Samstag, 30. Januar 2016



Suchspiel


Wer findet die Kinder?





Oder die Frage, wohin mit den tausend Kuscheltieren???

Ich wünsche euch einen kuscheligen Samstag!


Wochenendgrüße
Jutta



 

Freitag, 29. Januar 2016


friday-flowerday


Mit einer Ranunkel und diesem unglaublichen Kraut der Achtziger!
Dem Asparagus, der mich immer irgendwie an meine Omi denken lässt. 





Asparagus hatten wir noch von einem anderen (verblühten) Strauß hier, 
die Ranunkel suchte mein Kleiner im Blumengeschäft aus.  

Es macht ihm einen solchen Spaß Blumen auszuwählen. Richtig schön ist es, 
ihn dabei zu beobachten. Zu sehen, welche Freude ihm Blumen machen.
Da drückt man auch gerne mal das eine oder andere Auge zu 
(musste ich aber diesmal gar nicht).




Und nun drehe ich eine Runde bei Helga und lasse meinen Ministrauß dort.


Ranunkelige Grüße
Jutta



Donnerstag, 28. Januar 2016


Glücksmomente - die kleinen



So schön...
 
... wenn mein Kleiner seinen - gerade mit der Schwester gekauften Glücksklee (sie sind extra gemeinsam in 
den Blumenladen, weil mein Sohn sich in den Klee verliebt hatte) -  unter die Lampe stellt und diese anmacht, 
weil die Verkäuferin zu ihm sagte: "Jeden zweiten Tag ein halbes Sektglas Wasser und viel Licht." 
Die Lampe leuchtet jetzt ständig. Das ist ihm sehr wichtig ;-). (Die Info, dass Licht nicht gleich Licht ist, prallt an ihm ab).
Und ich muss jedes Mal lächeln, wenn ich Lampe und Klee sehe.


 



... wenn meine Kinder eine Mitternachtsparty feiern möchten und ich ihnen dies erlaube und sie strahlen - und wie! 
Wenn sie, nachdem sie bereits Kekse, Süßigkeiten und Fanta in das Übernachtungszimmer schleppten, fragen: "Mama, 
dürfen wie die Popcorn auch noch essen?", ich "Okay" sage und mein Sohn vor Glück und Freude hüpft! 




... wenn ich am nächsten Morgen nach einem verwunderten Blick in das scheinbar leere Wohnzimmer - aus dem allerdings 
leichte Schmatzgeräusche kommen - die beiden entdecke, wie sie als "Detektive" in der Ecke am Boden sitzen, mit 
Rucksack, Brotdosen und einer Unmenge an Banane und Mandarinen (geht doch, mit dem gesunden Frühstück ;-.)

... wenn ich auf dem Weg zum Einkaufen aus dem Auto heraus bereits den Mond am gerade dunkel werdenden Himmel sehe. 
Einen wunderschönen Vollmond. Und wie toll er aussieht, als ich mit dem Auto unter einem Baum hindurchfahre 
und man den Baum hinter den kahlen Ästen durchscheinen sieht.




... wenn mein Kleiner bei den Großeltern, gemeinsam mit dem Opa ein Stockwerk höher ins Dachgeschoss 
zur riesigen Modelleisenbahn verschwindet und man dann nur noch "dong-dong-dong" von oben hört und meine 
Mutter mir - nach meinem verwunderten Bick - erklärt, dass dies mein Kleiner ist. Er hüpft die ganze Zeit  
vor Freude über die fahrenden Eisenbahnen auf und ab.


So kleine Momente. So glückliche Momente. 
Und sie tun so gut. Gerade in einer Zeit, wo nicht alles perfekt läuft. 


Donnerstagsgrüße
Jutta

  


 

Mittwoch, 27. Januar 2016

 

Moment mal... 





 




Minikleiner Monatsrückblick



Gesehen: Noch nicht, aber in drei Tagen komme ich doch tatsächlich schon wieder in den Genuss 
eines modernen Balletts. Tja, gute Freundinnen muss man haben ;-)

Gehört: Hauptsächlich meinen Laptop surren. Was heißt surren, die Lüftung ist kaputt 
und man meint ein Staubsauger läuft nebenher.

Gelesen: Fast nur vorgelesen. Zwar sehr schöne Bücher von Vilja (wobei ich Band 1 besser fand) 
und Snöfrid (alleine der Name!), aber zum Selberlesen kam ich fast nicht. Merke: das muss sich 
dringend wieder ändern! (Denn es tut mir so gut).

Getan: Gestrichen, gefeiert, mich ziemlich viel (zu viel für meinen Geschmack) mit technischen Dingen auseinandergesetzt.

Gegessen: Viele, viele Suppen. Und generell eigentlich recht gesund (und dabei war das noch nicht mal ein Vorsatz).

Getrunken: Tee. Und ein bißchen "Heiße Hexe" (als Ausgleich ;-)

Geärgert: Der Dezember-Ärger raucht noch ein bißchen nach.

Gelacht: Das Schlimme ist, dass ich bei diesem Punkt meist am längsten nachdenken muss. 
So richtig herzlich lacht man (ich?) doch eher selten. Schade, als Kind war das anders.

Gedacht: Mist, vor meiner geliebten weißen Wohnzimmerwand sieht meine Couch noch dreckiger aus. (Während meines januaranfänglichen Putzwahns kam ja sogar Polsterschaum zum Einsatz, aber das Ergebnis fällt bedauerlicherweise unter die Kategorie "verschlimmbessern"...).

Geplant: Weiter an meinen neuen Kinder-Party-Sets zu arbeiten.

Gekauft: Ein "Gute Laune Bio Airspray" (erheiternd, belebend). Ha, ich kämpfe hier mit harten Bandagen. Und die etwa 6. Handcreme. Wenn wirklich überall eine liegt, creme ich mir meine überaus rauen Hände vielleicht doch öfters mal ein - so die Hoffnung.

Geklickt: Erstaunlich. Erheiternd. Erschreckend! Seht selbst.








Kommt es euch auch so vor, als ob der Jahresanfang schon wieder Lichtjahre entfernt ist?


Januargrüße
Jutta




Montag, 25. Januar 2016


Wort des Monats


Wieso muss ich bei dem Wort "frappierend" immer an einen Cappuccino denken? IMMER!
Wegen des Doppel-Ps? Geht mir aber bei anderen Doppel-p-Wörtern nicht so.
Hm, es wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben.






Wieder so ein Wort, welches ich nie benutze. Und dabei gefällt es mir richtig gut!
Auffallend, außergewöhnlich, erstaunlich - klingt doch alles nicht schlecht, oder? 
Zumindest wenn keine schlechte Eigenschaft hinterhergeschoben wird.

Also, ich werde jetzt mal versuchen, dieses Adjektiv in meinen aktiven Wortschatz einzubauen ;-)
Und Ihr?
Heute schon frappierende Erlebnisse gehabt?

Wortliebende Grüße
Jutta


Ich hatte ja kurz überlegt, passenderweise "klirrend kalt" zu nehmen (auch wenn das zwei Wörter sind). 
Aber sobald ich das höre, gefriert mir direkt das Blut in den Adern. Brrrr.



Freitag, 22. Januar 2016


friday-flowerday


Und duftend geht es bei mir weiter. Diesmal lila-duftend.
Nachdem ich anfangs erstmal wieder von dem starken Hyazinthengeruch irritiert war, 
werde ich bald nicht mehr ohne können ;-)).





Nachdem die Blüten unansehnlich nach allen Seiten standen, 
durften sie in die Vase umziehen.

Da versüßen sie uns nun den Aufenthalt im Wohnzimmer.

Und nun bin ich mächtig gespannt, welche Blumen sich heute noch so bei Helga tummeln.


Lila-duftende Grüße
Jutta 



Mittwoch, 20. Januar 2016


Deftiges Süppchen für die kalte Jahreszeit


Ich bin ja eine große Suppenliebhaberin - Cremesuppen wohlgemerkt! 
Und da es mittags schnell gehen, aber dennoch gut schmecken und nach Möglichkeit 
(halbwegs) gesund sein soll, sind Suppen ideal für mich.





Und wenn die familiäre Meute abends meckert: "Wir wollen aber etwas Warmes essen"
(nebenbei bemerkt, sie bekommen bereits etwas Warmes zu Mittag!), ist auch dafür gesorgt.




Diesmal gab es eine Kartoffel-Blumenkohlsuppe (und ja, meine Kinder 
hätten den Blumenkohl nicht vermisst ;-))

Dazu habe ich Kartoffeln (alles so nach Gefühl, man kann ja nichts falsch machen), einen halben Blumenkohl 
und drei Karotten klein geschnitten und in Brühe gekocht. Dann alles gut mit Kräutern, Salz und Pfeffer gewürzt und einen 
ordentlichen Schwung Sahne dazu. Zum Schluss habe ich alles püriert und mit Petersilie und ausgelassenem, 
kleingeschnittenen Schinken verfeinert. Mhhhhh!
Kälte? Wind? Macht mir doch nichts!




So kann man selbst Schmuddelwetter etwas abgewinnen.
(Zumindest solange man beim Essen sitzt ;-))


Und wisst ihr was noch unfassbar wärmend ist?
Eure Kommentare! Ich saß gestern quasi dauer-errötet und sehr freudestrahlend am Rechner. 
Ihr seid die Besten! Habe ich wirklich jemals überlegt mit dem Bloggen aufzuhören?
Niemals, bei diesen LeserInnen!
Danke!


Suppengewärmte Grüße
Jutta


Verlinkt mit MMI bei Frollein Pfau




Dienstag, 19. Januar 2016


Käffchen gefällig?


Dann kommt doch mit.
Lotta und ich treffen uns heute zu einer kleinen Café-Plauderei und ihr dürft euch gerne zu uns gesellen.
Danke Lotta. Einfach hier entlang.






Plaudernde Grüße 
Jutta




Samstag, 16. Januar 2016


Schnee für Frau Frieda


Eigentlich wollte ich heute gar nichts schreiben.
Aber wo Nicole nun mal Schnee sucht... was soll ich machen?
 




Nachher möchten wir noch eine Runde Rodeln gehen. Und wisst ihr was das Beste daran ist? 
Dass es hinterher eine "Heiße Hexe" geben wird. Als ich neulich in meinen Posts vom letzten Januar stöberte 
(kann ich jedem nur empfehlen, was man da alles entdeckt! Also in den eigenen Posts!), 
stolperte ich über dieses feine, eierlikörige Heißgetränk. Das hatte ich doch tatsächlich total vergessen. 
Dann erwähnte es besagte Nicole noch in einem Kommentar und ich wurde plötzlich sehr heiße-hexe-dürstig.




Und genau die wird es heute geben. 
So durchgefroren schmeckt sie bestimmt noch besser. 
Wer das Rezept nun dringend braucht, hier ist es.


Frostige Grüße aus dem Schnee
Jutta



 

Freitag, 15. Januar 2016


friday-flowerday


Letztes Mal zeigte ich "weihnachtliche Reste", heute gibt es "Blumen-Reste" meiner Feierei.
Und à propos Feierei, ganz lieben Dank für eure zahlreichen Glückwünsche! Hab' mich sehr darüber gefreut!





Weiße Ranunkeln und Tulpen hatte ich mir dafür besorgt.




Und nachdem sie nun kein Buffett mehr zieren "müssen", dürfen sie sich auf dem Couchtisch ausbreiten. 
Zusammen mit ein paar liegengebliebenen Wabenbällen und Kerzen.




Eigentlich sieht es bei mir momentan ein bißchen wie im Blumenladen aus.




Nunja, könnte mir Schlimmeres vorstellen ;-))




Weiße Freitagsgrüße
Jutta


Verlinkt mit dem blumigen freitag bei Holunderbluetchen 






Donnerstag, 14. Januar 2016


Kurioses


Also dass die Natur momentan spinnt, wissen wir ja schon. Die Palmkätzchen in meinem Garten haben Knospen, 
ebenso die Magnolie auf dem Weg in den Kiga (Astrid, bei Magnolie muss ich immer an dich denken) und auf 
meinem Rasen blühen tatsächlich die ersten Gänseblümchen. Ob ich am Freitag bei Helgas flowerday einen 
Gänseblümchenstrauß zeige? Nach dem Motto: Typisches für Januar.





Doch auch in Discountern trifft man auf seltsame Erscheinungen. 

Letzthin entdeckt. Cranberries. Jaaaa, aber nicht einfach Cranberries. 
Es gibt sie in drei verschiedenen Sorten. Die da wären:
"Normale" Cranberries (die habe ich genommen)
Cranberries mit Granatapfelgeschmack und
Cranberries mit Blaubeergeschmack.
Häääää!!!???

Kann mir mal einer erklären was das soll?

Wird es demnächst Bananen mit Apfelgeschmack geben?


Staunende Grüße
Jutta


Mittwoch, 13. Januar 2016


Gesunder Start in den Tag


Mein Frühstück besteht unter der Woche meist aus einem Müsli mit vielen frischen Früchten, 
Joghurt und Cerealien sowie einem Kaffee. 
Und ganz ehrlich, wenn ich mein Müsli ein Weilchen nicht habe, fehlt es mir richtig.

  



Um das ganze noch perfekter abzurunden, 
habe ich diesmal meine Körnermischung selbst gemacht.


 


Dazu gibt es frisch gepressten Orangensaft. 
Ich finde fertig gekaufter Orangensaft schmeckt meilenweit anders als frischer 
(und ist nur durch fertig geriebenen Parmesan zu toppen!).



 


Und gesund ist das alles! 
Also, solltet ihr wie ich Müsliliebhaber sein oder gute Vorsätze in Form 
von "ich möchte gesünder leben" haben, nur zu, Nachahmung empfohlen!
Und denkt dran, generell ist es ja doch Winter (Infektzeit)!

 


Und was fehlt noch? Genau.
Etwas frisches Grün für die Seele.
  



Also wenn das kein guter Start ins neue Jahr ist!

Körnerknackige Grüße
Jutta




Sonntag, 10. Januar 2016


Kleine Feierei


Am Wochenende habe ich mal wieder das annuale Älterwerden (nach)gefeiert.
Dazu habe ich mir meine liebsten Freundinnen eingeladen und mit ihnen schleckernd 
und schwatzend den Nachmittag und Abend verbracht.

Hach, schön war's mal wieder!






Obwohl ich ganz entspannt noch jede Menge Zeit vor dem Eintreffen der Gäste hatte, gibt es diesmal nur wenige Fotos
- dies ist dem miesen Licht geschuldet (und dem fehlenden lichtstarken Objektiv, buhuu).





Neben meinem heißgeliebten (Sommer-) Drink (der auch im Winter ganz gut ankam!)
gab es natürlich noch die eine oder andere süße und pikante Leckerei.





Ich freue mich direkt schon wieder auf 's nächste Jahr.
So macht Älterwerden Spaß!




Entspannte Sonntagsgrüße
Jutta




Freitag, 8. Januar 2016


friday-flowerday (ja Wahnsinn, schon wieder) und die Wand ist weiß!


Endlich!! Während andere Bloggerinnen monatlich ihre Wandfarbe ändern und ganze Küchenfronten umstreichen, 
habe ich es nun immerhin geschafft, eine poplige Wand im Wohnzimmer neu zu streichen. 
Und dann auch noch in langweiligem Weiß. Und soll ich euch was verraten? Ich bin überglücklich! 

Schon sooo lange hat mich die Wandfarbe gestört, doch ich wollte den Sommer abwarten, um zu streichen - der Dämpfe wegen.
Also den letzten Sommer!!! Ich bin ja soooo busy, da kann man schon mal einen Sommer verpassen ;-))





Blumenmäßig zeige ich heute noch die weihnachtlichen "Reste"
Womöglich will das nun keiner mehr sehen, aber ich finde die Amaryllis trotzdem wunderschön.
Zusammen mit den (vor sich hintrocknenden) letzten Mistelzweigen.




Nachdem der Christbaum raus war, wurde es mir hier allerdings ein bißchen zu trist und zu leer
und daher durften sogar schon die ersten Frühlingsblüher einziehen.




Das war's heute schon wieder von mir.
Morgen habe ich zur kleinen Feierei eingeladen und muss noch einiges vorbereiten.


Blumige Freitagsgrüße 
Jutta


Verlinkt mit Holunderbluetchen



Montag, 4. Januar 2016


Winter


Jetzt richtig.





Gestern gab es bereits die erste Schneeballschlacht. Heute hätte man sogar schon Rodeln können.
Wobei mittlerweile wieder einiges weggetaut ist (dabei hat es angeblich Minusgrade, das verstehe einer...)




Dies war heute mein erster Blick vom Bett aus. 
Und ich wusste, dass ein kleiner Mann sehr glücklich sein würde. 




Ein bißchen Winterwald gibt's innen auch noch.





Kommt ihr alle gut rein ins Jahr? 


Schneegrüße
Jutta