Montag, 31. August 2015


Moment mal... 




 




Minikleiner Monatsrückblick


Gesehen: Seit langem mal wieder - die Berge. Hach schön!
Gehört: Hape Kerkeling: "Der Junge muss an die frische Luft". Dieses Hörbuch ist mir zeitweise doch recht auf's Gemüt geschlagen. Immer wieder erstaunlich, welche Schicksale sich hinter Menschen verbergen.
Gelesen: Wie schon erwähnt, Martin Suters "Abschalten". Aber auch "Glücklich die Glücklichen", "Die Besteigung des Rum Doodle" (sehr passend, wenn man gerade selbst in den Bergen "herumkraxelt") und "Rot" (das ist aber immerhin noch nicht ausgelesen). Lustige Mischung, was? Da fällt mir noch ein wichtiges Buch ein: "Wandern mit gehfaulen Kindern" - grins - absolut zu empfehlen (auch für Liebhaberinnen der kurzen Wanderrouten ;-))
Getan: Gewandert und auf Hütten gesessen oder auch gegessen ;-))
Gegessen: Lecker Spinat- und Käseknödel (na, wer ahnt wo ich die letzten Wochen verbracht habe?). 
Die werde ich übrigens demnächst unbedingt nachkochen.
Getrunken: Unmengen an Apfelsaft!
Geärgert: Außer hin und wieder über die Marotten meines Sohnes - über nichts.
Gelacht: Über die Vorstellung zu zweit Rundlauf beim Tischtennis zu spielen. Da fällt mir ein, ich müsste bei "Getan" noch Tischtennis spielen einfügen. Das habe ich seit Jahren/Jahrzehnten nicht mehr getan und es hat riesig Spaß gemacht (und nebenbei bemerkt, fand ich mich gar nicht mal so schlecht!).
Gedacht: Man sollte viel öfters in den Urlaub fahren.
Geplant: Ganz dringend zum Friseur zu gehen (und wehe der macht gerade Urlaub!!!). 
Ja und dann ja noch die Omelettpfanne, die ich letztes Mal erwähnte...
Ach ja und den nächsten Urlaub buchen...
Gekauft: Außer meine Kissen fällt mir tatsächlich nichts ein.
Geklickt: Bloß nicht hungrig ansehen! Sooo lecker!









Augustgrüße
Jutta




Sonntag, 30. August 2015


Bin wieder da!



Und was tue ich (neben Wäsche waschen, meine ich)?
Liege mit einem Eis auf der Sommerliege und schaue Herbstkataloge an.Tsts.






Morgen gibt's den Augustrückblick.
Ich freue mich schon auf euch!


Rückkehrer-Grüße
Jutta


 

Freitag, 14. August 2015



In den Himmel blickend mit baumelnden Beinen


Meine Lieben, es ist soweit. Ich gehe in die Sommerpause!


 



 Und mit frischem Elan und vielen neuen Inspirationen geht es in ein paar Wochen weiter!
 Jetzt erst mal die Seele baumeln lassen - neben den Beinen ;-))


Ferienfreudige Grüße
Jutta



friday-flowerday


Heute ganz in weiß.




  
Und ganz unaufgeregt. Eher zurückhaltend.

 

 


Farbe hole ich mir jetzt bei Holunderbluetchen
da geht es bestimmt schön bunt zu.


 

 


Und damit verabschiede ich mich in einen wundervollen Sommertag!


Blümchengrüße in weiß
Jutta


Mittwoch, 12. August 2015


Fruchtiges Mittwochsmögen


Ich mag es nicht nur mittwochs, sondern fast jeden Tag, außer am Wochenende.
Mein Müsli. Mit Joghurt, Haferflocken, Chiasamen, Mandeln und... ganz viel Obst.






Ist es nicht genial, wieviele Früchte uns der Sommer bietet? 
Ich finde das herrlich. Man kann so richtig aus den Vollen schöpfen.




Ob Himbeeren, Blaubeeren, Pfirsiche oder Aprikosen (um mal nur ein paar zu nennen), die Auswahl ist reichhaltig. 
Das sollte man sich mal bewußt machen und dann mit allen Sinnen genießen!



 
Beerige Grüße
Jutta 


P.S. Immer wieder schön, wenn die Kinder Marktstand spielen und in Zuge dessen 
den zu verkaufenden Wecker stellen - auf halb drei Uhr nachts!
(selbstredend sind die Kinder davon nicht aufgewacht!)

Verlinkt mit Frollein Pfaus MMI


Dienstag, 11. August 2015


Kindermund - Liebesschwüre


Mein Sohn (4) und ich backen gerade zusammen.
Gerade hat er noch das Mehl abgewogen, da kommt dieser Satz: 





"Mama, weißt du, dass ich dich viel lieber habe als einen Hund?"
(Anmerk. d. Red.:wir haben noch nicht mal einen eigenen Hund!).

In der Rangfolge vor einem Hund. Wollte jemand mehr?




Und a propos Hund. Auch ein Kuschelhund hat manchmal nichts zu lachen!
  
Während es der Kuh mit der gemalten Weide (sie steht gerade noch im Stall und ist 
wohl am Überlegen, ob sie raus möchte) richtig gut geht. 






Sich fragend-wie-die-Rangliste-wohl-mit-Pferden-aussieht-Grüße
Jutta (desillusioniert)



Montag, 10. August 2015


Wort des Monats


Zu diesem Wort gibt es gar nicht viel zu sagen. 
Ich habe es neulich bei Frau Heuberg gefunden und mich sofort blitzartig verliebt.






Schöne Assoziationen kommen da ganz von selbst. Oder geht es irgendjemandem nicht so?
Lotterleben alleine ist ja schon schön. Aber Sommerlotterleben...
Und generell mag ich Lottas und Lottes gerne. 

Komischerweise muss ich dabei an Kirsten Boie denken, meine Kinderbuchlieblingsautorin, 
obwohl die meines Wissens gar keine Lotte in ihren Bücher "verarbeitet" hat. Hm...
Seltsame Sache die Sache mit den Assoziationen...


Habt ein wildes Sommerlotterleben! 

Grüße aus der Lotterei ;-))
Jutta


P.S. Und à propos Worte. Einge fragten mich nach Martin Suters "Abschalten".
Ich bin grundsätzlich großer Martin Suter Fan, obwohl ich zugeben muss, dass ich die meisten neueren (der Mann ackert 
ja wie verrückt) noch gar nicht kenne, weil ich gar nicht so viel zum Lesen komme. Bei "Abschalten" handelt sich um 
eine Sammlung von Kurzgeschichten. Ich mag diese Geschichten (die alle mehr oder weniger in die gleiche Kerbe hauen), 
sie sind amüsant und kurzweilig, aber sie fesseln einen eben auch nicht so wie ein Buch. Man hat nicht diesen Drang "Ich will unbedingt schnell wieder weiterlesen, weil ich wissen möchte wie es weitergeht". Das fehlt mir ein bißchen und fast bin 
ich froh, wenn es zu Ende gelesen ist und ich wieder so richtig in eine Geschichte abtauchen kann.


 

Samstag, 8. August 2015


Jupidupudiduuuu!


Mein Töchterlein ist wieder da! Fröhlich und braungebrannt. Ja, ich weiß, das interessiert euch herzlich wenig 
und sie kommt auch nicht nach 5 Monaten Auslandsaufenthalt zurück, sondern lediglich nach einer 
Woche Zeltlager. Aber sie ist eben auch erst acht und ich bin das nicht gewohnt! ;-))
(Bin eben doch eine Glucke - schluck.) 





Wie auch immer, auf alle Fälle war das ein Grund ENDLICH unseren Getränkespender "blogtauglich" einzuweihen!  
 (Was sagt ihr zu dem Minidschungel, den ich extra für das "La dolce vita-Feeling" hindrapiert habe? ;-))



 


Einmal hatte ich ihn schon in Gebrauch und zack, war auch schon der Ausgiesser kaputt. Nachdem 
ich dann erstmal bei der falschen Firma reklamiert hatte (öhem... kann schon mal passieren) und 
nachdem die erste Ersatzlieferung anscheinend nicht ankam, ist er jetzt endlich wieder einsatzbereit 
- auch das muss gefeiert werden, oder?





 Ich habe den Spender mit Mineralwasser, Limettenstückchen, ein bißchen Apfelsaft, Verbene 
und jeder Menge Eiswürfel gefüllt. Bei der Hitze einfach das Erfrischendste!

Leider ist es momentan so heiß, dass wir uns meist drinnen aufhalten. 
Wobei meine Tochter das Wetter nun ja gewohnt ist. Hat sie doch die letzte Woche hauptsächlich 
von Sonne, (Schwimmbad-)Wasser und Chips gelebt ;-))




Aber da es heute ja nur 32 Grad hat, haben wir uns auch mal wieder nach draußen gewagt. 
Außerdem mussten wir unsere selbstgebastelten Wasserwuschteile bei einer wilden Wasserschlacht testen! 
Und ja, sie taugen...




Zur Stärkung gibt es dann noch einen Aprikosen-Nuss-Kuchen und dann würde ich 
mal sagen - das ist ein perfekter Tag!
(zumal wir später noch zum Grillen gehen...)

 



Aber mal im Ernst, wenn ich sehe wie mein Kleiner nackig im Garten herumspringt und voller Freude eifrig 
überall Wasser verteilt, wenn ich sehe wie glücklich meine Tochter aus dem Zeltlager kommt, wo 
Sonne, Freibad und Freunde für wundervolle Tage ausreichen - dazu diese Unbeschwertheit, dann ist das für mich Glück!




Wir testen jetzt mal den Kuchen und wenn er lecker schmeckt, 
kommt nächste Woche das Rezept.


 


  Genießt diese Sommertage!

Grüße von der glücklichsten Mutter der Welt! ;-))


P.S. Habe gerade erfahren, dass ich fast gar nichts waschen muss, weil meine Tochter 
eine Woche lang das gleiche anhatte - einen korallroten Tüllrock - das bestpassendste für ein Zeltlager ;-))
Ist sie nicht praktisch, meine Tochter...


Freitag, 7. August 2015


friday-flowerday


Heute trickse ich ein wenig, denn der gezeigte Blumenstrauß steht gar nicht mehr hier.
Ich habe ihn letzte Woche der Klassenlehrerin meiner Tochter geschenkt.

Aber da ich ihn selbst zusammengstellt habe und er mir wirklich gut gefällt, zeige ich ihn euch eben doch (Rebellin ich).





Zu gerne würde ich jetzt die Namen der Blumen nennen, aber ihr kennt mich...
einmal gehört - direkt vergessen. Und dabei nerve ich die Verkäuferinnen jedes Mal mit dem Wunsch, 
die Namen wissen zu wollen (die wissen sie nämlich manchmal selbst nicht!). 

Aber erzählt mir jetzt nicht, dass die eine Blume eine Hortensie ist! ;-)) 





Hier nochmal in seiner ganzen Pracht mit Vase
(will es mir ja nicht mit Helga verscherzen!!).
 




Und jetzt geht es zur Freitagsrunde bei Holunderbluetchen.





Macht's euch fein!

Grün-weiße Grüße
Jutta


Mittwoch, 5. August 2015


Vor dem Sommer ist nach dem Sommer... oder so


Da ist er wieder, der Sommer. Und nach dem herbstlichen Wetter weiß man ihn doch noch viel mehr zu schätzen.
Was liegt da näher, als sich nochmal schöne Sommerkissen zu gönnen. Zum Schmökern auf der Liege, 
zum Träumen, Verweilen, Auszeit nehmen.




 
Und meine Blauphase hält an (Lotta, freust du dich? ;-)). 
Ich war sofort verliebt und dann war ja auch schon Sommersale...




Auf diese Kissen werde ich mich jetzt niederlassen, denn der Buchtitel ist nun Programm.
(das ist natürlich glatt gelogen, denn da meine Tochter im Zeltlager weilt, ist mein Sohn alleine 
und welcher Spielpartner läge da näher als.... eben! 



 
Nachdem im Supermarkt bereits die Kürbisse liegen, 
gilt es das schöne Wetter nun also bestmöglich auszukosten. 




Mit großem Bedauern stelle ich fest, dass die Himbeerernte bereits dem Ende zugeht 
und die Tomatenausbeute doch eher spärlich ausfällt.




Es wird also Zeit, dass ich mit den Kindern mal wieder zum "Erlebnisernten" gehe.
Das war so herrlich letztes Jahr. 

 Jetzt wünsche ich erstmal einen schönen Sommertag!


Grüße von der Terrasse
Jutta 



Dienstag, 4. August 2015


Muschelschale - DIY


Gestern erst davon gesprochen, heute schon da!
Meine Muschelschale. Jetzt staunt ihr, was?





Ja, das ist der Vorteil an Gastposts, die muss man dann doch mit etwas Vorlauf fertig haben. 
Ein Glück, denn alleine für Farbauswahl brauchte ich mindestens eine Woche. Sprühe ich die Muschelschale 
ebenso blau-türkis-maritim an, wie meine Holzhäuschen? Oder doch lieber ein neutrales Grau? 
Vielleicht mal eine ganz andere Farbe?


 


Und was ist es geworden? ... Weiß!
Nicht sehr gewagt, aber schön und nahezu überall einsetzbar (Frau denkt ja praktisch).
Außerdem hätte sonst meine Bootkette gar nicht richtig dazugepasst ;-)) 




Ich habe die Schale extra nur ganz leicht angesprüht, damit die Struktur - sprich die feinen Bläschen - sichtbar bleiben.
Die mag ich nämlich richtig gerne. Ich finde die geben dem Ganzen so etwas Organisches.





Die Muschelschale geht übrigens ganz einfach. 
Gips anrühren und in die Form geben (vielleicht nicht ganz so voll machen, dann spart man sich nachher das Herumputzen um die Muschelschale... jaja Physik, Verdrängung und so....). Und dann gibt man einfach das zweite Förmchen darauf und drückt es gut an. Den überquellenden Rand nimmt man einfach mit den Fingern ab und versucht die Ränder möglichst gleichmäßig hinzubekommen.
Danach habe ich die Kanten noch ein bißchen glatt geschliffen, das geht bei Gips ganz wunderbar und schon war es fertig! 




Und nun wünsche ich euch einen tollen Tag.
Genießt die Sonne!

Grüße mit Meeresrauschen
Jutta


Verlinkt mit Creadienstag und Meertje.

Montag, 3. August 2015


Sommerlust und Meeresbrise

 

Heute bei den beiden Kerstins von Posseliesje.
Habt ihr Lust meinen Gastpost zu lesen? Dann auf zu den beiden.





Dort gibt es maritime Deko und einen wunderbaren, erfrischenden Drink! 






Mehr verrate ich noch nicht.


Sommerlich-maritime Grüße 
Jutta