Montag, 30. November 2015


Nun ist er da, der Advent!


Am Samstag sah es noch sehr verheißungsvoll aus. Frischer Schnee in dicken Flocken.
Doch sonntags - am ersten Advent - war kaum noch etwas davon übrig (eigentlich nur 
der Schneehaufen, den mein Sohn angehäuft hatte ;-)) 






Die letzten Tage habe ich sehnsüchtig auf die Adventszeit gewartet und jetzt, 
wo sie endlich begonnen hat, kommt es mir ganz unwirklich vor. 
Dementsprechend wenig habe ich bislang auch geschmückt. 
Mal sehen, ob es noch mehr wird. 




 



So schön winterlich sah es am Samstag aus.
Und heute könnt ihr die Regentropfen an der Scheibe sehen...
 



Ich habe übrigens doch noch eine schöne Kulisse für die Adventsstadt gefunden.
Man muss nur lange genug im Keller wühlen ;-))
Passen die Tannen nicht perfekt dahinter? Ich bin schon gespannt,
wie es abends aussieht, wenn der Tannenwald leuchtet.


 


Und soll ich euch jetzt noch erzählen, welch' wunderbare Lektüre ich meinem Kleinen 
momentan vor dem Zubettgehen vorlesen darf? Nein, nichts Weihnachtliches.
Märklin-Kataloge! Klingt toll, was?
Soooo schön zu lesen und sooo spannend. 
Drückt mir die Daumen, dass er bald wieder davon abkommt!!!




Adventsgrüße
Jutta





Samstag, 28. November 2015

 

Moment mal... 

 

 






Minikleiner Monatsrückblick



Gesehen: Hennes Bender. Außerdem noch die "Sydney Dance Company" und  Thomas Gsella.  
Was für ein ausgehfreudiger Monat! 
Gehört: Noch kein einziges Mal "Last Christmas". Kann fast nicht sein, oder?
Gelesen: "Rot" und "Nur einen Horizont entfernt".
Getan: Ziemlich viel gebastelt (zu ungunsten meiner Steuererklärung...).
Gegessen: Sushi! Mhhhh... mit ganz, ganz viel Ingwer dazu! (wenn ich denke wie oft wir früher - kinderlos - Sushi essen waren...)
Getrunken: Tee, Cola light und endlich mal Rotwein (wird schon noch mit der Kellersäuberung;-))
Geärgert: Fluoridlose Zahnpasta bei meiner Tochter früher benutzt zu haben. Kann nur jedem davon abraten!
Gelacht: Ganz laut und herzlich über Nicoles Gegenkommentar am 24. bei ihr ;-))
Gedacht: Schlimm und bezeichnend für diesen Monat: als das Ballett nach der Pause erst sehr düster, dunkel und mit unheilschwangerer Musik begann, musste ich direkt an die Terrorattentate denken. Mitten in einer schönen und kurzweiligen Abendunterhaltung. Glücklicherweise konnte ich mich schnell wieder entspannen.
Gerade eben gedacht: unheilschwanger - was für ein Wort. Würde in meine "Wort des Monats-Reihe" passen.
Geplant: Den Advent ganz besinnlich und mit viel Muse zu begehen. Jedes Jahr kaufe ich ein (oder mehrere) Adventsbuch für meine Kinder und nach drei Tagen Vorlesen hat uns der hektische Alltag wieder und wir schaffen es nicht oder vergessen es. 
Das soll dieses Jahr definitiv anders werden!
Gekauft: Unmengen an Orangen und Mandarinen.
Geklickt: Falls ihr noch schöne Weihnachtskarten braucht, hier gibt's welche ;-))






Auf in die Adventszeit!

Novembergrüße
Jutta


Freitag, 27. November 2015


friday-flowerday


Ich habe euch ja gewarnt, Eukalyptus wird hier noch öfters zu sehen sein.
So auch heute.





Allerdings ist er nicht alleine. Er teilt sich die Aufmerksamkeit mit 
einer (noch) herbstlich anmutenden Chrysantheme.




Eine Blüte war leider abgebrochen, 
aber auch sie darf mitmischen.




Nun gut, manchmal möchte ein Eukalyptus aber auch seine Ruhe haben...




... oder mit liebesroten Äpfelchen anbandeln ;-))




Und jetzt gehe ich mal die Amaryllis bei Holunderblütchen zählen ;-))
Bestimmt wird bei mir auch bald eine einziehen.




Letztmalig voradventliche Grüße in diesem Jahr
Jutta







Donnerstag, 26. November 2015


Und der zweite folgt sogleich... Adventskalender - Klappe, die zweite


So, das hätten wir. Hinter "Adventskalender" kann ich einen Häkchen machen.
Allerdings kann ich es kaum erwarten, sie erneut aufzubauen und die Gesichter meiner Kinder zu sehen.




 
 Hier ist sie also, die Nummer zwei, mein Schneegebirge-mit-Gondeln-Adventskalender.




Vor einiger Zeit sah ich einen Gondelkalender bei DaWanda. Der gefiel mir schon recht gut, allerdings wollte ich gerne 
etwas selber machen. Dann bekam ich noch den unglaublichen Gondeladventskalender von Ioanna zu Gesicht 
und es war endgültig um mich geschehen.




Gondeln fand ich klasse. Schließlich liebte mein Kleiner es im Urlaub mit Gondeln oder Seilbahnen zu fahren, 
also was lag da näher als diese Leidenschaft auch im Kalender umzusetzen. 





Zu viele Gondeln waren mir allerdings viel zu anstrengend, ich schneide ja ungern Kleinteile aus und eine Cameo habe 
ich zwar fast, aber eben noch nicht wirklich. Außerdem wären die meisten Geschenke auch zu schwer für die 
leichten Gondeln gewesen. In denen befindet sich nämlich gar nichts, sie haben einen rein dekorativen Charakter.





Eine bessere Waldkulisse (sprich Hintergrund) und nicht meine verhasste Wand(farbe) wäre natürlich noch 
der Höhepunkt gewesen, aber dies ist eben kein Showroom, sondern unser Wohnzimmer. 
Da muss man Abstriche machen.
Ich wette mein Kleiner ist trotzdem begeistert.




Eigentlich hätte ich ja viel mehr Geld für die Adventskalender ausgeben können, schließlich spare 
ich mir jetzt die Weihnachtsdeko. Dafür ist nun nämlich kein Platz mehr! ;-))




Bodentiefe Fenster, sprich keine Fensterbänke, zwei Adventskalenderlandschaften und eine Kommode, die zugunsten 
eines Klaviers dem Wohnzimmer weichen musste, verlangen ihr Tribut. Kaum Dekofläche! 

Und dabei habe ich so viele schöne Weihnachtssachen entdeckt, als ich diese Woche im Keller die Tannen in den 
Weihnachtskartons gesucht hatte. Was ich alles besitze (und dabei habe ich doch schon aussortiert!).




Da wird die Entscheidung schwer fallen, was davon aus den Kisten darf.
Nichtsdestotrotz wird hier noch einiges gebastelt. Mit und ohne Kinder.
Ihr dürft gespannt sein.




 Heute Nachmittag findet unser alljährliches Adventskranzbinden statt. 
Einen ganz traditionellen, grünen, völlig blog-atypischen Kranz aus Nadelgrün. 
Und wisst ihr was? Ich liebe ihn. Ich freue mich schon, auch wenn meine Tochter bereits angedroht hat, 
dieses Jahr den Größten für den Esstisch binden zu wollen. 
Ts, mir wird hier wirklich langsam das Dekozepter aus der Hand genommen.


Grüße in stetig wachsender Vorweihnachtslaune
Jutta


  

Mittwoch, 25. November 2015


Weihnachtsplätzchen der anderen Art


Neinnein, ich habe immer noch nichts gebacken (allerdings werde ich das spätestens am 5. Dezember tun, 
denn...pst... "Gemeinsames Plätzchenbacken" steckt da nämlich in den Adventskalendern meiner Kinder), 
aber meine Tochter war schon fleissig.





Gemeinsam mit ihrer Freundin und deren Bruder eröffnete sie letztes Wochenende die Weihnachtsbäckerei 
und kam stolz und fröhlich mit diesen wunderbaren Kussmund-Sternen nach Hause. 
Ich musste wirklich schmunzeln. 




Ich fürchte die kann ich unmöglich toppen ;-))
Und nebenbei bemerkt, sind die wirklich lecker.





 Also wenn das nichts für's Mittwochsmögen ist...


Süße Grüße
Jutta




Dienstag, 24. November 2015


Advent, Advent...


... ein Lichtlein... ach Quatsch. Da brennt sich noch nichts, ich habe ja noch nicht mal weihnachtlich dekoriert. 
Wobei mich der Schnee stimmungsmäßig ziemlich nach vorne gebracht hat. 
Kaum fielen die ersten Schneeflocken war meine Vorweihnachtslaune da. 





Aber immerhin ist nun endlich der erste Adventskalender fertig.
Puhh, dachte ich neulich noch, ich wäre dieses Jahr wunderbar früh dran, 
muss ich mich jetzt doch sputen (brauche ja noch einen).

 


Jedenfalls, da ist er, der erste.
Wie ihr seht, hatte ich es furchtbar eilig und habe alles nur mal ganz schnell hindrappiert,
denn nach den Fotos ist er ruckzuck wieder verschwunden.
Das kann ich meinem Kind unmöglich antun, dass es noch eine Woche auf seinen 
gefüllten Adventskalender blicken muss und ihn nicht öffnen darf.





Innen befindet sich übrigens eine Mischung aus Süßigkeiten, kleinen Geschenken sowie Gutscheinen 
für Bastelstunden oder Outdooraktivitäten (die stecken vor allem in den Elchen). 
Die Gutscheine sind eine Neuheit und ich bin mal gespannt, wie die ankommen. 





 Kurz vor dem Basteln hatte ich übrigens noch ein unangenehmes Erlebnis.
Ich hatte die Häuser ja schon letztes Jahr bestellt, doch sie kamen zu spät. Dieses Jahr holte ich sie also aus 
dem Keller und nachdem sie ein Weilchen hier herumstanden, wollte ich beginnen und holte ein paar Häuser heraus. 
Und wie ich wieder hineinsehe - da - Schluck - sitzt eine große Spinne drin.




Ich dachte ja, ich hätte meine schlimme Spinnenphobie überwunden, doch ich glaube, ich bin in den letzten Jahren 
einfach keiner Größeren mehr begegnet. Kurz hoffte ich es wäre eine "Halloweenspinne" meiner Kinder, doch nein. 
Flink holte ich den Staubsauger (jaja, die, die sonst die Tiere nach draußen trägt) und irgendwie war ich davon ausgegangen, 
dass sie tot sei. Doch sie bewegte sich und eventuell, ganz eventuell, kam da sogar ein Schrei aus meinem Mund...
Fazit: Spinnenphobie keineswegs überstanden!!




Und nun wünsche ich euch frohe Vorweihnachtsgefühle!

Grüße, mit einem Teil der Befüllungssüßigkeiten im Bauch ;-))
(wenn die Verpackungen auch immer so groß sind...)
Jutta


Verlinkt mit Creadienstag




Sonntag, 22. November 2015


Wort des Monats


"Juhuuuuuu!!!" ist heute auf alle Fälle das Wort des Tages.
Ausgerufen von meinem Kleinen, beim Entdecken des ersten Schnees.

Das Wort des Monats ist hingegen wesentlich ruhiger, nicht emotional und schon gar nicht laut.





Ich finde, das ist mal wieder ein Wort, welches schon nach seiner Bedeutung klingt.
Es klingt ruhig, gesittet, brav - manierlich eben.

Ich selbst habe es noch nie benutzt, erinnere mich noch nicht mal daran es oft gelesen zu haben 
und dennoch kennt man es. Komisch, oder?


Wir werden jedenfalls gleich raus in das bißchen Schnee stürmen 
und uns kein bißchen manierlich benehmen ;-))

Und Ihr? Was macht ihr heute so?


Schneeweiße Grüße
Jutta





Samstag, 21. November 2015


Novembergrau

 




 Nicht mehr lange, dann folgt das Weihnachtsglitzern ;-))




Halten sich die Äpfel nicht standhaft?
Kein Laub, aber voll mit Äpfeln. 




Ich bin gespannt, ob sich der Grauschleier dieses Wochenende 
in eine weiße Schneedecke verwandelt.


Habt ein schönes Wochenende!


Graue Grüße im Kerzenschein
Jutta 


Verlinkt mit Lottas "Bunt ist die Welt"





Freitag, 20. November 2015


friday-flowerday


Heute gibt es Blumen (naja... im weitesten Sinne), passend zu meiner Stimmung.
Die roten Äpfelchen stehen für mich noch für den Herbst, Eukalyptus hat für mich etwas Winter- und Weihnachtliches.





 
Wobei ich Eukalyptus dieses Jahr schon besonders gerne mag. 
Den wird man noch öfters hier sehen! 




Und die Farben passen auch schon.
Denn dieses Jahr werde ich traditionell in rot und weiß schmücken.
Ein bißchen Holz wird auch noch hinzukommen.




Noch dürfen die Schönheiten auf dem Klavier stehen, doch bald müssen sie weichen. 
Auf der Suche nach einem Adventskalenderplatz (ich brauche dieses Jahr viiieeel Fläche ;-)), bin ich 
nämlich genau hier gelandet. Ein musikalischer Adventskalender sozusagen - genau auf dem Klavier.




So, die Blumen dürfen schon mal zu Holunderbluetchen.
Ich selbst eile jetzt zur Schule meiner Tochter, denn heute ist bundesweiter Vorlesetag und ich bin dabei!
Drückt mir die Daumen, dass es die Kinder auch sind ;-))


Grün-rote Freitagsgrüße
Jutta