutta 


 

Dienstag, 10. Mai 2016


Glücks-Blicke


Hach - geht's euch auch so gut wie mir?
Kaum ist die Sonne da, erwachen meine Lebensgeister!





Ich habe mir ja schon überlegt, ob ich meine Brotbilder überhaupt zeigen soll, aber ich bin 
einfach so glücklich damit und es schmeckt sooo lecker - und das sagen hier 
ALLE Familienmitglieder (das kommt sonst nur bei Schokokuchen vor).



 


Ich habe zwar schon öfters Brot gebacken, aber zu diesem hier - names Olaf - hat mich Pamy ganz wild inspiriert. 
Und weil es so schnell geht und so viel Freude macht, will ich die Inspiration gerne weitergeben 
und zeige heute eben die 500.sten Brotbilder - was soll's.

Wenn ich meiner Familie das Brot lauwarm hinstelle - mit etwas Butter dazu - könnte man meinen, 
man sieht einen Film im Schnelldurchlauf, so rasch wird das Brot kleiner.




Gestern Abend gab es dazu einen feinen, Salat mit Karotten und angebratenem warmen Brokkoli, 
Champignons, Zucchini und grünen Spargel.... mhhh... lecker!
Mehr braucht's nicht!




Mein Lieblingsgetränk ist momentan ürbigens kalter roter Beerentee.
Leicht gesüßt. Da macht ja auch schon die schöne Farbe Laune.


Und nun genieße ich weiter die wunderbare Sonne.
 
Macht's euch fein!

 Brotbackwütige Grüße
Jutta



 Verlinkt mit Creadienstag